abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Replikation

Genetik
DNA - Grundlage der Vererbung / DNA und Regulation der Genexpression

Aufgabe des Replikaitonsprozesses

Die DNA-Replikation dient der Verdopplung des Erbguts. Vor jeder Zellteilung muss das Erbmaterial in der Zelle verdoppelt werden, so dass nach der Teilung der Zelle jede Tochterzelle das gesamte Erbgut (eine Kopie des Erbguts) erhalten kann.

Was wird als Vorlage verwendet?

Jeder der beiden DNA-Stränge dient als Vorlage für die neu entstehenden Tochterstränge. Während der DNA-Replikation wird eine exakte Kopie des vorliegenden Doppelstrangs erzeugt. Die Stränge (Vorlage und Tochterstrang) sind jeweils komplementäre Kopien!

DNA-Replikation, Schema


Replikation des DNA-Doppelstranges in Prokaryoten bzw. dem Bakterium E. coli: Beide Stränge dienen als Vorlage bei der Vervielfältigung der DNA. Dabei sind die Enzyme Helikase, Primase, DNA-Polymerase I & III, sowie die DNA-Ligase notwendig.

Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Die DNA-Replikation dient der des Erbguts. Vor jeder Zellteilung muss das Erbmaterial in der Zelle verdoppelt werden, so dass nach der Teilung der Zelle jede Tochterzelle das gesamte Erbgut (eine des Erbguts) erhalten kann.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Bild von Autor Dr. Martina Henn-Sax

Autor: Dr. Martina Henn-Sax

Dieses Dokument Replikation ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Molekularbiologie.

Dr. Martina Henn-Sax verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.