abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Mit der Quotientenregel Funktionen ableiten

Video: Mit der Quotientenregel Funktionen ableiten

 

Merke

Hier klicken zum Ausklappen
  1. $\large{f(x)= \frac{u(x)}{v(x)}}$
  2. $\large{f'(x)= \frac{u'(x) \cdot v(x) - u(x) \cdot v'(x)}{v(x)^2}}$

Die Quotientenregel ist eine Ableitungsregel von Funktionen. Mit Hilfe der Quotientenregel kannst du Funktionen ableiten, die aus einem Bruch bestehen, also Funktionen, bei denen die Variable sowohl im Zähler als auch im Nenner des Bruchs steht. Für dieses Kapitel sind die Kapitel Potenzregel und Faktorregel Voraussetzung. Am Ende kannst du dein Wissen über die Quotientenregel mit unseren Übungen testen.

Die Quotientenregel - Herleitung

Um mit der Quotientenregel rechnen zu können, musst du die Potenzregel und die Faktorregel beherrschen können, denn diese werden beim Ableiten mit der Quotientenregel benötigt. Die Quotientenregel beschäftigt sich mit Funktionen, die als Bruch dargestellt werden können. Die Variable steht sowohl im Zähler des Bruchs als auch im Nenner des Bruchs.

Beispiel für eine solche Funktion:

$\large{f(x)= \frac{3 \cdot x^2 + 5 \cdot x + 13}{4 \cdot x^4 -2}}$

Nun wollen wir eine Formel herleiten, mit deren Hilfe wir eine solche Funktion ableiten können. Wir suchen also eine Formel, mit deren Hilfe wir eine Funktion ableiten können, die sich aus einem Bruch zweier Funktionen zusammensetzt. (Wie du an dem Beispiel sehen kannst, besteht die Funktion aus zwei Funktionen: einer Funktion im Zähler des Bruchs und einer Funktion im Nenner des Bruchs.)

Die Herleitung beginnen wir mit der allgemeinen Ableitungsformel, also:

$\large{\lim\limits_{h \to 0}\frac{{f(x+h)}-{f(x)}}{h}}$

Da die Funktion hier ein Bruch ist, ersetzen wir $f(x)$ durch $\frac{u(x)}{v(x)}$

Daraus folgt:

$\large{\lim\limits_{h \to 0}\frac{\frac{u(x+h)}{v(x+h)}-\frac{u(x)}{v(x)}}{h}}$

Um es ein wenig übersichtlicher zu machen, schreiben wir dies um:

$\large{\lim\limits_{h \to 0} ( \frac{u(x+h)}{v(x+h)}-\frac{u(x)}{v(x)} ) \cdot \textcolor{green}{\frac{1}{h}}}$

Nun müssen wir die Nenner gleichnamig machen. Dies machen wir, indem wir die beiden Brüche jeweils mit dem Nenner des anderen Bruches erweitern. Nun können wir den Ausdruck auf einen Bruch schreiben:

$\large{\lim\limits_{h \to 0}\frac{u(x+h) \cdot \textcolor{green}{v(x)} - u(x) \cdot \textcolor{green}{v(x+h)}}{\textcolor{blue}{v(x) \cdot v(x+h)}}\cdot \frac{1}{h}}$

Um weiterrechnen zu können, verwenden wir einen Trick. Wir addieren und subtrahieren den Term $u(x) \cdot v(x)$ und erhalten:

$\large{\lim\limits_{h \to 0}\frac{u(x+h) \cdot v(x) \textcolor{green}{- u(x)\cdot v(x) + u(x)\cdot v(x)} - u(x) \cdot v(x+h)}{v(x) \cdot v(x+h)}\cdot \frac{1}{h}}$

Wenn wir geschickt ausklammern erhalten wir:

$\large{\lim\limits_{h \to 0}\frac{\textcolor{green}{[u(x+h)-u(x)]\cdot v(x)}\textcolor{blue}{-u(x)\cdot [v(x+h)-v(x)]}}{h} \cdot \textcolor{red}{\frac{1}{v(x) \cdot v(x+h)}}}$

Zusätzlich haben wir, in $\textcolor{red}{rot}$ markiert, die Nenner vertauscht. Jetzt schreiben wir die jeweiligen Grenzberechnungen einzeln auf und erhalten:

$\large{(\lim\limits_{h \to 0}\frac{u(x+h)-u(x)}{h} \cdot \lim\limits_{h \to 0} v(x) - \lim\limits_{h \to 0} u(x) \cdot \lim\limits_{h \to 0} \frac{v(x+h)-v(x)}{h}) \cdot \lim\limits_{h \to 0}\frac {1}{v(x) \cdot v(x+h)}}$

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Jetzt berechnen wir den Limes einzeln für die Terme und erhalten eine sehr übersichtliche Formel:

 $\large{f'(x)= \frac{u'(x) \cdot v(x) - u(x) \cdot v'(x)}{v(x)^2}}$

Mit der Quotientenregel Brüche ableiten - Beispiel

Schauen wir uns die Formel an einem Beispiel an. Wir nehmen die Funktion von vorhin:

$\large{f(x)= \frac{\textcolor{green}{3 \cdot x^2 + 5 \cdot x + 13}}{\textcolor{blue}{4 \cdot x^4 -2}}}$

In die Formel eingesetzt, erhalten wir:

 $\large{f'(x)= \frac{(6x+5)\cdot(4x^4-2)-(3x^2+5x+13)\cdot(16x^3)}{(4x^4-2)^2}}$

Wenn wir diesen Ausdruck nun ausmultiplizieren und vereinfachen, erhalten wir die Ableitungsfunktion:

$f'(x)= \dfrac{-24x^5-60x^4-208x^3-12x-10}{\left(4x^4-2\right)^2}$   bzw.

$f'(x)= \dfrac{-(24x^5+60x^4+208x^3+12x+10)}{\left(4x^4-2\right)^2}$

Zur Vertiefung dieses Themas schau auch noch einmal in die Übungen! Dort findest du verschiedene Aufgaben zur Quotientenregel.

Multiple-Choice
Berechne die Ableitung der Funktion:
$\large{f(x)= \frac{4}{x}}$
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.