abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Energiefluss->Nahrungskette und Nahrungsnetz

Nahrungskette

Als Nahrungskette wird eine durch Produktion und Konsum der Biomasse verknüpfte Gruppe von Organismen benannt. Diese Nahrungsketten sind linear, verlaufen also von Produzent zu Primärkonsument usw. Nahrungsketten können terrestrisch oder aquatisch sein.

In der Natur sind die Zusammenhänge von Produktion und Konsum in der Regel komplexer als eine Nahrungskette. Es finden sich komplexe Nahrungsnetze die verschiedenste Produzenten und Konsumenten miteinander verbinden.

Beispiel einer terrestrischen Nahrungskette:

  • Produzent: Pflanze (Ringelblume)
  • Primärkonsument: Herbivor (Raupe)
  • Sekundärkonsument: Carnivor (Kohmeise)
  • Tertärkonsument: Carnivor (Sperber)

Beispiel einer aquatischen Nahrungskette:

  • Produzent: Phytoplankton
  • Primärkonsument: Zooplankton
  • Sekundärkonsument: Carnivoren (kleiner Fisch)
  • Tertärkonsument: Carnivor (Raubfisch)
  • Quartiärkonsument: Carnivor (Orka)

Nahrungsnetz

Nahrungsnetz: Konsumenten ernähren sich – in der Regel von mehr als einer Produzentenquelle. Komplexes Netz an Produzenten-Konsumenten-Beziehungen

passend zum Schwerpunkt "Ökosystem Wald" im Abiturjahr 2013 ein Beispiel für ein terrestrisches Nahrungsnetz aus dem Laubwald:

  • Produzenten: Pflanzen
  • Primärkonsument: Pflanzenfresser wie z.B. Raupen und Nacktschnecken aber auch Eichhörnchen
  • Sekundärkonsumenten wie Igel und Eichelhäher
  • Tertiärkonsumenten wie Marder und Eulen

Die jeweils höhere Ebene ist von der ihr vorausgehenden abhängig und kann ohne diese nicht überleben.

Tiere, die  keine reinen Fleischfresser sind, sondern sich auch von Pflanzen  und Früchten ernähren, verbinden mehrere Nahrungsketten miteinander und es entsteht ein komplexes Nahrungsnetz.

Nahrungsnetz Wald
Nahrungsnetz: Beispiel terrestrisches Ökosystem Wald
Nahrungsnetz See
Nahrungsnetz: Beispiel aquatisches Ökosystem See
Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Als Nahrungskette wird eine durch Produktion und Konsum der Biomasse verknüpfte Gruppe von Organismen benannt. Diese Nahrungsketten sind , verlaufen also von Produzent zu Primärkonsument usw. Nahrungsketten können terrestrisch oder aquatisch sein.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Bild von Autor Dr. Martina Henn-Sax

Autor: Dr. Martina Henn-Sax

Dieses Dokument Energiefluss->Nahrungskette und Nahrungsnetz ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Stoffwechselphysiologie.

Dr. Martina Henn-Sax verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.