Interview mit Dr. Martina Henn-Sax, Dozentin des Online-Kurses für Biologie

Dr. Martina Henn-Sax ist die Gründerin und Inhaberin von abiturlernen.de und unterrichtet die Abitur-Intensivkurse für Biologie in den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Berlin/Brandenburg und NRW. Frau Dr. Henn-Sax hat eine abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborantin, studierte in Regensburg Biochemie und promovierte über ein Thema aus der Evolution an der Universität zu Köln. Postdoc-Zeiten an der Universität Göttingen und der Harvard-University runden ihren Erfahrungsschatz aus der Forscher-Praxis ab. Seit 2005 arbeitet sie intensiv mit Schülerinnen und Schülern in der gymnasialen Oberstufe.

Warum ist eine gute Abiturvorbereitung so wichtig?

G8 und die große zu bewältigende Stofffülle machen es den Schülern nicht leicht den Überblick zu behalten. Zeitmanagement und die “richtigen” Unterlagen erleichtern die Prüfungsvorbereitung. Sicher in eine Prüfung, besonders die Abiturprüfung zu gehen, ist das A und O.

Mir ist in Sachen Abiturvorbereitung besonders wichtig, dass meine Teilnehmer lernen in der Fülle der Stoffinhalte Strukturen zu entdecken und Zusammenhänge zu sehen. So können die Abiturienten in kurzer Zeit Inhalte verstehen und sparen viel Zeit für das in der Biologie doch weit verbreitete Auswendiglernen. Ganz wichtig ist mir, dass in den Online-Kursen, die wir für abiweb.de konzipiert haben, alle Lerntypen angesprochen werden. Texte, Abbildungen und Videos bilden vielfältige Lerneindrücke. Aufgaben intensivieren durch die Anwendung das Verständnis des Lernstoffs. Ziel der interaktiven Abiturvorbereitung ist, dass jeder unserer Nutzer so sicher in seine Abiturprüfung gehen kann.

Woher kommt Ihr Fachwissen? Welche Unterrichtserfahrung haben Sie?

Biologie und Chemie waren Fächer, die mich bereits während meiner eigenen Schulzeit sehr interessiert haben. Biologie ist die Grundlage alles Lebendigen, die chemischen Prozesse machen die Funktionen und Reaktionen in einem Lebewesen erst möglich.

Praktische Erfahrung habe ich in Chemie (Ausbildung und Berufserfahrung als Chemielaborantin) als auch als Biochemikerin. Nach dem Studium in Regensburg habe ich an der Universität zu Köln promoviert. Die Themen und Arbeitsmethoden waren dabei vielfältig. Während meiner Postdoc-Zeit an der Harvard-University konnte ich das Arbeitsspektrum weiter ausdehnen und an Cyanobakterien bzw. dem Thema der Fotosynthese forschen. Lernstoff aufzuarbeiten und zu vermitteln begann ich nicht erst mit dem Gang in die Selbstständigkeit 2005, sondern bereits seit meiner Berufsausbildung. Die Betreuung der “jüngeren” Azubis im Labor, meine Tätigkeit als Tutorin während des Studiums, wieder die Betreuung von Studierenden bzw. später Diplomanden und Doktoranden während meiner Zeit als Postdoc hat mir viel Freude bereitet. 2005 habe ich diese Leidenschaft zu unterrichten zu meinem Beruf gemacht und arbeite seither mit Schülerinnen und Schülern in der Oberstufe in den abiturlernen-Abiturintensivkursen, Experimentalkursen oder auch Lehrerfortbildungen. Seit 2010 leite ich das anerkannte Bildungsinsititut abiturlernen.de. Gemeinsam mit freien Dozenten bieten wir Präsenzkurse zur Abiturvorbereitung für die Fächer Chemie, Mathematik und Politik&Wirtschaft, genauso wie das Online-Angebot zur Abiturvorbereitung auf abiweb.de an.

Was gefällt Ihnen am Besten an Ihrer Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern?

Zu wissen, dass meine Arbeit den Schülerinnen und Schülern zu besseren Noten und einen einfacheren Zugang zum Lernen an sich und zur Biologie im Besonderen ermöglicht. Am Meisten freue ich mich über Rückmeldungen meiner Teilnehmer nach der bestandenen Prüfung! Außerdem gefällt mir die immer neue Herausforderung Schülerinnen und Schüler für Biologie zu begeistern und dann zu spüren, dass die eigene Begeisterung für die Inhalte der Biologie überspringt.

Was ist für Sie die größte Herausforderung in der Abiturvorbereitung?

Den Schülern in kurzen und gut strukturierten Texten und anschaulichen Graphiken den Biologiestoff so vorzubereiten, dass die Lernarbeit so effizient und motivierend wie nur möglich ist. Strukturen und Zusammenhänge aufzuzeigen und in den Lernvideos Infos auf  eine andere Art und Weise rüberzubringen als dies in Textform möglich ist, sehe ich ebenfalls als große Herausforderung.

Was tun Sie, wenn Sie nicht mit Schülern arbeiten?

Um abzuschalten lese ich gerne oder greife zu Nadel, Faden und Nähmaschine… Langweilig wird mir nie, da mich meine Familie in der sogenannten Freizeit ganz schön auf Trapp hält.