abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Wie gehe ich beim Korrekturlesen vor?

Video: Wie gehe ich beim Korrekturlesen vor?

Du möchtest bessere Texte schreiben? Dann lernst du hier, wie du deine eigenen Texte korrigieren, überarbeiten und somit verbessern kannst. 

Einen Text zu verfassen bedeutet, verschiedene Phasen zu durchlaufen. Du wirst den Text zunächst planen, dann aufschreiben und zum Schluss noch einmal überarbeiten

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Phasen beim Verfassen eines Textes: Planung, Aufschreiben, Überarbeiten.

In diesem Text möchten wir uns näher mit dem letzten Schritt, der Überarbeitung, befassen. In diesem letzten Schritt geben wir dem Text sozusagen seinen letzten Schliff. Wir lesen ihn erneut und achten dabei auf bestimmte Bereiche, in denen Schwächen auftreten können und wir Korrekturen vornehmen müssen. Im Folgenden findest du eine Übersicht über die verschiedenen Bereiche, auf die du bei der Textüberarbeitung achten musst. 

Inhalt

Wenn du auf den Inhalt schaust, dann frage dich, ob der Leser ohne große Mühen verstehen kann, worum es in deinem Text geht. Schreibst du zum Beispiel eine Inhaltsangabe, dann achte darauf, dass der Leser durch deinen Text Bescheid weiß, worum es in dem Text geht, von dem du die Inhaltsangabe gemacht hast. Bedenke, dass der Leser den Text nicht selbst gelesen hat.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Frage dich: Kann der Leser verstehen, worum es in dem Text geht?

Natürlich musst du auch darauf achten, dass die Aussagen, die du machst, mit denen der Vorlage übereinstimmen. Achte auf die fachliche Richtigkeit. Steht zum Beispiel in dem Vorlagentext, dass der Löwe ein Fleischfresser ist, muss dies auch in deiner Inhaltsangabe so stehen.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

 Sind die Aussagen fachlich richtig und stimmen sie mit der Vorlage überein?

Logik und Aufbau

Bei der Logik und dem Aufbau überprüfst du, ob du den Text übersichtlich gegliedert hast. Der Text sollte nach den Elementen Einleitung, Hauptteil und Schluss aufgebaut sein. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Frage dich: Ist der Text übersichtlich gegliedert und aufgeteilt in Einleitung, Hauptteil und Schluss?

Deine Gedanken sollten geordnet sein. Vermeide also Gedankensprünge! Informationen, die zusammen gehören, sollten auch zusammen stehen. Für den Leser ist es verwirrend, wenn die Informationen ohne Ordnung irgendwie in den Text eingebaut sind. Wenn du etwas erzählst, dann erzähle es in der Reihenfolge, in der es passiert ist. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Frage dich: Sind die Informationen geordnet und an der richtigen Stelle des Textes? Sind die Gedanken geordnet?

Ist die Reihenfolge deiner Gedanken und Aussagen richtig? Du solltest gewisse logische Reihenfolgen einhalten, indem du zum Beispiel die Ursache vor der Folge nennst. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Ist die Reihenfolge deiner Gedanken und Aussagen richtig?

Auch solltest du darauf achten, dass du unwichtige Dinge nicht zu ausführlich und umgekehrt wichtige Dinge nicht zu knapp beschreibst. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Hast du wichtige und unwichtige Informationen in der Länge angemessen dargestellt?

Zitate und Belege

Wenn du beispielsweise eine Argumentation schreibst, die auf einem oder mehreren Text beruht, dann solltest du an einigen Stellen Belege einbauen. Hierbei sollte man darauf achten, dass Belege an sinnvollen Stellen eingefügt werden und nicht zu lang sind. Oft kannst du sie in den Satz einbauen. Beim Lesen sollte der Leser trotz der Belege noch in einem Lesefluss sein.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Verwendest du Zitate und Belege sinnvoll und korrekt?

Satzbau, Ausdruck und Schreibstil

Dein Text sollte abwechslungsreich gestaltet sein. Überprüfe, ob du die Wortwahl und den Satzbau variiert hast. Verwende unterschiedliche SatzanfängeVerben und Adjektve. Achte auch darauf, dass deine Sätze nicht zu lang und zu verschachtelt sind.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Sind Wortwahl und Satzbau abwechslungsreich?

Achte auf deinen Schreibstil. In vielen Texten solltest du es vermeiden, in Alltagssprache oder Umgangssprache zu schreiben. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Ist dein Schreibstil angemessen?

Manchmal passiert es, dass man sich in einem Text oft wiederholt. Überprüfe deinen Text darauf noch einmal.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vermeidest du unnötige Wiederholungen?

Grammatik

Im Schreibfluss baut man oft Fehler im Bereich der Grammatik ein. Überprüfe noch einmal, ob du zum Beispiel Verben in die richtige Zeit (Tempus) und den richtigen Modus (Indikativ/ Konjunktiv) gesetzt hast, die grammatischen Fälle richtig anwendest usw. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Sind deine Sätze grammatisch korrekt?

Rechtschreibung und Zeichensetzung

Natürlich ist die Rechtschreibung ein sehr wichtiger Bestandteil eines guten Textes. Hier passieren oft Flüchtigkeitsfehler, wenn man einen Text verfasst. Daher ist es umso wichtiger, den Text darauf noch einmal zu überprüfen. Achte auf Groß- und Kleinschreibung, Doppelkonsonanten, Dehnungen, Umlaute und vieles mehr. Auch die Kommasetzung muss überprüft werden. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Sind Rechtschreibung und Zeichensetzung korrekt?

Textüberarbeitung: Checkliste

Beim ersten Verfassen eines Textes ist es sehr schwierig, auf alle diese Bereiche zu achten. Daher ist es umso wichtiger, den Text noch einmal gründlich zu lesen. Dir werden dann sicher viele Dinge noch auffallen. Hier geben wir dir eine kleine Checkliste, die du für die Überarbeitung verwenden kannst. 

Hier findest eine Checkliste zur Überarbeitung von Texten.
Checkliste zur Überarbeitung von Texten.

Jetzt hast du eine allgemeine Anleitung, wie du Texte überarbeiten kannst. Natürlich gibt es für die verschiedenen Textarten noch einmal spezielle Punkte, auf die du achten musst. Wenn du den Text aufmerksam gelesen hast, dann kannst du dein Wissen mit unseren Aufgaben überprüfen. Wir wünschen dir viel Spaß dabei!

Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.