Sinnvoller Einsatz von Online-Nachhilfe – abiweb.de auf der MNU -Tagung

In der letzten Woche fand die 60. MNU-Tagung (MNU = Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Unterricht) in Bremerhaven statt, eine Fachtagung für Lehrerinnen und Lehrer der naturwissenschaftlichen Fächer wie Physik, Chemie und Biologie und natürlich der Mathematik. Auch unsere Autorin Martina Henn-Sax war vor Ort. Gut 1200 Besucher informierten sich in Vorträgen und auf einer Ausstellung über Lehrmittelanbieter, Buchverlage und Softwarehersteller.

MNU-Tagung_abiweb.de

 

Warum präsentiert sich abiweb.de auf einer Lehrertagung?

Unser Online-Lernsystem abiweb.de ist ein Produkt für Schülerinnen und Schüler um ihre Lern-Lücken zu schließen und sich fit für das Abitur zu machen. Um das Thema der Online-Nachhilfe zu diskutieren haben wir einen Workshop als Lehrerfortbildung angeboten. Der Grund war:
Lehrer stehen täglich im direkten Kontakt mit Schülern. Sie kennen ihre Sorgen und Nöte mit am Besten. Genauso gut wissen Sie, dass die 45 oder 90 Minuten, die Ihnen im Rahmen des Schulalltags zur Vermittlung des Lernstoffes zur Verfügung gestellt werden oftmals nicht ausreichen oder für einige Schülerinnen und Schüler nicht ausreichend sind.

Der abiweb.de-Workshop

Trotz zwanzig parallel angebotener Vorträge und Workshops konnten wir viele interessierte Lehrer für das Thema Online-Nachhilfe begeistern. Das Interesse war groß und die Teilnehmer sehr aufgeschlossen gegenüber einer Online-Nachhilfe, wie abiweb.de sie bietet. Die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer  konnten direkt etwas für Ihren Unterricht mitnehmen.  Unser zweistündiger Workshop umfasste ein ca. 45 minütiges Inputseminar. Hier wurde die Online-Lernplattform, ihre Autoren und der technische Background zur Prüfung der einzelnen Lernstände und Zusammenstellung der Übungsaufgaben vorgestellt. Der zweite Workshopteil diente einem intensiven Erfahrungsaustausch zwischen abiweb.de als außerschulischer Lernunterstützer und den Mat-Nat-Fachlehrern

Erfahrungsaustausch zur Online-Nachhilfe

Im zweiten Teil fand ein intensiver Erfahrungsaustausch zwischen abiweb und den Fachlehrern statt. Die nachfolgende Liste gibt einen kurzen Einblick in diese interessante Diskussion zur Online-Nachhilfe.  Über weitere Ideen und Vorschläge freue ich mich. Sie können uns jederzeit Ihre Gedanken und Ideen zu den unten genannten Themen senden. Einfach per Email an: martina.henn-sax@abiweb.de. Jetzt schon herzlichen Dank dafür!

Online-Nachhilfe

Abiturvorbereitung heute –  Gedankenaustausch zur Online-Nachhilfe

Ausgewählte Fragen (kursiv) und die Gedanken der Lehrerinnen und Lehrer dazu.

Wie schätzen Sie die Eigenmotivation Ihrer Schüler ein?
Gut bis sehr gut! Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe wissen worauf es ankommt. Das Abitur ist Ihr Schlüssel zu Studium und Beruf. Sie haben eine hohe Motivation zu lernen… Gleichwohl bleibt insgesamt wenig Zeit (siehe G8-Frage).

G8: wie hat sich das Leben der Schüler und Lehrer verändert?
Deutlich mehr Stress, wenig Freiraum, wenig Zeit etwas außerhalb von Schule und Lernen wirklich weiterzuführen. V.A. in der Oberstufe.

Wieviel Zeit bleibt einem Schüler zur Prüfungsvorbereitung?
Wenn nicht konsequent von Anfang der 11. Klasse mitgearbeitet wird, dann bleiben einem Schüler ca. 2 Wochen für die eigentliche konzentrierte Abiturvorbereitung!!!!

Wie beurteilen Sie die Vorbereitungsstrategie von Schülern?
Hier kommt ein sehr geteiltes Feedback: es gibt Schüler die sehr gut organisiert sind, ihre Unterlagen gut führen und dann mit wenig Aufwand eine Prüfung vorbereiten können. Leider gibt es auch Schüler, die das nicht tun und dann wenige Monate vor dem Abitur den Überblick verlieren und zu viel Zeit benötigen ihre Unterlagen zu prüfen und zu sortieren…

Abi-Kurse

Was suchen Schülerinnen und Schüler in der Nachhilfe?
Struktur – klare Linien – Methoden – individuelle Unterstützung!

Was muss gute Online-Nachhilfe bieten?
Schüler verstehen, Schüler individuell unterstützen, Schülern Strukturen aufzeigen, Zusammenhänge zeigen, „roter Faden“ bieten, Unterlagen zusammenfassen, Zeit sparen…

Nutzen und Gefahren der Online-Nachilfe!
Auch hier wieder sehr kontroverse Diskussionen! Auf der einen Seite sahen die Fachlehrer das große Potential der Online-Nachhilfe dann zu lernen, wenn ich es benötige – nicht nur wenn Unterricht in der Schule stattfindet. Gleichfalls wurde die Möglichkeit der Wiederholung von Inhalten (v.a. durch Lernvideos) gelobt, das Schülern die Möglichkeit gibt so lange dem Dozenten zuzuhören und Aufgaben zu bearbeiten bis der Lernstoff tatsächlich verstanden wurde. Auch das Medium Computer/iPad/Smartphone etc. scheint das Lernmedium der heutigen Schüler zu sein.
Andererseits wurde die Gefahr gesehen statt auf der abiweb-Lernplattform schnell auf facebook oder anderen Internetseiten abzudriften und Zeit zu „verdaddeln“.

Wie persönlich muss die Online-Nachhilfe sein?
Je persönlicher umso besser. Sicherheit vermitteln wird als Hauptfaktor einer guten Nachhilfe gesehen. Besonders gelobt wurde die abiweb-Möglichkeit Fragen aus den „schwachen Bereichen“ des Schülers besonders häufig zu prüfen.
Wie viel oder wenig Information darf/muss vermittelt werden….
Besser Methoden und Grundlagen, Strukturen und Zusammenhänge….Was ist wichtig? Was gehört wohin?
Nicht zu  viele Details, nicht zu viele Inhalte….

abiweb.de – eine Lernplattform auf einem guten Weg

Zwei Stunden intensives Zusammenarbeiten mit Fachlehrern aus der Oberstufe hat uns viele interessante Eindrücke aus dem Schul- und Schüleralltag vermittelt.
Zusammengefasst ist abiweb.de auf einem guten Weg:

  • Unsere Lerntexte bieten den Schülern Grundlagen, Strukturen und Zusammenhänge
  • Abbildungen und Aufgaben vertiefen die Inhalte
  • Lernvideos machen Inhalte den Schülern über andere Sinneskanäle zugänglich und zeigen Lösungsstrategien
  • Lernvideos zeigen wie Abituraufgaben gelöst werden und geben wichtige Hinweise zur Vorgehensweise mit Operatoren und Materialien
  • Zusammenfassungen am Kapitelende und Übungen festigen das Gelernte

Unser Fazit zur Verbesserung von abiweb.de: Nur wenige Baustellen sind im Laufe des Workshops sichtbar geworden! Zum einen muss noch mehr Fokus auf die Vermittlung von Methoden gelegt werden.  Zweitens ist der individuelle Austausch wichtig! Dies ist bereits im Aufbau. Ab dem kommenden Jahr wird es virtuelle Klassenzimmer geben und Autoren treten mit den Schülern direkt in Kontakt.

Abi-Kurse

Allen teilnehmenden Lehrern sowie allen Standbesuchern ein herzliches Dankeschön! Es waren zwei spannende Tage auf der MNU-Tagung in denen wir viele Eindrücke aus Schulalltag und Wissensvermittlung gewinnen konnten. Danke für das sehr positive Feedback, das uns die Fachlehrer im Laufe der Tagung gegeben haben!
Wer weiss: vielleicht bis zur MNU-Tagung Bremerhaven 2014!!!