abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Rhetorische Mittel - Was sind syntaktische Mittel?

Video: Rhetorische Mittel - Was sind syntaktische Mittel?

Rhetorische Mittel begegnen uns häufig in Gedichten, aber auch in unserem alltäglichen Leben kommen wir nicht an ihnen vorbei. Besonders die Werbung enthält viele von ihnen. Insbesondere in der Schule musst du stilistische Mittel in Deutsch erkennen und benennen können. Im Folgenden möchten wir dir einen Überblick über die wichtigsten Stilmittel geben. Zum Schluss kannst du dir eine Zusammenfassung über rhetorische Mittel als Liste downloaden!

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen syntaktischen und semantischen Stilmitteln.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Syntaktische Stilmittel beziehen sich auf den Satzbau. Semantische Stilmittel zielen auf die Bedeutung von Wörtern oder Sätzen ab, gehören also zum Inhalt.

In diesem Text geht es zunächst einmal um die syntaktischen Stilmittel. Am Ende der Seite kannst du dir eine Übersicht der syntaktischen Stilmittel downloaden

Was ist ein syntaktisches Stilmittel?

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Syntaktische Stilmittel sind formale Besonderheiten im Satzbau.

Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten Stilmittel und Beispiele dazu zusammengestellt:

Die Alliteration 

Die Alliteration ist ein rhetorisches Mittel, das in vielen Texten vorkommt. Vor allem die Werbung ist reich an Alliterationen. Bei der Alliteration werden zwei oder mehr Wörter mit gleichen Anfangslauten kurz hintereinander im Satz verwendet.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Alliteration-Beispiele

Bei Wind und Wetter. 

Der bullige Bauer Bernd.

Milch macht müde Männer munter. 

Die Anapher 

Die Anapher ist ein rhetorisches Mittel, bei dem ein oder mehrere Wörter an Satz-oder Versanfängen wiederholt werden. Dazu eine Anapher als Beispiel

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ja, da kann man sich doch nur hinlegen, 

Ja, da muss man kalt und herzlos sein. 

Ja, da könnte so viel geschehen. 

Ach, da gibt's überhaupt nur: nein.

(Berthold Brecht)

Die Antithese 

Bei der Antithese werden gegensätzliche Begriffe oder Gedanken gegenübergestellt. 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein.

Gut und böse.

Arm und reich

Der Chiasmus 

Ein Chiasmus ist die Überkreuzstellung von bedeutungsgleichen oder gleich aufgebauten Satzgliedern. Diese werden sozusagen gespiegelt.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ich schlafe am Tag und in der Nacht wache ich. 

Von Berg zu Tal, von Tal zu Berg

Die Kunst ist lang! Und kurz ist unser Leben

Die Ellipse 

Bei der Ellipse als Stilmittel handelt es sich um einen unvollständigen Satz. Wörter oder Satzglieder, die leicht ersetzbar sind, werden ausgelassen.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Je früher der Abschied, desto kürzer die Qual.

In meinen Adern welches Feuer!

Was nun? 

Das Enjambement

Enjambements wirst du häufig in Gedichten finden, man nennt sie auch Zeilensprünge. Es liegt dann ein Enjambement vor, wenn ein Satz über das Versende hinaus geht. Das heißt, dass das Versende nicht automatisch das Satzende ist. Beim Lesen machen die Verse also nur dann Sinn, wenn du über das Versende hinaus liest. Dieses Stilmittel kommt nicht in der gesprochenen Sprache, sondern nur in der geschriebenen vor. Hier siehst du ein Enjambement-Beispiel:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Nacht ist wie ein stilles Meer, 

Lust und Leid und Liebesklagen 

Kommen so verworren her 

In dem linden Wellenschlagen.

(„Die Nachtblume", Joseph von Eichendorff)

Du siehst, dass sich in diesem Gedicht der in Vers zwei beginnende Satz über mehrere Verse erstreckt. 

Der Parallelismus

Ein Parallelismus liegt dann vor, wenn dieselbe Wortreihenfolge in Sätzen aufeinander folgt. Das heißt, eine bestimmte Struktur wird in mehreren aufeinanderfolgenden Sätzen wiederholt. Sieh dir den Parallelismus im Beispiel an: 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der Winter geht.

Der Sommer kommt. 

Er liebt die See.

Er meidet das Land. 

Syntaktische Mittel auf einen Blick - Liste zum Download 

Zum Lernen kannst du dir unsere Übersicht der syntaktischen Stilmittel als PDF-Datei herunterladen Syntaktische Stilmittel

Jetzt hast du schon einiges über rhetorische Mittel und insbesondere über syntaktische Mittel erfahren, die sich auf den Aufbau von Sätzen und Texten beziehen. Dein neues Wissen kannst du mit Aufgaben noch einmal vertiefen. Dabei wünschen wir dir viel Spaß!

Multiple-Choice
Schaue dir den folgenden Satz genauer an: „Ich schlafe am Tag und in der Nacht wache ich."
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.