abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Wie löse ich Logarithmusgleichungen? - Anleitung

Zahlenlehre und Rechengesetze
Logarithmen und Exponentialgleichungen

Video: Wie löse ich Logarithmusgleichungen? - Anleitung

Gleichungen, in denen die Unbekannte $x$ in irgendeiner Form in Verbindung mit einem Logarithmus steht, nennt man Logarithmusgleichungen. Beim Lösen solcher Logarithmusgleichungen helfen uns unter anderem die Logarithmusgesetze. Wir unterscheiden im Folgenden vier unterschiedliche Typen von Logarithmusgleichungen. Die Unbekannte $x$ kann nämlich in der Basis, im Logarithmand und als Exponent im Logarithmus auftauchen. Außerdem beschäftigen wir uns mit Logarithmengleichungen, die aus mehreren Logarithmen bestehen.

Was ist ein Logarithmus? - Wiederholung

Zunächst sollten wir allerdings noch einmal einen Blick darauf werfen, was der Logarithmus eigentlich ist und was er bedeutet.

Was ist der Logarithmus?
Was ist der Logarithmus?

Der Zusammenhang zwischen Logarithmus und Potenz ist wichtig, da wir erst dann verstehen, was der Logarithmus überhaupt bedeutet. Wenn wir den Logarithmus anwenden, stellen wir uns folgende Frage: Mit was muss man $\textcolor{blue}{a}$ hochnehmen um $\textcolor{black}{b}$ zu erhalten. Das Ergebnis ist dann der Exponent der Potenz, in diesem Fall ausgedrückt durch das $\textcolor{red}{n}$$\textcolor{blue}{a}$ bezeichnet man als die $\textcolor{blue}{Basis}$$\textcolor{black}{b}$ als den $\textcolor{black}{Logarithmand}$.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Beim Lösen von Logarithmusgleichungen muss man sehr oft Logarithmen in Potenzen umwandeln.

Unbekannte im Logarithmand

Betrachten wir zuerst den Fall, dass die Unbekannte $x$ im Logarithmand der Logarithmusgleichung steht.

$\log_{3}(x+1)~=~1$

Im ersten Schritt wandeln wir den Logarithmus in eine Potenz um. Dazu wenden wir die allgemeine Form des Logarithmus auf unsere Gleichung an.

$\log_{\textcolor{blue}{3}}(\textcolor{black}{x+1})~=~\textcolor{red}{1}~~~~~|\log_{\textcolor{blue}{a}}(\textcolor{black}{b}) = \textcolor{red}{n} ~ \leftrightarrow ~ \textcolor{blue}{a}^\textcolor{red}{n} = \textcolor{black}{b} $

$\textcolor{blue}{3}^\textcolor{red}{1}~=~\textcolor{black}{x+1}$

Durch das Umwandeln des Logartihmus erhalten wir eine lineare Gleichung mit einer Unbekannten, die wir mithilfe der Äquivalenzumformung lösen können.

$3^1~=~x+1~~~~~|-1$

$3 - 1~=~ x$

$x~=~2$

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise

1. Logarithmus in eine Potenz umwandeln

2. Lineare Gleichung ausrechnen

Unbekannte in der Basis

Befindet sich die unbekannte Variable in der Basis des Logarithmus, gehen wir zunächst ähnlich vor wie im obigen Fall: Wir wandeln den Logarithmus in eine Potenz um.

$\log_{x}(6)~=~5~~~~~| \log_{a}(b)=n \leftrightarrow a^n=b$

$x^5 =6$

Durch das Umwandeln des Logarithmus erhalten wir :

$x^5 =6~~~~~| \sqrt[5]~$

$x = \sqrt[5]6$

$x \approx 1,43$

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise

1. Logarithmus in eine Potenz umwandeln

2. Gleichung ausrechnen, indem man die Wurzel zieht

Unbekannte als Exponent im Logarithmus

Ist die unbekannte Variable Teil eines Exponenten in einem Logarithmus, haben wir zwei Möglichkeiten die Logarithmusgleichung zu lösen.

$\lg(3^{2 \cdot x +1})=4~~~~~~~~~(lg= \log_{10})$

1. Möglichkeit: Logarithmus in eine Potenz umwandeln

Wir können diese Logarithmusgleichung auf dieselbe Art und Weise lösen, wie die obigen Beispiele. Auch hier wandeln wir den Logarithmus in einem ersten Schritt in eine Potenz um.

$\lg(3^{2 \cdot x +1})=4~~~~~| \log_{a}(b)=n \leftrightarrow a^n=b$

$3^{2 \cdot x + 1} = 10^4$

Wir erhalten eine Exponentialgleichung, die wir lösen können,  indem wir die Gleichung wieder logarithmieren. Dieses mal allerdings mit $\log_{3}$.

$3^{2 \cdot x + 1} = 10^4~~~~~|\log_{3}$

$2 \cdot x + 1= \log_{3}(10^4)~~~~~| -1$

$2 \cdot x = \log_{3}(10^4) - 1~~~~~|:2$

$x = \frac{1}{2} \cdot (\log_{3}(10^4) - 1)$

$x \approx 3,69$

2. Möglichkeit: Lösen mithilfe des dritten Logarithmusgesetzes

Um das Rechnen mit der Exponentialgleichung zu umgehen, können wir im ersten Schritt auch das dritte Logarithmusgesetz anwenden. Dieses besagt, dass der Logarithmus einer Potenz dem Exponenten mal dem Logarithmus entspricht.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

3. Logarithmusgesetz:

$\log_{a}(x^y) = y\cdot \log_{a}(x)$

$\lg(3^{2 \cdot x +1})=4~~~~~|3. LG$

$(2 \cdot x + 1) \cdot lg (3) = 4$

Die Gleichung lässt sich nun einfach nach $x$ umstellen.

$(2 \cdot x + 1) \cdot lg (3) = 4~~~~~|:lg(3)$

$2 \cdot x + 1 =\frac{4}{lg(3)}~~~~~|-1$

$2 \cdot x = \frac{4}{lg(3)} - 1~~~~~|:2$

$x = \frac{1}{2} (\frac{4}{lg(3)} - 1)$

$x \approx 3,69$

Beide Methoden führen also zum selben Ergebnis. Letztendlich kann jeder für sich entscheiden, welche Variante er nutzt.

Logarithmusgleichungen mit mehreren Logarithmen

Logarithmusgleichungen können aus mehr als einem Logarithmus bestehen. Die unbekannte Variable $x$ taucht meistens gleich zweimal in der Gleichung auf.

$lg(x+3) + lg(x) = 1$

Im ersten Schritt müssen wir die Logarithmen zu einem Logarithmus zusammenfassen. Dabei helfen uns die Logarithmusgesetze. In diesem Fall wenden wir das erste Logarithmusgesetz an.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

1. Logarithmusgesetz:

$\log_{a}(x) + \log_{a}(y) = \log_{a}(x\cdot y)$

$lg(x+3) + lg(x) = 1~~~~~|1.LG$

$lg((x+3) \cdot x) = 1$

Wir erhalten eine Logarithmusgleichung mit einer Unbekanntem im Logarithmand und lösen diese nach bekanntem Verfahren auf.

$lg((x+3) \cdot x) = 1~~~~~| \log_{a}(b)=n \leftrightarrow a^n=b$

$(x+3)\cdot x = 10^1$

$x^2 + 3\cdot x = 10~~~~~|-10$

$x^2 + 3\cdot x -10 =0$

Wir erhalten eine quadratische Gleichung, die wir mithilfe der p-q-Formel lösen können.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

p-q Formel:

Für eine Gleichung der Form $x^2 + \textcolor{red}{p} \cdot x + \textcolor{orange}{q} = 0$ gilt:

$x_{1/2} = -\frac{\textcolor{red}{p}}{2}\pm \sqrt{(\frac{\textcolor{red}{p}}{2})^2-\textcolor{orange}{q}}$

$x^2 + \textcolor{red}{3} \cdot x \textcolor{orange}{-10} =0$

$x_{1,2} = -\frac{3}{2} \pm \sqrt[]((\frac{3}{2})^2 - (-10))$

$x_{1,2} = -1,5 \pm 3,5$

$x_1= -5~~~~~~~~~~~x_2= 2$

Wir erhalten zwei Lösungen für die quadratische Gleichung.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise

1. Logarithmen zu einem Logarithmus zusammenfassen

2. Logarithmus in eine Potenz umwandeln

3. Quadratische Gleichung mithilfe der p-q-Formel auflösen

Teste dein neu erlerntes Wissen in unseren Übungsaufgaben! Viel Erfolg dabei!

Lückentext
Berechne x.

$\log_{5}(x+7)=2$
$x=$
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.