abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Leseverstehen - Lesetechniken und Aufgaben

Methodisches Vorwissen - Übersicht
Textbearbeitung - Lesetechniken, Markieren und mehr

Leseverstehen

Es ist wichtig, dass du dir den Text bzw. die Texte (falls du zwei zur Auswahl bekommst) in Ruhe durchliest. Lies dir außerdem die Aufgabenstellungen zu den jeweiligen Texten durch. Es kann außerdem helfen, sich die Angaben zum Titel, Autor und der Textquelle anzuschauen, um das Thema und die Textsorte einordnen zu können. Überlege dir außerdem, ob du schon Vorwissen zum Thema des Textes besitzt und ob dieses eventuell in den Aufgaben anwendbar ist. Auf dieser Basis kannst du dich dann für den Text und die Aufgaben entscheiden, die dir am besten erscheinen.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Schlage am besten nur Wörter nach, die dein Textverständnis erheblich beeinträchtigen!

Es kann natürlich vorkommen, dass du einige Wörter nicht kennst. Oft kannst du diese aber aus dem Zusammenhang schließen, sodass du keine kostbare Zeit zum Nachschlagen verwenden musst. 

Aufgabentypen zum Überprüfen des Leseverstehens 

Die Aufgabenformate, die du schon in Bezug zum Hörverstehen kennengelernt hast, werden in manchen Bundesländern ebenfalls zum Prüfen des Leseverstehens verwendet. Dazu gehören beispielsweise Multiple-Choice-Aufgaben, Entscheidungsfragen, Zuordnungsaufgaben, die logische Reihung von vorliegenden Informationen sowie das Vervollständigen von Aussagen

In anderen Bundesländern (z.B. NRW) wird das Leseverstehen abgeprüft, indem das Schreiben einer Zusammenfassung (summary) des Textes von dir verlangt wird. Hier wird das Leseverständnis durch eine eigenständige Schreibleistung überprüft. Häufig sollst du bestimmte Informationen des Textes in einer bestimmten Art und Weise (je nach Operator) wiedergeben. 

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Operatoren zum Leseverstehen als eigenständige Schreibleistung: 

  • describe
  • outline
  • point out 
  • summarise 
  • state present 

Wie du eine summary schreibst, lernst du später. 

Lesetechniken 

Je nachdem, wie genau du einen Text lesen möchtest und welche Informationen du gewinnen willst, kannst du zwischen drei Techniken wählen:

Skimming - orientierendes Lesen 

Skimming dient dazu, einen Überblick über einen Text zu erhalten. Du überfliegst einen Text und weißt über das Thema und die Hauptaussagen Bescheid. Du hältst dich dabei nicht an Beispielen oder unbekannten Wörtern auf, sondern erkennst die wichtigsten Informationen. 

Intensive reading - detailliertes Lesen

Beim intensive reading liest du einen Text sehr gründlich. Diese Lesetechnik wendest du an, um Texte analysieren zu können, denn für eine Analyse benötigst du detailliertes Wissen über die Aussagen und die Struktur eines Textes. Auf diese Weise bist du in der Lage, Fragen bezüglich des Textes beantworten zu können. Während des detaillierten Lesens kannst du außerdem schon wichtige Textstellen markieren und dir Notizen machen

Scanning - suchendes Lesen 

Scanning bedeutet, dass du nach bestimmten Informationen in einem Text suchst. Dies ist beispielsweise notwendig, wenn du während einer Analyse nach bestimmten Textbelegen suchst. Außerdem kannst du auf diese Weise Schlüsselbegriffe finden. 

Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Bild von Autor Dr. Martina Henn-Sax

Autor: Dr. Martina Henn-Sax

Dieses Dokument Leseverstehen - Lesetechniken und Aufgaben ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Methoden.

Dr. Martina Henn-Sax verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.