abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Simple Present Verneinungen: Übungen, Beispiele

Grammatik
Zeitformen: Gegenwart

Video: Simple Present Verneinungen: Übungen, Beispiele

Hier wird dir die Verneinung im Simple Present mit Vollverben und Hilfsverben einfach und mit Beispielen erklärt. 

Verneinungen im Simple Present

Bei einer Verneinung wird eine positive Aussage negativ formuliert. Wenn vorher etwas so oder so war, ist es nach der Verneinung nicht mehr so.

Bei Verneinungen musst du zwischen Sätzen mit to be als Hilfsverb (to be happy, sad, hungry...) und Sätzen mit einem Vollverb unterscheiden:

Verneinungen im Simple Present mit einer Form von to be

Verneinung Simple Present
Verneinung Simple Present

Verwende einfach not nach der Form von to be, um eine Aussage zu verneinen:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Aussagen

Pete is very tall.

You are happy.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Verneinte Aussagen

Pete is not very tall.

You are not happy.

Es gibt auch Kurzformen von diesen Verneinungen, bei denen Wörter zusammengezogen und Buchstaben durch ein Apostroph ersetzt werden. Den Apostroph findest du auf Rautetaste (#) + Shift.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Verneinte Aussagen mit Kurzform

Pete isn't very tall.

You aren't happy.

Verneinungen im Simple Present mit anderen Verben

Verneinung Simple Present
Verneinung Simple Present

Bei Fragen mit anderen Vollverben brauchst du das Hilfsverb do oder does. Das gilt auch für Verneinungen:

Verwende do(es) not zwischen Subjekt und Verb. Do oder does bedeutet dann aber nicht "tun/machen":

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Pete does not walk home after school. FALSCH: Pete walks not home after school.

Pete does not read after school. FALSCH: Pete reads not after school.

Wenn du eine wörtliche Übersetzung ins Deutsche vornehmen würdest, würde diese lauten: "Pete tut nach der Schule nicht nach Hause gehen." Diese Struktur kannst du dir also für das Englische merken. Diese Übersetzung ist im Deutschen allerdings falsch und lautet: "Pete geht nach der Schule nicht nach Hause."

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Tipp Übersetzungen

Frage dich immer: Was ist der Inhalt des Satzes? Diesen Inhalt kannst du dann in der anderen Sprache formulieren. So vermeidest du eine Wort-für-Wort-Übersetzung, die sich kaum verstehen lässt.

Im Beispiel wird die 3. Person Singular verwendet und deshalb muss does benutzt werden. Das -s wandert also vom Vollverb zum neuen Verb und wird mit -e- angehängt: Does.

Do ist ein Hilfsverb, weil es dem Vollverb helfen kann, z. B. wenn es das -s übernimmt. Den Inhalt verändert es nicht und es wird deshalb auch nicht übersetzt.

Achtung: Doppelte Verneinungen

In Gedichten oder Liedtexten können doppelte Verneinungen absichtlich benutzt werden. Vielleicht hast du schon mal den Refrain aus dem Rolling Stones Lied Satisfaction gehört: "I can't get no satisfaction." Hier kommen zwei Verneinungen vor: can't (can not) und no. Wort für Wort würde es heißen: "Ich kann nicht keine Zufriedenheit bekommen." Das ist aber nicht gemeint, sondern die doppelte Verneinung wirkt als Verstärkung: "Ich kriege einfach nicht genug."

In deinen eigenen Texten solltest du doppelte Verneinungen aber vermeiden, selbst wenn sie logisch richtig sein sollten. Versuche sie dann positiv zu schreiben:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Doppelte Verneinung

I did not hear nothing. -> I heard something.

Teste dein Wissen jetzt mit den Übungen! Viel Spaß!

Multiple-Choice
Wie wird der folgende Satz richtig verneint:

Tom watches TV every day.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.