abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in

Neben chemischen Reaktionen, welche nur in eine Richtung verlaufen und dadurch terminiert sind, gibt es Reaktionen, die in zwei Richtungen verlaufen können, hin und zurück. Man bezeichnet ersteres als irreversible-statische Reaktion und die andere Form als reversible-dynamische Reaktion, oder Gleichgewichtsreaktion. Diese stellt mit der Zeit ein Gleichgewicht ein, und dies ist bei den meisten chemischen Reaktionen vorzufinden. Hier gibt es niemals eine Statik, das Gleichgewicht ist dynamisch und befindet sich in einer Balance zwischen Hin- und Rückreaktion. Das Gleichgewicht kann beeinflusst und verschoben werden.

Reaktionsgeschwindigkeit in Abhängigkeit der Zeit. Gezeigt ist der Verauf einer Gleichgewichtsreaktion. Substrat A wird in Produkt B umgewandet und vice versa.
Reaktionsgeschwindigkeit in Abhängigkeit der Zeit. Gezeigt ist der Verauf einer Gleichgewichtsreaktion. Substrat A wird in Produkt B umgewandelt und vice versa.

 Dynamisch-umkehrbare Reaktionen

Neben den statischen Reaktionen gibt es Reaktionen, welche unter bestimmten Bedingungen in beide Richtungen verlaufen können.

Ein Beispiel ist die Bildung von Wasser aus Sauerstoff und Wasserstoff:

Hinreaktion:

2 H2 +  O2 -->  H2O

-484 kJ/mol

exotherm

Abkühlen

Rückreaktion:

 H2O  -->  2 H2 +  O2

+484 kJ/mol

endotherm

Erhitzen

Merke

RHin  =   RRück im Gleichgewicht

Kommt die Reaktion zum Stillstand, stellt sich ein bestimmtes Verhältnis zwischen Hin- und Rückreaktion ein, ein bestimmtes Konzentrationsverhältnis.

Multiple-Choice
Wie ist das MWG knapp definiert?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen