abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Das englische Verb to be: Verwendung

Video: Das englische Verb to be: Verwendung

In diesem Text erklären wir dir zuerst, was Hilfsverben und was Vollverben sind. Danach zeigen wir dir anhand von Beispielen, wie to be als Hilfsverb und als Vollverb benutzt wird und was du in beiden Fällen bei der Bildung von Fragen und Verneinungen beachten musst.

Was ist der Unterschied zwischen Hilfsverben und Vollverben?

Diese Frage kann in einem einzigen Satz beantwortet werden: Hilfsverben helfen anderen Verben dabei, bestimmte Zeiten (tenses) zu bilden und können nicht allein stehen. Vollverben können dagegen auch allein stehen, also ohne ein zusätzliches Verb. Was damit genau gemeint ist, erklären wir dir jetzt mithilfe der folgenden Beispiele:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Beispiele für Voll- und Hilfsverben

Vollverben: I like peanut butter. My mother drives carefully. Your brother eats too much.

Hilfsverben: I have met Paul yesterday. I will meet Paul tomorrow. I am looking for a new pair of shoes.

Bei den Vollverben steht jeweils nur das Vollverb als einziges Verb im Satz, nämlich like, drive und eat. Bei den Hilfsverben havewill und am (Form von to be) gibt es aber immer noch ein zweites Verb, nämlich das Vollverb meet oder look. Im nächsten Schritt erklären wir dir, wie to be als Vollverb und als Hilfsverb benutzt wird.

To be als Vollverb und als Hilfsverb

To be als Vollverb

Als Vollverb muss die Form von to be also ohne ein anderes Verb vorkommen. Hinter der Form von to be steht dann immer eine Ergänzung, z. B. ein Nomen, ein Adjektiv, eine Orts- oder Zeitangabe. Es drückt dann einen Zustand, eine Eigenschaft oder eine sonstige Beziehung aus. To be tritt als Vollverb immer in der Simple-Form auf. Schau dir unsere Beispiele im Simple Present und Simple Past an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

To be als Vollverb im Simple Present

I am from Germany.

You are very self-confident.

She is always hungry.

To be als Vollverb im Simple Past

I was twenty years old.

They were from Spain.

To be als Hilfsverb

Als Hilfsverb wird to be für die Bildung der Verlaufsformen (progressive forms) und des Passivs (passive) gebraucht. Es kommt dann immer gemeinsam mit einem Vollverb vor, wie du bei unseren Beispielen sehen kannst:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

To be als Hilfsverb bei den Verlaufsformen

Present Progressive: He is playing table tennis.

Past Progressive: He was playing chess.

Present Perfect Progressive: He has been playing the piano.

Past Perfect Progressive: He had been playing football.

Bei den Verlaufsformen steht nach der Form von to be immer ein Verb in der ing-Form, die auch das Present Participle genannt wird.

Das Past Participle der Vollverben, welches du bestimmt auch kennst, wird für das Passiv benutzt:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

To be als Hilfsverb im Passiv

Simple Present: The house is built.

Simple Past: The house was built.

Present Perfect: The house has been built.

Past Perfect: The house had been built.

Will-Future: The house will be built.

Going-to-Future: The house is going to be built.

Vertiefung

Hier klicken zum Ausklappen
Was ist das Past Participle? 

Das Past Participle ist die Form, die du auch für das Present Perfect brauchst. Bei regelmäßigen Verben musst du an das Verb nur ein -ed anhängen, bei unregelmäßigen Verben musst du die Past Participle-Formen auswendig lernen. Das Past Participle wird auch dritte Verbform genannt und ist in Tabellen mit unregelmäßigen Verben in der dritten Spalte zu finden.

Die Bildung von Fragen und Verneinungen

Normalerweise nimmst du ein Hilfsverb dazu, um einen Satz mit Vollverb zu verneinen oder in eine Frage umzuwandeln. Schau dir unser Beispiel dazu an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Verneinung und Frage bei Satz mit Vollverb

Aussage: Your brother eats too much.

Verneinung: Your brother does not eat too much.

Frage: Does your brother eat too much?

Wenn aber to be als Vollverb in einem Satz vorkommt, musst du kein Hilfsverb für die Verneinung oder Umformung in eine Frage hinzunehmen:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Verneinung und Frage bei Satz mit to be als Vollverb

Aussage: You are very self-confident.

Verneinung: You are not very self-confident.

Frage: Are you very self-confident?

Du hast nun gelernt, wie sich Hilfsverben und Vollverben voneinander unterscheiden und was du bei to be in beiden Fällen beachten musst. Ob du alles verstanden hast, kannst du jetzt mit unseren Übungen testen. Viel Erfolg!

Multiple-Choice

Markiere die richtige Umformung des folgenden Satzes in eine Frage:

His sister was angry.

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.