abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Gute Bewerbung schreiben: Anleitung und Tipps

Video: Gute Bewerbung schreiben: Anleitung und Tipps

Eine Bewerbung musst auch du irgendwann schreiben. Hierbei ist es wichtig, einen guten Eindruck zu vermitteln. Gib dir deswegen mit deiner Bewerbung immer viel Mühe! Nur mit einer guten Bewerbung hast du Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Das gehört zu einer Bewerbungsmappe

  • Deckblatt
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse und Nachweise über Abschlüsse und Tätigkeiten

Diese Dinge gehören in deine Bewerbungsmappe. Du kannst deine Bewerbung per Post schicken, immer häufiger wird aber die Bewerbung per E-Mail. Natürlich kannst du deine Bewerbung auch persönlich vorbeibringen, das kommt auf das Unternehmen an. Informiere dich hierüber bei dem Unternehmen.

Wie du deine Bewerbung erstellst und die einzelnen Dokumente verfasst, zeige ich dir jetzt:

Das Deckblatt der Bewerbung

Das Deckblatt deiner Bewerbung vermittelt einen ersten Eindruck. Es soll einen Überblick über dich und über dein Anliegen vermitteln. Wichtig ist also, dass hier deine persönlichen Daten zu sehen sind. Ebenfalls sollte zu erkennen sein, um welche Stelle du dich bewirbst. Ein Foto kann das Deckblatt auflockern, du kannst es aber auch zu deinem Lebenslauf heften. Hier zeige ich dir ein Beispiel für ein Deckblatt:

Ein Muster für das Deckblatt deiner Bewerbung.
Vorlage für ein Deckblatt

Du kannst dir das Deckblatt als Vorlage downloaden. Du findest es zum Download am Ende der Seite!

Das Anschreiben der Bewerbung

Das Anschreiben ist ein förmlicher Brief, hier stellst du dich und deine Fähigkeiten vor.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Denke daran, dass wir in förmlichen Briefen Personalpronomen groß schreiben, wenn sie den Adressaten ansprechen. Meistens sind das Ihnen oder Sie.

Anschreiben: Aufbau 

Kennst du den Namen des Adressaten, schreibst du die Anrede so: Sehr geehrte Frau xxx oder Sehr geehrter Herr xxxKennst du keinen Namen, schreibst du Sehr geehrte Damen und Herren. Das ist natürlich ungünstig. Darum fragst du besser beim Unternehmen nach dem Ansprechpartner. Das zeigt Initiative. Nach der Anrede setzt du ein Komma und schreibst klein weiter. Dann folgt die Einleitung

In der Einleitung schreibst du, wie und wo du die freie Stelle gefunden hast und in einem Satz, wieso du dich für diese Stelle bewirbst. Weiter stellst du dich vor: Du nennst deine Klasse, deine Schule und deinen voraussichtlichen Abschluss, ebenso das Datum deines Abschlusses.

Auch weitere Qualifikationen oder Erfahrungen kannst du hier erwähnen. Hast du AGs besucht, die zu deiner Stelle passen? Hast du andere Einblicke in Berufe bekommen, die eine Rolle spielen? Auch Sprachkurse, Übungsleiter- oder Jugendleiterscheine oder ehrenamtliches Engagement solltest du erwähnen.

Zum Schluss erklärst du, wieso dich genau dieser Beruf interessiert, und schreibst eine Verabschiedung. Hier kannst du schreiben: Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen oder auch Über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen. Bei jedem förmlichen Brief schreibst du zum Schluss 

Mit freundlichen Grüßen

xxx

Was gehört in den Lebenslauf?

Dein Lebenslauf zeigt alle wichtigen Stationen in deinem Leben. Im Beispiel kannst du dir das genauer anschauen!

Muster für einen Lebenslauf, in das du deine Daten einfügen kannst.

Die Einträge solltest du chronologisch (also zeitlich) sortieren. Klassischerweise steht die älteste Erfahrung als erstes und die aktuellste Erfahrung zum Schluss. Etwas moderner ist eine Sortierung, bei der das aktuellste Ereigniss zuerst genannt wird. Hier ist der Vorteil, das dein höchster Abschluss als erstes ins Auge fällt.

Du kannst auch ein Muster für deinen Lebenslauf herunterladen. Du findest es zum Download am Ende der Seite!

Zeugnisse oder andere Nachweise

Zum Schluss hängst du deiner Bewerbung dein aktuellstes Zeugnis an. Falls du schon einen Schulabschluss erreicht hast, fügst du dieses Zeugnis ebenfalls hinzu. Außerdem ist hier der richtige Platz für Nachweise über andere Tätigkeiten, die du in deinem Lebenslauf erwähnst: Das können Bescheinigungen über die Teilnahme an AGs, Sprachkurse, ehrenamtliche Tätigkeiten, Übungsleiter- oder Jungendleiterscheine oder dein Praktikumszeugnis sein.

Bewerbungsmappe 

All diese Dinge gehören in deine Bewerbungsmappe, welche du im Schreibwarenladen kaufen kannst. Wenn du deine Bewerbungsmappe fertig gestellt hast, solltest du sie für ein oder zwei Tage weglegen. Danach solltest du sie dir noch einmal genau anschauen und auf Fehler überprüfen. Zusätzlich solltest du eine Bewerbung immer von mindestens zwei Personen überprüfen lassen. 

Hier findest du Deckblatt und Lebenslauf als Vorlage, in die du deine eigenen Daten einsetzen kannst. Die Dateien befinden sich in einem gemeinsamen ZIP-Ordner. Du musst nach dem Download zum Öffnen doppelt auf die Datei klicken: Download

Öffnet sich die Datei nicht, brauchst du wahrscheinlich eine zusätzliche Software. Unter http://www.winrar.de/ kannst du dir diese kostenfrei herunterladen.

Mit unseren Aufgaben kannst du jetzt dein Wissen zur Bewerbung überprüfen. Viel Spaß!

Multiple-Choice
Wie beginnt dein Bewerbungsanschreiben? Kreuze an!
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.