abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Neuen Medien - Was muss man beim Umgang beachten?

Video: Neuen Medien - Was muss man beim Umgang beachten?

Unter dem Begriff neue Medien werden häufig alle elektronischen und digitalen Medien zusammengefasst. An dieser Stelle möchten wir dir einiges zum Umgang mit Medien, insbesondere mit dem Internet, erklären.

Regeln im Umgang mit Medien

Generell gibt es zwei wichtige Regeln, die du im Internet beachten musst:

  1. Überlege dir genau, was du über dich im Internet veröffentlichst.
  2. Glaube nicht alles, was veröffentlicht wird.

1. Überlege dir genau, was du über dich veröffentlichst.

"Das Internet vergisst nie." ist ein Spruch, der leider in vielen Fällen zutrifft. Einige Dinge lassen sich nie wieder löschen, weil sie von anderen Personen genutzt und wieder veröffentlicht werden oder weil wir z.B. unsere Fotos hochladen und diese von den Betreibern der sozialen Netzwerke gespeichert werden. Daher ist es wichtig, dass nur Informationen über dich in das Internet gelangen, die tatsächlich veröffentlicht werden dürfen.

Neben der Regel kannst du diese Vorsichtsmaßnahmen beachten, damit du sicherer im Internet unterwegs bist: 

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen
  1. Verwende unterschiedliche E-Mail-Adressen für verschiedene Zwecke.
  2. Stelle deine Profile (in sozialen Netzwerken) so ein, dass nur Freunde die Inhalte sehen können. 
  3. Verwende sichere Passwörter, die sowohl Klein- und Großschreibung, Satzzeichen und Zahlen beinhalten.
  4. Veröffentliche keine sensiblen Daten (z.B. Adresse, Telefonnummer).

2. Glaube nicht alles, was veröffentlicht wird.

Auf dem Bild siehst du die Kitone. Sie sieht täuschend echt aus, doch ist sie lediglich das Ergebnis einer gelungen Bildbearbeitung. Eine überzeugende Bildüberschrift hätte zum Beispiel "Neue Frucht gezüchtet!" sein können. Ähnlich verhält es sich mit Nachrichten und allem anderen, was im Internet veröffentlicht wird. Besonders in den sozialen Netzwerken verbreiten sich diese Falschmeldungen (engl. Fake-News) schnell. 

By Manuel (Diskussion) and Aka [CC BY-SA 2.5 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons
Abbildung: Manuel (Diskussion) andAka [CC BY-SA 2.5(http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

Extreme Formen der Falschmeldungen verfolgen die Absicht, den Leser in die Irre zu führen. Wie du dies erkennen kannst, erklären wir dir im nächsten Abschnitt.

Falschmeldungen erkennen 

Es gibt keine Checkliste, um eine Falschmeldung zu erkennen. Allerdings gibt es Merkmale, die viele Falschmeldungen gemeinsam habe. Oft beginnen die Meldungen mit einem reißerischen Titel, der besonders auffällig ist oder den Leser vor etwas warnen soll ("Du glaubst nie,...", "Achtung!..."). Außerdem sind im Text häufig ungenaue Informationen angegeben, die nicht überprüft werden können oder nicht eindeutig sind. Aber auch die URL gibt Auskunft darüber, ob eine Meldung vertrauenswürdig ist. Hinweise könnten zum Beispiel sein, wenn die URL mit bit.ly  beginnt oder mit .info oder .ws endet. Abschließend ist die Aufforderung zum Teilen des Beitrags ein Anzeichen für eine Falschmeldung. Allerdings sind dies nur mögliche Indizien und keine Garantie dafür, ob es sich um eine Falschmeldung handelt.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Nicht verwechseln: Satire, wie sie zum Beispiel "der Postillion" veröffentlicht, zählten nicht zu Falschmeldungen. 

Teste nun dein neues Wissen zum Umgang mit Medien mit unseren Aufgaben. Viel Spaß!

Multiple-Choice
Welche Aussage ist richtig?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.