abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Adjektiv - Wortart: Steigerung und Beispiele

Video: Adjektiv - Wortart: Steigerung und Beispiele

Wir haben im Deutschen 10 verschiedene Wortarten: Nomen/Substantiv, Artikel, Adjektiv, Verb, Adverb, Pronomen, Präposition, Konjunktion, Numerale und Interjektion. Für dich wichtig sind im Moment Nomen/Substantiv, Artikel, Adjektiv und Verb. Hier findest du die weiteren Texte:

Hier lernst du mit einfachen Erklärungen und zahlreichen Beispielen alles zur Wortart Adjektiv.

Was ist ein Adjektiv?

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Adjektive kennst du vielleicht schon unter dem Namen Wie-Wörter oder auch Eigenschaftswörter. Adjektive sind Wörter, die Eigenschaften oder Charakterzüge von Nomen/Substantiven ausdrücken. Adjektive stehen meist direkt vor dem Nomen/Substantiv, auf das sie sich beziehen. Sie passen sich, genau wie die Artikel, im grammatikalischen Geschlecht (Genus), dem Fall (Kasus) und der Anzahl (Numerus) dem Nomen an.

Vertiefung

Hier klicken zum Ausklappen
Nomen oder Substantiv?

Nomen und Substantiv sind zwei Wörter, die aber genau das Gleiche bedeuten. Du kannst dir also aussuchen, welches Wort du benutzen möchtest.

Wenn du dir die folgenden Beispiele mit Adjektiven und Nomen ansiehst, erkennst du, dass sich die Adjektive dem Nomen anpassen. 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Einige Adjektiv-Beispiele:

der braune Hund 

das bunte Haus

die schöne Blume

die junge Frau

der alte Mann

das schlaue Kind

der viereckige Tisch 

der amerikanische Hot-Dog

Das Adjektiv kann also Farben, Formen und vieles mehr ausdrücken. Wir schreiben sie normalerweise klein.

Das Besondere an Adjektiven ist, dass wir sie steigern können.

Steigerung von Adjektiven und deren Endungen

Adjektive können wir steigern. Wenn wir ausdrücken wollen, das etwas mehr ist als etwas anderes, verwenden wir die Steigerungsformen.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Die Grundform der Adjektive heißt Positiv, die erste Steigerung ist der Komparativ. Die zweite Steigerungsform nennen wir Superlativ.

Um den Komparativ zu bilden, hängen wir an den Positiv (also die Grundform) die Endung -er an. Sieh selbst:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Positiv - Komparativ

schön - schöner

laut - lauter

Die zweite Steigerungsform nennen wir Superlativ. Hier hängen wir an den Positiv die Endung -sten oder -esten an.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Positiv - Komparativ - Superlativ

schön - schöner - am schönsten

laut - lauter - am lautesten

dumm - dümmer - am dümmsten

schlau - schlauer - am schlausten

grün - grüner - am grünsten

klein - kleiner - am kleinsten

alt - älter - am ältesten

Du siehst, die meisten Adjektive bleiben im Stamm gleich und wir hängen wirklich nur die Endungen an. Steht im Positiv (Grundform) ein Vokal, wird dieser häufig zu einem Umlaut. Das siehst du gut bei den Wörtern dumm - dümmer - am dümmsten oder alt - älter - am ältesten.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Vokale sind Selbstlaute, also a, e, i, o und u.

Umlaute sind ä, ö und ü.

Unregelmäßige Adjektive

Es gibt zwei Adjektive, die nicht nach diesen Regeln gebildet werden. Die Adjektive gut und viel werden unregelmäßig gebildet.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Unregelmäßige Adjektive

gut - besser - am besten

viel - mehr - am meisten

Nicht steigerbare Adjektive

Es gibt einige Adjektive, die wir aufgrund ihrer Bedeutung nicht steigern können.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Nicht steigerbare Adjektive

lebendig, einzig, tot, schwanger, entscheidend, minimal, fertig, falsch und leer

Du kannst dein neues Wissen zu Adjektiven jetzt mit unseren Übungen testen!

Multiple-Choice
Wie nennen wir Adjektive noch? Kreuze die richtige(n) Antwort(en) an!
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.