abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Epos als Großform der Epik: Was sind typische Merkmale?

Textsorten
Merkmale von Textsorten

Video: Epos als Großform der Epik: Was sind typische Merkmale?

Beschäftigst du dich mit der höfischen Literatur des Mittelalters, wirst mit großer Wahrscheinlichkeit auf die Textart bzw. Gattung Epos treffen. In der Schule wirst du bestimmt einmal das Epos in Deutsch betrachten. In diesem Text lernst du dafür die typischen Merkmale und die Geschichte des Epos genauer kennen. 

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Der Begriff Epos leitet sich von dem lateinischen epos oder dem griechischen épos ab und bedeutet Rede oder Erzählung

7 Fakten zur Gattung Epos 

Wir haben dir schon einmal die wichtigsten Informationen zum Epos zusammengestellt:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen
  1. Das Epos gehört zur epischen Großform.
  2. Der Ursprung des Epos liegt in mündlich überlieferten mythischen Erzählungen.
  3. Das Epos ist Dichtung in gehobener Sprache und Versen.
  4. Das Epos besitzt ein gleichmäßiges Versmaß und formelhafte Wendungen.
  5. Die Texte waren ursprünglich für den Vortrag in der Öffentlichkeit bestimmt.
  6. Typische Inhalte für das Epos sind: Heldentaten, Sitten, Gebräuche, Kämpfe, Götter, Liebe, Tod und Freundschaft.
  7. Das höfische Epos sollte insbesondere die Rollen- und Wertevorstellungen der damaligen Gesellschaft legitimieren.

Im Folgenden erfährst du noch mehr zur Geschichte, zum Inhalt und Merkmalen des Epos als Großform der Epik.

Das Epos als Großform der Epik

Wir teilen literarische Texte aller Art in drei Großgattungen ein: Epik, Lyrik und Dramatik. Aber was bedeutet Epik eigentlich?

Die Epik ist die erzählende Literatur in Vers- oder Prosaform, die sich durch den fiktionalen Erzähler, der die Geschichte präsentiert, auszeichnet. Die verschiedensten epischen Texte werden häufig anhand ihrer Länge unterschieden, sodass eine Einteilung in Groß- und Kurzepik getroffen wird. Das Epos ist neben dem Roman eine epische Großform.

Was ist ein Epos? - Definition 

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Bei dem Epos als Großform der Epik handelt es sich um eine Dichtung, die in gehobener Sprache und Versen geschrieben ist. In der Regel waren die Texte für den Vortrag in der Öffentlichkeit bestimmt. Kennzeichnend ist die einfache Aneinanderreihung von Episoden und das in der Regel gleichmäßige Versmaß. Oft wurden formelhafte Wendungen in einer hohen Stilebene verwendet. 

Das Epos: Geschichte

Die Epen finden ihren Ursprung in meist mündlich überlieferten, mythologischen Erzählungen sowie Sagen um Götter und die Legitimation von Herrschern als gottgleiche Gestalten. Oft wurden reale Begebenheiten wie Völkerwanderungen, Kriege oder Staatengründungen verarbeitet. Mit Homers Werken „Illias" und „Odyssee" liegen uns die ältesten europäischen Epen vor, die als Vorbild für weitere lateinische und mittelalterliche Epik dienen sollten. 

Die mittelhochdeutsche Heldenepik lässt sich in die Ereignisse der Völkerwanderungszeit zurückdatieren. Sie greifen den Stoff alter germanischer Heldensagen auf. Bekannt wurden aus dieser Gattung das Niebelungenlied (1200) und das Kudrunlied (13. Jahrhundert). 

Merkmale und Inhalt des Epos

Generell erzählen Epen von großen Heldentaten, Sitten und Gebräuchen, Kämpfen von Göttern und Helden, aber auch von Liebe, Tod und Freundschaft. Wir finden somit die unterschiedlichsten Motive

Innerhalb der höfischen Literatur des Mittelalters wirst du vermehrt auf das höfische Epos treffen und dich mit ihm beschäftigen. Sie vermitteln primär die Rollenvorstellungen der damaligen höfisch-ritterlichen Gesellschaft. Dabei greifen sie auf antike, orientalische und besonders keltische Legenden zurück. Besonders die Artusromane werden schließlich prägend für die deutsche höfische Epik. Thematisch geht es meist um ritterliche Helden aus dem Kreise des König Artus, die sich in zahlreichen Abenteuern als Ritter bewähren müssen. Dennoch werden keine wahren Begebenheiten erzählt, sondern die Epen müssen als Idealisierungen und Bestätigungen der ritterlichen Wertvorstellungen gelesen werden. 

Jetzt hast du einige Punkte zum Epos erfahren, die ausreichen sollten, um einen allgemeinen Überblick über diese Textart zu haben. Dein Wissen kannst du jetzt mit unseren Übungsaufgaben testen. Dabei wünschen wir dir viel Spaß

Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.