abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Die 7 W-Fragen - Informationen aus Texten sammeln

Video: Die 7 W-Fragen - Informationen aus Texten sammeln

Wenn du mit Texten arbeitest, musst du alle wichtigen Informationen erfassen. Das schaffst du am einfachsten, wenn du dir etwas Zeit für die Vorarbeit nimmst und diese Arbeit mit System machst. Wir möchten dir hier eine Methode vorstellen, die du vielleicht schon aus der Grundschule kennst, die aber selbst an der Uni noch genutzt wird.

Wie funktioniert die W-Frage-Methode?

Damit du alle Informationen eines Textes erfassen kannst, bietet es sich an, entlang der bekannten W-Fragen einen Text zu untersuchen.

Man nennt diese Methode auch W-Fragen-Methode.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Unter der W-Fragen-Methode verstehen wir Fragen, die in Form eines Fragesatzes, beginnend mit einem W-Fragewort, stehen. Diese W-Fragewörter nennt man auch Interrogativpronomen.

Wie der Name es schon verrät, gehören Interrogativpronomen zu der Wortart der Pronomen. Das heißt, sie stehen anstelle eines Substantivs. Die Besonderheit bei der Nutzung von Interrogativpronomen ist, dass man nicht nur mit "ja" oder "nein" antworten kann, sondern eine inhaltliche Antwort liefern muss. Diese Fragen erfordern also eine offene Antwort

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Die sieben sehr häufig benutzten W-Fragewörter, also Interrogativpronomen, sind folgende:

Wer?

Was?

Wann?

Wo?

Warum?

Wie?

Wozu?

Meistens handelt es sich bei diesen W-Fragen um Ergänzungsfragen. Das heißt, sie müssen ergänzt werden, um inhaltliche Elemente eines Textes beantworten zu können. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Wer tut etwas? Wer handelt?

Was geschieht?

Wann passiert es?

Wo geschieht es?

Warum passiert es?

Wie passiert es?

Wozu geschieht es?

Diese Fragen können im Prinzip auf alle Texte angewendet werden. Um diese Methode anzuwenden, empfehlen wir dir die folgenden Arbeitsschritte. 

Wie wendet man die W-Fragen-Methode an?

Merke

Hier klicken zum Ausklappen
  1. Schreibe dir die W-Fragen auf einen separaten Zettel.
  2. Ordne die W-Fragen nach ihrer Wichtigkeit. Achte darauf, dass du dir die Aufgabenstellung genau anschaust. An ihr erkennst du, auf was du dein Augenmerk besonders legen sollst.
  3. Nun gehe den Text durch und markiere die wichtigen Informationen, die auf deine Fragen eine Antwort liefern. Wir empfehlen dir, für jede W-Frage eine unterschiedliche Farbe zu nutzen. So erkennst du nachher in deinem Text auf einen Blick, welche Markierung zu welcher Frage eine Antwort liefert. So sortierst du schon direkt deine Informationen.
  4. Schreibe deine gefundenen Informationen auf den separaten Zettel.

Nun hast du die wichtigsten Informationen des Textes herausgefunden und du kannst mit Hilfe dieser Ergebnisse weiterarbeiten. Wenn du diese Methode regelmäßig nutzt, wird dir sicherlich schnell klar werden, dass sich eine gute Vorarbeit immer lohnt

Hast du soweit alles zur der W-Fragen-Methode verstanden? Teste dein neues Wissen an unseren Aufgaben. Viel Erfolg dabei!

Multiple-Choice
Was ist kein W-Fragewort?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.