abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Potenzfunktionen - Monotonie bestimmen

Video: Potenzfunktionen - Monotonie bestimmen

In diesem Lerntext beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Monotoniearten von Potenzfunktionen.

Es gibt verschiedene Arten von Potenzfunktionen, deren Monotonieverhalten sich unterscheidet. Daher schauen wir uns in diesem Text die Monotonie von Potenzfunktionen genau an.

Was sind Potenzfunktionen? - Wiederholung

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Potenzfunktionen sind Funktionen, die mindestens eine Variable $x$ mit einem Exponenten $n \neq 0$ besitzen und deren Streckungsfaktor $a \neq 0$ ist. Die allgemeine Schreibweise ist: $f(x) = a\cdot x^{n}$.

Hierbei werden die Funktionen, abhängig vom Exponenten, in vier verschiedene Fälle unterteilt:

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen
  1. gerader, positiver Exponent
  2. gerader negativer Exponent
  3. ungerader, positiver Exponent
  4. ungerader negativer Exponent

Was Monotonie bedeutet und wie sie von jeder beliebigen Funktion bestimmt werden kann, erfährst du hier: Monotonie

Monotonie von Potenzfunktionen

Im Folgenden schauen wir uns das Monotonieverhalten für eine Potenzfunktion mit geradem und positivem Exponenten an:

gerader positiver Exponent

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ein Beispiel für diese Art von Potenzfunktionen ist: $f(x) = x^2$

$f(x) = x^2$" alt="funktion_x_hoch_2" src="/assets/courses/media/funktion-x-hoch-2-ca.png">
Abbildung: Funktion $f(x) = x^2$

Wir sehen, dass die Funktion im Punkt $P(0/0)$ einen Tiefpunkt hat. Jede Potenzfunktion mit geraden, positiven Exponenten besitzt im gleichen Punkt einen Tiefpunkt. Vor dem Tiefpunkt ist die Funktion streng monoton fallend und nach dem Tiefpunkt streng monoton steigend.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Die Normalparabel ist weder monoton fallend noch monoton steigend.

Beschränkt man sich jedoch auf die Intervalle:

$x≤0$, so verläuft die Parabel dort streng monoton fallend

$x>0$, so verläuft die Parabel dort streng monoton steigend.

gerader negativer Exponent

Nun schauen wir uns das Monotonieverhalten für eine Potenzfunktion mit geradem und negativem Exponenten an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ein Beispiel für eine Potenzfunktion mit geradem, negativem Exponenten ist: $f(x) = x^{-4}$

$f(x) = x^{-4}$" alt="potenzfunktion-x-hoch-minus-4" src="/assets/courses/media/funktion-x-hoch-minus-vier-ca.png">
Abbildung: Funktion $f(x) = x^{-4}$

Die Funktion hat keinen Hoch- oder Tiefpunkt. Je näher der x-Wert an Null kommt, desto größer wird der y-Wert. In der Abbildung können wir sehen, dass die Funktion für alle x-Werte kleiner Null, streng monoton steigend ist und für alle Werte größer Null streng monoton fallend ist.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Die Funktion ist weder monoton fallend noch monoton steigend.

Beschränkt man sich jedoch auf die Intervalle:

$x<0$, so verläuft die Funktion dort streng monoton steigend

$x>0$, so verläuft die Funktion dort streng monoton fallend.

Beachte: Für $x=0$ ist die Funktion nicht definiert!

ungerader positiver Exponent

Das Monotonieverhalten für eine Potenzfunktion mit ungeradem und positivem Exponenten schauen wir uns jetzt an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ein Beispiel für eine Potenzfunktion mit ungeradem, positivem Exponent ist: $f(x) = x^{3}$

$f(x) = x^{3}$" alt="funktion_x_hoch_drei" src="/assets/courses/media/funktion-x-hoch-drei-ca.png">
Abbildung: Funktion $f(x) = x^{3}$

Funktionen mit ungeraden, positiven Exponenten haben am Punkt $P(0/0)$ einen Sattelpunkt. An dieser Stelle ist die Steigung gleich Null. Dennoch ist jeder x-Wert beliebig größer als sein Vorgänger.

Wir sehen, dass die Funktion in jedem Punkt steigt.  

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Für alle $x$ gilt $\rightarrow$ streng monoton steigend.

ungerader negativer Exponent

Im Folgenden schauen wir uns das Monotonieverhalten für eine Potenzfunktion mit ungeradem und negativem Exponenten an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ein Beispiel für eine Potenzfunktion mit ungeraden, negativen Exponent ist: $f(x) = x^{-3}$

$f(x) = x^{-3}$" alt="potenzfunktion-x-hoch_-3" src="/assets/courses/media/funktion-x-hoch-drei-0-ca.png">
Abbildung: Funktion $f(x) = x^{-3}$

Je näher der x-Wert von links an Null kommt, desto kleiner wird der y-Wert. Je näher der x-Wert von rechts ins Unendliche läuft, desto kleiner wird der y-Wert. In der Abbildung können wir sehen, dass die Funktion für beide Fälle streng monoton fallend ist.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Betrachtung der Intervalle:

$x<0$, so verläuft die Funktion dort streng monoton fallend

$x>0$, so verläuft die Funktion dort auch streng monoton fallend.

Beachte: Für $x=0$ ist die Funktion nicht definiert!

Nun weißt du, was das Monotonieverhalten von Potenzfunktionen ist. Mit den Übungsaufgaben kannst du dein Wissen testen. Viel Erfolg dabei!

Video: Simon Wirth

Text: Chantal Rölle

Paarbildung
Bitte bilde Paare zwischen den Elementen auf der rechten und der linken Seite.
gerader, positiver Exponent$x<0$ monoton steigend, $x>0$ monoton fallend
gerader, negativer Exponent$x\ge 0$ monoton fallend, $x>0$ monoton steigend
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte verbinden Sie die richtigen Elemente zu Paaren und klicken Sie anschließend auf Lösen