abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Biologie

Im Kurspaket Biologie erwarten Dich:
  • 93 Lernvideos
  • 385 Lerntexte
  • 1900 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Wichtig

Bitte gehen Sie nochmals zum Kapitel "Stoffkreislauf" und wiederholen Sie dort den Kreislauf des Kohlenstoff.

Im Zeitraum der letzten 100 Jahre wird eine stetige Zunahme der Durchschnittstemperatur hier auf der Erde beobachtet. Dieser Klimawandel wird wahrscheinlich durch die verstärkte Nutzung von fossilen Brennstoffen durch den Menschen verursacht.

Atmosphäre als Wärmespeicher

Die Erdkugel ist von einer schützenden Atmosphäre umgeben. Dies führt dazu, dass die Jahresdurchschnittstemperatur auf der Erde bei ca. 15 ºC liegt. Ohne diese Schutzschicht wären es nur ca. -15ºC. Die schützende Atmosphäre macht das Leben auf der Erde erst in der gewohnten Art möglich.

Das UV-Licht durchdringt die erdnahe Troposphäre und wird auf der Erdoberfläche zum größten Teil absorbiert. Ein Teil wird als Wärmestrahlung in die Atmosphäre zurückgeworfen, von Wasserdampfwolken aber in der Troposphäre gehalten. So wirkt die Atmosphäre wie das Glas in einem Gewächshaus. Die Erde erwärmt sich langsam.

Anthropogener Treibhauseffekt

Gase wie CO2 verstärken diesen Erwärmungsprozess. Im letzten Jahrhundert wurde deutlich mehr Energie benötigt, und dementsprechend mehr fossile Brennstoffe eingesetzt als dies jemals zuvor der Fall war. 2007 wurde ein Wert von 383 ppm CO2 in der Atmosphäre gemessen. Ein bis dahin nie gemessener Höchstwert.

Hier spricht man vom anthropogenen Treibhauseffekt. Eine Erderwärmung, die vom Menschen verursacht bzw. verstärkt wird. Über Computersimulationen ist es möglich die Auswirkungen der vermehrten Kohlenstoffdioxid-Emissionen zu ermitteln.

Als Treibhausgase werden CO2, Methan (CH4) und Stickstoffdioxid (NO2), sowie die inzwischen verbotenen fluorierten und chlorierten Kohlenwasserstoffe (FCKW) bezeichnet.

Die Anzeichen des Klimawandels sind durch Häufung extremer Wettererscheinungen  zu beobachten. 2011 wurde in den USA als "Tornado-Jahr" bezeichnet! Gletscher schmelzen in hoher Geschwindigkeit, so dass Veränderungen im jährlichen Rhythmus beobachtbar werden. Der Meeresspiegel steigt durch das Schmelzen der Eisvorkommen an den Polen.

Merke

Treibhausgase: CO2, CH4, NO2, FCKW

Ökologie und Politik

Der Klimawandel zeigt die Wichtigkeit der ökologischen Forschung. Zu verstehen wie Ökosysteme funktionieren und die Auswirkungen von menschlichen Eingriffen zu analysieren ist ein extrem wichtiges Forschungsfeld. Leider benötigen die politischen Umsetzungen dieser Erkenntnisse mehr Zeit.

Multiple-Choice
Bei einer so genannten Inversionswetterlage oder anders ausgedrückt einer austauscharmen Wettersituation kommt es zu SMOG (SMOG = Smoke + Fog): 

Angegeben sind die Temperaturen in drei verschiedenen Luftschichten: am Boden, in 150m und in 400m Höhe.

Welche Temperaturkombination ergibt das Phänomen SMOG?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Kommentare zum Thema: Klimawandel

  • Martina Henn-Sax schrieb am 13.03.2014 um 09:58 Uhr
    Lieber BenjaminF, danke für Ihren Hinweis! SMOG kann als Anwendungsbeispiel genannt werden.Wissen aus der Mittelstufe oder anderen Fächern kann immer wieder mit in die Aufgabenstellung einfließenb...ich habe die Frage so umgestellt, dass diese ohne Vorwissen aus dem Text beantwortet werden kann. Beste Grüße Martina Henn-Sax
  • BenjaminF schrieb am 13.03.2014 um 09:39 Uhr
    Hallo, ich verstehe nicht wieso man hier eine Frage bezüglich des SMOGS stellt, obwohl dieser bisher überhaupt nicht erwähnt wurde... mfg
Bild von Autor Dr. Martina Henn-Sax

Autor: Dr. Martina Henn-Sax

Dieses Dokument Klimawandel ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Ökologie.

Dr. Martina Henn-Sax verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.
Vorstellung des Online-Kurses ÖkologieÖkologie
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Ökologie

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Ökologie als Thema im Abitur
    • Einleitung zu Ökologie als Thema im Abitur
    • Ökologie als Thema in Deinem Abiturland
    • Mecklenburg-Vorpommern - Vorgaben für den Themenbereich Ökologie
    • Berlin - Abiturinhalte in der Ökologie
    • NRW - Themenschwerpunkt Ökologie: Besonderheiten im Abitur
    • Baden-Württemberg: EPA als Vorgabe für Ökologie
    • Hessen: Ökologie ein umfangreicher Themenbereich in der Abiturprüfung
    • Saarland - Ökologie als Abiturthema
  • Was ist Ökologie? Grundlegende Regeln im Haushaltsspiel der Natur
    • Einleitung zu Was ist Ökologie? Grundlegende Regeln im Haushaltsspiel der Natur
    • Umweltfaktoren
    • Physiologische und ökologische Potenz
    • Zeigerorganismen
    • Einfluss abiotischer Faktoren
      • Einleitung zu Einfluss abiotischer Faktoren
      • Einfluss der Temperatur auf Lebensvorgänge
        • Einleitung zu Einfluss der Temperatur auf Lebensvorgänge
        • Regelkreise (generell)
        • Regelkreis zur Thermoregulation
      • Einfluss der Temperatur auf Pflanzen
      • Einfluss von Wasser- und Ionenverfügbarkeit auf Pflanzen
        • Einleitung zu Einfluss von Wasser- und Ionenverfügbarkeit auf Pflanzen
        • Wasser- und Stofftransport in der Pflanze
        • Osmoregulation: Meerestiere-Süßwassertiere-Landtiere
      • Extrembereiche des Lebens
      • Fotosynthese
    • Einfluss biotischer Umweltfaktoren
      • Einleitung zu Einfluss biotischer Umweltfaktoren
      • Konkurrenzausschlußprinzip
    • Zusammenfassung: Was ist Ökologie?
  • Überlebensstrategien
    • Einleitung zu Überlebensstrategien
    • Parasitismus
      • Einleitung zu Parasitismus
      • Malaria - ein Beispiel für Parasitismus
    • Symbiose
    • Zusammenfassung: Überlebensstrategien
  • Populationsökologie- und wachstum
    • Einleitung zu Populationsökologie- und wachstum
    • Regulation des Populationswachstums
      • Einleitung zu Regulation des Populationswachstums
      • Dichteabhängige und dichteunabhängige Regulation des Populationswachstums
    • Räuber und Beute (Lotka-Volterra)
    • Zusammenfassung: Populationsökologie
  • Ökosysteme
    • Einleitung zu Ökosysteme
    • Spieler im Ökosystem
    • Räumliche und zeitliche Struktur des Ökosystems
    • Mosaik-Zyklus-Theorie
    • Sukzession
    • Energiefluss und Trophieebenen
      • Einleitung zu Energiefluss und Trophieebenen
      • Schadstoffanreicherung - Umkehrung der Nahrungskette
    • Stoffkreisläufe
      • Einleitung zu Stoffkreisläufe
      • Einfluss abiotischer und biotischer Faktroren auf den Stickstoffkreislauf
  • aquatische Ökosysteme
    • Einleitung zu aquatische Ökosysteme
    • stehendes Gewässer - See
      • Einleitung zu stehendes Gewässer - See
      • See im Wechsel der Jahreszeiten
      • Stoffkreislauf im See
    • Fließgewässer
      • Einleitung zu Fließgewässer
      • Selbstreinigung
        • Einleitung zu Selbstreinigung
        • Gewässergüte
          • Einleitung zu Gewässergüte
          • Messwerte zur Bestimmung der Wassergüte
          • Saprobienindex
          • Phosphatfalle und Überdüngung
        • Gewässergüteklassen
      • Beispiele zur Renaturierung von Fließgewässern
  • terrestrisches Ökosystem
    • Einleitung zu terrestrisches Ökosystem
    • Aufbau des Waldes
    • Aufbau des Waldbodens
    • Vegetationsaufnahmen
      • Einleitung zu Vegetationsaufnahmen
      • Standortbeurteilungen (Zeigerwerte)
    • Funktionen des Waldes
    • Waldsterben
  • Zusammenfassung: Ökosysteme
    • Einleitung zu Zusammenfassung: Ökosysteme
  • Nachhaltige Entwicklung
    • Einleitung zu Nachhaltige Entwicklung
    • ökologische Schädlingsbekämpfung
    • nachhaltige Bodennutzung
    • Fallbeispiel: Naturfreibad Grone
    • Klimawandel
    • Zusammenfassung: Nachhaltige Entwicklung
  • Literatur Ökologie
    • Einleitung zu Literatur Ökologie
  • Ende des Kurses Ökologie
    • Einleitung zu Ende des Kurses Ökologie
  • 59
  • 16
  • 284
  • 48

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Ökologie

    Ein Kursnutzer am 30.03.2016:
    "schön strukturiert, sehr verständlich und klar formuliert"

  • Gute Bewertung für Ökologie

    Ein Kursnutzer am 13.02.2016:
    "Gute Texte, strukturiert und verständlich"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen