abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Substantiv und Nomen - Wortart kennenlernen

Video: Substantiv und Nomen - Wortart kennenlernen

Es gibt im Deutschen 10 Wortarten: Nomen/Substantiv, Artikel, Adjektiv, Verb, Adverb, Pronomen, Präposition, Konjunktion, Numerale und Interjektion. Wichtig für dich sind aber im Moment nur die ersten vier Wortarten. Wir haben sie für dich fett markiert! Andere Wortarten lernst du hier kennen:

Artikel
Verb
Adjektiv

Sprecht ihr zur Zeit in Deutsch über Nomen? Super, denn hier wollen wir uns jetzt mit den Nomen beschäftigen. Fangen wir an:

Was sind Nomen? Was ist ein Substantiv?

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Nomen bezeichnen unter anderem Sachen, Dinge, Lebewesen, Orte, Berufe und Gefühle. Du kennst sie bestimmt unter dem Begriff Hauptwort oder auch Namenswort, manchmal nennen wir sie auch Substantiv

Nomen/Substantive können sich je nach Fall (Kasus) und Anzahl (Numerus) verändern, ihr Geschlecht (Genus) bleibt aber immer erhalten. Andere Wortarten wie Artikel, Pronomen und Adjektive passen sich dem Nomen in Kasus, Numerus und auch Genus an. Sie richten sich also nach den Eigenschaften des Nomen. Sieh selbst in unseren Beispielen:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der kleine Hund spielt mit dem großen Hund.

Die kleinen Katzen spielen mit der großen Katze.

Hier siehst du, wie sich Artikel und Adjektiv anpassen.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Das grammatikalische Geschlecht (Genus) eines Nomens stimmt nicht immer mit dem biologischen Geschlecht überein! Du musst also auswendig wissen, welches Geschlecht (Genus) ein Nomen hat.

Das Genus bei Nomen/Substantiven

Es gibt drei verschiedene grammatikalische Geschlechter (Genera): männlich (maskulin), weiblich (feminin) und sächlich (neutral). Das grammatikalische Geschlecht eines Nomens erkennst du am besten am bestimmten Artikel: Der setzen wir vor männliche Nomendie schreiben wir vor weiblichen Nomen und das verwenden wir bei sächlichen Nomen.

Schau dir dazu unsere Nomen-Beispiele mit Artikeln an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der Mann

Die Frau

Das Buch

Der Baum

Das Mädchen (Mädchen sind eigentlich weiblich, aber das grammatikalische Geschlecht (Genus) ist sächlich)

Der Tisch

Der Fuß

Die Lampe

Der Numerus bei Nomen/Substantiven

Du kannst alle Nomen/Substantive auch von der Einzahl (Singular) in die Mehrzahl (Plural) setzen. Den Plural bilden wir auf viele verschiedene Arten. Unsere Substantiv-Beispiele zeigen dir, wie du aus der Einzahl die Mehrzahl bildest: 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Mehrzahl bilden

Wir hängen -en oder -n an: Frau - Frauen, Gabel - Gabeln

Wir hängen -e an: Tag - Tage

Wir bilden einen Umlaut und hängen -e an: Nacht - Nächte

Wir bilden einen Umlaut: Bruder - Brüder

Wir hängen -er an: Feld - Felder

Wir bilden einen Umlaut und hängen -er an: Haus - Häuser

Wir hängen -s an: Auto - Autos

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Umlaute sind ä, ö und ü!

Beim Plural lautet der bestimmte Artikel immer die (z.B. der Baum - die Bäume)!

Worauf musst du bei Nomen achten?

Nomen schreiben wir immer groß! Außerdem gibt es sie fast nur in Verbindung mit ihrem Begleiter, dem Artikel. Mehr zum Thema Großschreibung findest du auch hier: Wann schreibt man groß? 

Du hast nun viel über die Wortart der Nomen/Substantive im Deutschen erfahren. Mit unseren Übungen kannst du testen, ob du alles verstanden hast. Dabei wünschen wir dir viel Spaß und Erfolg!

Multiple-Choice
Wie nennen wir Nomen noch? Kreuze die richtige(n) Antwort(en) an!
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.