abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Who, which, whose: Erklärungen, Übungen

Video: Who, which, whose: Erklärungen, Übungen

In diesem Text lernst du who, which und whose kennen. Bei diesen Wörtern handelt es sich um sogenannte Relativpronomen. Du erfährst, was der Unterschied zwischen diesen Relativpronomen ist und wann du sie verwenden kannst.

Was ist ein Relativpronomen?

Im Deutschen werden Relativpronomen auch bezügliche Fürwörter genannt. Das liegt daran, dass sie sich auf andere Wörter oder Sätze beziehen, die vor oder nach dem Relativpronomen stehen. Wie viele andere Fremdwörter auch kommt das Wort Relativpronomen aus dem Lateinischen: Pro-nomen bedeutet Für-wort und relativ kommt von relativus und bedeutet bezüglich. In den folgenden Beispielsätzen ist das Relativpronomen jeweils fett hervorgehoben:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der Junge, dessen Fahrrad gestern gestohlen wurde, sitzt dort drüben.

Der Junge, der gestern Fahrrad fuhr, sitzt dort drüben.

Der Junge, dem gestern das Fahrrad gestohlen wurde, sitzt dort drüben.

In den Beispielen sind dessen, der, dem Relativpronomen in verschiedenen Fällen (z.B. dessen - Genitiv).

Who

Dieses Relativpronomen kannst du vor allem dann verwenden, wenn es sich auf eine Person bezieht. Es entspricht dem Deutschen der, die, das:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

My mother, who is 40 years old, is a teacher. This is the man who bought my old car.

Meine Mutter, die 40 Jahre alt ist, ist Lehrerin. Das ist der Mann, der mein altes Auto kaufte.

Du kannst es aber auch für Haustiere benutzen, die einen Namen haben und sozusagen Teil der Familie sind, also wie Personen gelten:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Our dog Tom, who is 2 years old, always barks at the postman.

Unser Hund Tom, der 2 Jahre alt ist, bellt immer den Briefträger an.

Which

Dieses Relativpronomen kannst du bei Dingen/Gegenständen verwenden. Es entspricht ebenfalls dem Deutschen der, die, das:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

What did you do with the bike which I lent you? I have a new computer which is very fast.

Was hast du mit dem Fahrrad gemacht, das ich dir geliehen habe? Ich habe einen neuen Computer, der sehr schnell ist.

Wenn du über ein Haustier sprichst, kannst du which benutzen, wenn du nicht eine besonders enge Beziehung zu dem Haustier betonen möchtest:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Our dog, which is 2 years old, always barks at the postman.

Unser Hund, der 2 Jahre alt ist, bellt immer den Briefträger an.

Whose

Dieses Relativpronomen musst du benutzen, wenn du ein Besitzverhältnis im weiteren Sinne beschreibst. Es entspricht dem Deutschen dessen. Übersetzen wir den passenden deutschen Beispielsatz von oben:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der Junge, dessen Fahrrad gestern gestohlen wurde, sitzt dort drüben.

The boy, whose bike was stolen yesterday, is sitting over there.

In diesem Beispiel geht es ganz deutlich um ein Besitzverhältnis, denn schließlich gehörte das Fahrrad dem Jungen. Es gibt aber auch andere Beispiele, die nicht ganz so deutlich sind:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

This is the girl whose father works for the president.

Das ist das Mädchen, dessen Vater für den Präsidenten arbeitet.

Du würdest bestimmt nicht sagen, dass der Vater dem Mädchen gehört. Der Vater gehört aber zu dem Mädchen, und das ist mit "Besitzverhältnis im weiteren Sinne" gemeint.

Who, which, whose - Wann verwende ich welches Relativpronomen?

Verwendung Who Which Whose
Verwendung Who Which Whose

Oft werden die drei Wörter miteinander verwechselt. Das kannst du vermeiden, wenn du dir einprägst:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Who bei Personen, which für Dinge und whose im Besitzfall.

Du hast nun die Relativpronomen who, which und whose kennengelernt und weißt, wann du sie verwenden kannst. Beim weiteren Lernen und beim Lösen unserer Aufgaben wünschen wir dir nun viel Erfolg!

Multiple-Choice
Wofür kannst du who benutzen? Markiere die richtigen Aussagen. (Mehrfachnennung möglich)
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.