abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Einen Unfallbericht schreiben - Anleitung und Tipps

Textsorten
Textsorten verfassen

Video: Einen Unfallbericht schreiben - Anleitung und Tipps

Ein Unfallbericht wird beispielsweise für die Versicherung oder die Polizei geschrieben. Vielleicht nehmt ihr gerade das Thema Unfallbericht in der Schule durch? In diesem Text erklären wir dir, was ein Unfallbericht eigentlich ist und was du beim Schreiben beachten musst. 

Merkmale von Berichten

Berichte haben die Funktion, über ein vergangenes Ereignis zu informieren. Beim Schreiben eines Berichts musst du dir immer überlegen, zu welchem Zweck die Leser diese Informationen benötigen. Du schilderst in Berichten immer Tatsachen, Vorgänge oder Ereignisse in ihrer richtigen zeitlichen Reihenfolge.

Dabei handelt es sich um einen Sachtext, der vor allem informieren soll. 

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Ein Bericht ist ein Sachtext

Es gibt verschiedene Arten von Berichten: 

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Unfallberichte

Reiseberichte

Reportagen

Ereignisbericht

Zeitungsberichte

usw.

Berichte geben in den meisten Fällen Antworten auf die sogenannten W-Fragen

Die W-Fragen

Die W-Fragen spielen vor allem in journalistischen Texten eine Rolle und können auch dir beim Schreiben deines Unfallberichts helfen, alle wichtigen Informationen zu nennen. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Was ist passiert?

Wo ist der Unfall passiert?

Wann ist der Unfall passiert?

Wer war daran beteiligt?

Wie ist der Unfall passiert?

Warum ist der Unfall passiert?

Welche Folgen hat der Unfall?

Wenn du diese Fragen beantwortest, kannst du einen vollständigen Unfallbericht verfassen.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Du kannst die W-Fragen in der Vorarbeit zu deinem Unfallbericht auf einem Extrazettel schon einmal beantworten. 

Damit hast du deinen Bericht schon gut vorbereitet

Sachlich schreiben

Der Unfallbericht gehört, wie der Name schon sagt, zu der Textart der Berichte. Mit einem Bericht informierst du den Leser über ein bestimmtes Ereignis, bei dem er selbst nicht dabei war. Das heißt, dass du sachlich und genau beschreiben musst, was passiert ist und dabei keine wichtigen Informationen auslassen darfst. Dabei verzichtest du auf erzählerische Mittel wie Spannungsmacher, persönliche Kommentare oder ausschmückende Adjektive. Auch wörtliche Rede solltest du vermeiden und das Gesagte in indirekter Rede (Konjunktiv I) wiedergeben. Die Sprache eines Berichts ist immer sachlich. Daher gehören umgangssprachliche Ausdrücke nicht in einen Bericht hinein. 

Einen Unfallbericht schreiben 

Es gibt einige Punkte, auf die du beim Schreiben deines Unfallberichts achten musst:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen
  • Beantworte die W-Fragen.
  • Berichte nur das, was tatsächlich passiert ist (Tatsachen). Lasse unwichtige Details aus. Sie lenken nur von dem Wichtigen ab. Stelle auch keine Vermutungen an. 
  • Beachte die zeitliche Reihenfolge der Ereignisse.
  • Beschreibe die Ereignisse ohne deine persönlichen Gefühle.
  • Verwende das Präteritum. Wenn du etwas ausdrücken möchtest, was zeitlich vor dem Unfall liegt, drücke es im Plusquamperfekt aus. 
  • Achte darauf, dass deine Sprache sachlich, knapp und genau ist. 

Jetzt hast du schon viel zum Unfallbericht erfahren. Dein Wissen kannst du jetzt mit unseren Übungsaufgaben testen. Dabei wünschen wir dir viel Spaß

Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.