abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Ironie und Sarkasmus - Unterschiede einfach erklärt

Video: Ironie und Sarkasmus - Unterschiede einfach erklärt

Ironie und Sarkasmus sind zwei sprachliche Mittel, die häufig für das Gleiche gehalten werden. Tatsächlich gibt es aber eindeutige Unterschiede, an denen du erkennen kannst, ob es sich um Ironie oder um Sarkasmus handelt. Welche das sind, erfährst du hier!

Ironie - Definition

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Das Wort Ironie kommt aus dem Altgriechischem (eirōneía) und bedeutet Verstellunggeheuchelte Unwissenheit. Ironie zählt zu den Stilmitteln und wird genutzt, um Gesprochenes oder Geschriebenes wirkungsvoll zu gestalten. Hierzu wird das Gegenteilige von dem gesagt, was tatsächlich gemeint ist.

Ironie verläuft daher indirekt und muss von dem Gegenüber (Hörer oder Leser) entschlüsselt werden, um den Sinn dahinter zu verstehen. Erkennt das Gegenüber die Ironie in der Aussage nicht, verändert sich dadurch ihre gesamte Bedeutung. In der Regel wird durch den Zusammenhang oder die Situation deutlich, wenn in einer Aussage Ironie genutzt wird. Personen, die Ironie nutzen, werden Ironiker genannt.

Häufig soll Ironie eine Situation auflockern und jemanden zum Lachen bringen, auch wenn es in der Situation eher unüblich ist, beispielsweise können Streitigkeiten mit Ironie geschickt umgangen werden. Manchmal wird Ironie aber auch verwendet, um sich mit Absicht „dumm zu stellen“

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ironie Beispiel:

Wenn jemandem ein Missgeschick passiert: „Das hast du wieder toll gemacht!“

Wenn sich jemand mit Absicht dumm stellt: „Das habe ich ja gar nicht gewusst!“

Sarkasmus - Definition 

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Sarkasmus Definition & Bedeutung:

Das Wort Sarkasmus kommt von dem altgriechischen Verb sarkázein und kann mit zerfleischen, verhöhnen übersetzt werden. Mit dem Begriff wird beißender Hohn und Spott bezeichnet, mit dem der Sprecher oder Schreiber seinem Gegenüber begegnet. Sarkastische Aussagen können direkt (offen) und indirekt (verschlüsselt) formuliert werden, sollen aber immer den Hörer oder Leser verspotten. Sarkasmus ist gehässig und will verletzten.

Wenn du dir die folgenden Beispiele für Sarkasmus ansiehst, weißt du bestimmt, was gemeint ist: 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Sarkasmus Beispiele:

„Das Kleid gab es wohl nicht in deiner Größe?“

„Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei.“ (Oscar Wilde)

Welche Unterschiede haben Ironie und Sarkasmus?

Häufig wird angenommen, dass es sich bei Ironie um eine abgeschwächte Form des Sarkasmus handelt. Allerdings verbirgt sich hinter dem Sarkasmus eine bestimmt Intention (eine Absicht), die der Sprecher/Schreiber verfolgt. Während Ironie lediglich die Art und Weise ist, wie etwas gesagt wird

Ironie wird durch das Gegenteilige ausgedrückt, während Sarkasmus sowohl als ein offener als auch ein verdeckter Angriff genutzt werden kann. Der verdeckte Angriff wird häufig mithilfe von gegenteiligen Aussagen verschleiert, wodurch der Sarkasmus das Stilmittel Ironie benutzt, um etwas auszudrücken. Aus diesem Grund ist es in einigen Fällen schwer Ironie und Sarkasmus auseinander zu halten. 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Hier wird sowohl Ironie als auch Sarkasmus genutzt: „Überarbeite dich nicht!“

Jetzt hast du das Wichtigste über Ironie und Sarkasmus erfahren und kannst dein neues Wissen mit unseren Aufgaben testen. Viel Spaß beim Lernen!

Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Ironie wird durch das ausgedrückt und ist somit immer .
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.