abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Betrachten Sie die Lebewesen, die mit uns gemeinsam auf der Erde leben, so gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, die Kennzeichen des Lebens zu erfüllen.

Es  gibt hocheffiziente einzellige Lebewesen (z.B. Escherichia coli, Hefe oder Euglena) im Gegensatz zu hochkomplexen Lebewesen, die wie z.B. der Mensch aus bis zu 1014 Zellen bestehen!

Das heißt nicht, dass einzellige Organismen nur "einfach" sind.

Ganz im Gegenteil! Gerade Mikroorganismen besiedeln Lebensräume, die ganz spezielle Anpassung und hohe Stoffwechselkomplexität erfordern!

Methode

Nachdenken:

Einzellig oder vielzellig?

Mit Zellkern oder ohne? 

Was ist komplex?

Zellkern? ...turns out you don't need one!

Gleiches gilt für das Vorhandensein eines Zellkerns. In vielen Organismen findet sich ein spezielles Kompartiment für die Lagerung des Erbguts, andere Lebewesen besitzen diese Unterteilung nicht. Beides funktioniert hervorragend!

Demnach kann man eine einfache Einteilung aller Organismen treffen: Sie haben einen Zellkern (dann sind es Eukaryoten) oder sie besitzen keinen (= Prokaryoten).

Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Bild von Autor Dr. Martina Henn-Sax

Autor: Dr. Martina Henn-Sax

Dieses Dokument Aufbau von Zellen ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Von der Zelle zum Organ - Zelle und Stoffwechsel - Moleküle des Lebens.

Dr. Martina Henn-Sax verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.