abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Komma weglassen - Kommaregeln im Englischen

Grammatik
Satzbau

Video: Komma weglassen - Kommaregeln im Englischen

Im Englischen muss nicht so häufig wie im Deutschen ein Komma gesetzt werden. Wann du ein Komma setzen sollst, kannst du im Text ,,Wann setze ich ein Komma im Englischen?" nachlesen. In diesem Text erfährst du, in welchen Fällen du das Komma weglassen sollst. Außerdem zeigen wir dir einige Beispiele, bei denen du wählen kannst, ob du ein Komma setzt.

Kommasetzung bei Relativsätzen im Englischen

Im Gegensatz zu unbestimmten (nicht notwendigen) Relativsätzen wird bei bestimmten, also notwendigen Relativsätzen kein Komma gesetzt. Ein bestimmter Relativsatz enthält Informationen über eine Person/eine Sache, die der Identifikation dienen. Dieser Satz ist daher notwendig für den Satz. Sieh dir folgendes Beispiel an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

The boy who wears the red jacket is Jana's cousin.

Durch den Relativsatz erfahren wir, welcher Junge (aus einer Gruppe von Jungen) genau gemeint ist. Daher könnte der Relativsatz nicht weggelassen werden. Ein Komma wird daher nicht benötigt, da es sich beim Relativsatz und nicht um eine Zusatzinformation, sondern um eine benötigte Information handelt, um den Jungen eindeutig zu identifizieren.

Wir halten also fest:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Bei einem bestimmten Relativsatz wird kein Komma gesetzt.

Setzt man ein Komma bei Aufzählungen mit and, nor oder or?

Werden Aufzählungen alle durch and, nor oder or voneinander getrennt, wird kein Komma gesetzt. Sieh dir hierzu ein Beispiel an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • She bought a new dress and a blouse and a pair of shoes.
  • Neither the pizza nor the salad was tasty.
  • Would you like to have a drink or a snack? 

Bedenke: Würde hier kein and stehen, müsstest du Kommas setzen!

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Bei Aufzählungen mit and, or  oder nor werden keine Kommas gesetzt.

Bilden zwei Dinge eine Einheit, wird auch vor and innerhalb dieser Einheit kein Komma gesetzt.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

 Old McDonald had soup, ham and eggs and apple pie for dinner.

(Ham and eggs ist die Bezeichnung für ein Gericht – die zwei Elemente bilden also eine Einheit und werden nicht durch ein Komma getrennt.)

Setzt man ein Komma vor Infinitiven oder erweiterten Infinitivsätzen im Englischen?

Im Deutschen setzen wir vor dem erweiterten Infinitiv ein Komma, im Englischen wird in diesem Fall allerdings keines gesetzt. Schau dir folgendes Beispiel an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

He asked him to open the window.

Bedenke: Hier unterscheiden sich die Kommaregeln im Deutschen und Englischen!

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Vor Infinitiven/erweiterten Infintivsätzen wird im Englischen kein Komma gesetzt.

Setzt man ein Komma vor gleichrangigen Adjektiven im Englischen?

Sind aufeinanderfolgende Adjektive nicht gleichrangig, dann wird kein Komma gesetzt. Das letzte Adjektiv und das Substantiv sind in dem Fall enger miteinander verbunden bzw. bilden eine Einheit, die durch das erste Adjektiv näher bestimmt wird.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Beispiel: He was a clever young man.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

So kannst du testen, ob zwei Adjektive gleichrangig sind: Verbinde die Adjektive durch and.

 He was a clever and young man.

Bei unserem Beispiel klingt das sehr komisch, was darauf schließen lässt, dass es sich um nicht gleichrangige Adjektive handelt.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Nicht gleichrangige Adjektive werden nicht durch ein Komma voneinander getrennt.

Setzt man ein Komma vor that, if und when?

Dort wo im Deutschen ein Komma zwischen zwei Satzteilen trennend eingesetzt wird, lässt man es im Englischen bewusst und richtigerweise weg. Um den Unterschied zwischen Deutsch und Englisch zu verdeutlichen, haben wir diesmal die deutsche Übersetzung mit angegeben:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • The man at the front desk said that there are no messages for me.
    (Der Mann an der Rezeption sagte, dass es keine Nachrichten für mich gibt.)
  • Give me a sign if you understand what I am saying!
    (Gib mir ein Zeichen, wenn du vestehst, was ich sage!)
  • Can you find out when and how Peter came home after this party?
    (Kannst du herausfinden, wann und wie Peter nach der Party nach Hause kam?)

Englische Satzbildung - Optionale Kommasetzung

Manchmal kannst du selbst entscheiden, ob du ein Komma setzt. Nach Adverbien wie thenso oder yet beispielsweise ist das Komma optional. Beide folgenden Beispielsätze sind also korrekt:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  •  So, she entered the house.
  •  So she entered the house. 

Zwischen zwei kurzen Hauptsätzen kann vor and oder but das Komma auch weggelassen werden. Beide Beispielsätze sind also wieder korrekt:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • I played the guitar and she sang.
  • I played the guitar, and she sang. 

Wird die letzte Einheit einer Aufzählung durch and eingeleitet, ist das Komma optional:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • The farmer has 15 pigs, a dog, 20 cows and a horse.
  • The farmer has 15 pigs, a dog, 20 cows, and a horse.

Beide Sätze wären hier also wieder korrekt!

Fazit: Im Englischen wird in der Regel seltener ein Komma gesetzt als im Deutschen. Ist das Setzen eines Kommas optional, also nicht verpflichtend, solltest du darauf achten, die Kommasetzung konsequent zu gestalten. Du solltest dich insgesamt in deinem Text für eine Variante entscheiden und nicht zwischen den Varianten wechseln. Wenn du dich an die Regeln hältst, die wir dir aufgeführt haben, dürftest du die englische Kommasetzung nun beherrschen! Beim Lösen unserer Aufgaben wünschen wir dir nun viel Spaß und Erfolg!