abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Deutsch

Im Kurspaket Deutsch erwarten Dich:
  • 9 Lernvideos
  • 55 Lerntexte
  • 210 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Die Verben

Die Verben sind, zusammen mit einem Substantiv, der Hauptbestandteil eines Satzes. Sie drücken die Handlung des Satzes aus und werden auch Tu-Wörter genannt. Es gibt Handlungsverben wie gehen, schreiben, singen, Vorgangsverben wie wachsen und fließen und Zustandsverben wie sein, leben und wohnen. Wie fast alle Wörter werden Verben klein geschrieben, außer natürlich, sie stehen am Satzanfang. Besonders bei Verben ist, dass sie in verschiedenen Formen stehen können und somit noch mehr als bloß die Handlung aussagen. Schauen wir uns die Verben genauer an:

Die Grundform der Verben ist der Infinitiv:

Der Infinitiv

Der Infinitiv eines Verbs besteht aus dem Stamm und -en oder -n.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

lauf-en

red-en

spiel-en

feier-n

Unregelmäßige Verben gibt es auch:

sein

werden

Weiter geht es mit dem Modus der Verben:

Der Modus

Es gibt verschiedene Modi, in denen Verben stehen können. Der Indikativ ist die Wirklichkeitsform, der Konjunktiv die Möglichkeitsform.

Das heißt, der Indikativ drückt Dinge aus, die tatsächlich passieren oder passiert sind. Den Konjunktiv nutzt man, wenn man Inhalte anzweifelt, beispielsweise bei der Wiedergabe fremder Aussagen. Auch Wettervorhersagen können im Konjunktiv stehen, hier ist nicht sicher, ob es tatsächlich so eintreten wird. Schauen wir uns den Konjunktiv in seinen verschiedenen Formen an: Es gibt den Konjunktiv I und den Konjunktiv II, wobei beide in verschiede Tempora gesetzt werden können.

Der Konjunktiv I wird kaum genutzt. Man verwendet ihn bei der indirekten Rede, wenn man Aussagen anderer wiedergibt. Um Verwechslungen durch gleiche Formen im Indikativ und Konjunktiv I zu vermeiden, weicht man manchmal auf den Konjunktiv II aus.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Konjunktiv I, Präsens: Sie sagte, dass sie am Strand liege.

Der Konjunktiv II wird auch Irrealis genannt. Mit ihm formuliert man unwahrscheinliche Ereignisse und angezweifelte Aussagen. Um hier Verwechslungen im Falle, dass der Konjunktiv II die gleiche Form wie der Indikativ oder Konjunktiv hat, zu verhindern, ersetzt man den Konjunktiv II gegebenenfalls durch eine Form mit würde. Gerade in der Umgangssprache, wie wir sie benutzen, ist die Form mit würde die häufigste. Korrekt ist jedoch ein Gebrauch von Konjunktiv I und Konjunktiv II je nach Aussage.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Konjunktiv II, Präteritum: Sie sagte, dass sie am Strand läge.

Zusätzlich gibt es den Imperativ, die Befehlsform. Mit ihr werden Befehle und Aufforderungen getätigt, schauen wir uns Beispiele des Imperativs an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

essen - iss

geben – gib 

laufen – lauf

Dir fällt bestimmt ein häufiger Fehler auf:

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Der Imperativ wird mit i gebildet, nicht mit e!

Nach dem Modus wollen wir nun das Tempus anschauen:

Das Tempus

Verben stehen in verschiedenen Tempora (Zeiten). Sie drücken hiermit aus, ob eine Handlung aktuell ist, schon vorbei oder erst in der Zukunft geschehen wird. Aktuelle, gerade passierende Handlungen stehen im Präsens. Weiter geht es mit den Vergangenheitsformen Perfekt, Präteritum und Plusquamperfekt. Handlungen, die erst in der Zukunft passieren, stehen im Futur I und das Futur II drückt etwas aus, dass in der Zukunft bereits Vergangenheit sein wird.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Präsens: Sie liegt am Strand.

Perfekt: Sie hat am Stand gelegen.

Präteritum: Sie lag am Strand.

Plusquamperfekt: Sie hatte am Strand gelegen.

Futur I: Sie wird am Strand liegen.

Futur II: Sie wird am Strand gelegen haben.

Um die Tempora nocheinmal zu verdeutlichen, folgt eine Zeitleiste, in der die Zeiten eingetragen sind:

Eine Übersicht über die Zeiten von der Vergangenheit bis zur Zukunft.
Schaubild über die Zeiten

Der Numerus

Der Numerus ist die Personen(an)zahl, die die Handlung ausführt. Wir wissen, Verben gehören zu einem Substantiv oder Pronomen. Sie passen sich im Numerus also an dieses Wort an. Es gibt sechs Personenformen von Verben:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

1. Person Singular: ich gehe

2. Person Singular: du gehst

3. Person Singular: er/ sie/ es geht

1. Person Plural: wir gehen

2. Person Plural: ihr geht

3. Person Plural: sie gehen

Neben den typischen Handlungen, also dem aktiven Handeln, gibt es auch passive Verben:

Aktiv und Passiv

Zusätzlich zu Tempus und Modus können Verben sowohl im Aktiv oder Passiv stehen. Das Aktiv beschreibt eine Handlung, das Passiv eine Erduldung. Schauen wir uns das anhand von Beispielen an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Sabine streichelt den Hund. (Aktiv, da Sabine etwas tut.)

Die Türe schloss. (Aktiv, die Türe schließt selbst.)

Der Hund wird gestreichelt. (Passiv, da der Hund etwas erduldet.)

Die Türe wurde geschlossen. (Passiv)

Um dir einen Überblick über die verschiedenen Zeitformen zu ermöglichen, findest du im nächsten Text eine Tabelle, in der die Verben spazieren, gehen und beginnen in allen Formen der 3. Person Singular stehen. Schauen wir uns diese an:

Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Grammatik Crashkurs

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Crashkurs Deutsch
    • Einleitung zu Crashkurs Deutsch
    • Die deutsche Grammatik
      • Einleitung zu Die deutsche Grammatik
      • Die Substantive
        • Einleitung zu Die Substantive
        • Der Kasus bei Substantiven
      • Die Verben
        • Einleitung zu Die Verben
        • Verbtabellen der Konjugation
      • Die Adjektive
        • Einleitung zu Die Adjektive
        • Steigerung
      • Der Artikel (Wortart)
      • Die Pronomen
      • Wortbildung im Deutschen
      • Die Satzstrukturen im Deutschen
      • Die Satzglieder im Satz
      • Zeichensetzung im Deutschen
        • Einleitung zu Zeichensetzung im Deutschen
        • Das Komma als Satzzeichen
        • Die Klammer als Satzzeichen
        • Der Gedankenstrich als Satzzeichen
        • Der Doppelpunkt als Satzzeichen
        • Das Anführungszeichen als Satzzeichen
        • Der Apostroph als Satzzeichen
        • Der Bindestrich als Satzzeichen
        • Der Schrägstrich als Satzzeichen
        • Die Schlusszeichen der Satzzeichen
      • Rede und Zitate richtig schreiben
        • Einleitung zu Rede und Zitate richtig schreiben
        • Die Grammatik der wörtlichen Rede
        • Die Grammatik der indirekten Rede
        • Zitate richtig schreiben
  • Die deutsche Rechtschreibung
    • Einleitung zu Die deutsche Rechtschreibung
    • Die Groß- und Kleinschreibung
      • Einleitung zu Die Groß- und Kleinschreibung
      • Die Großschreibung im Deutschen
      • Substantivierungen im Deutschen
    • Die Dehnung des Vokals
    • Die Schärfung des Vokals
    • Getrenntschreibung im Deutschen
    • Schwierige Schreibungen im Deutschen
    • Die Regeln zu s, ss oder ß
    • Die Rechtschreibung ähnlicher Wörter
      • Einleitung zu Die Rechtschreibung ähnlicher Wörter
      • Als oder wie?
      • Dasselbe oder das gleiche?
      • Dass oder das?
      • Paar oder paar?
      • Seid oder seit?
      • Tod oder tot?
      • Ward oder wart?
      • Wieder oder wider?
  • Die Operatoren im Deutsch-Abitur
    • Einleitung zu Die Operatoren im Deutsch-Abitur
    • Die Abitur-Operatoren: Anforderungsbereich 1
    • Die Abitur-Operatoren: Anforderungsbereich 2
    • Die Abitur-Operatoren: Anforderungsbereich 3
  • Arbeiten mit Texten im Deutsch-Abitur
    • Einleitung zu Arbeiten mit Texten im Deutsch-Abitur
    • Wie lese ich Texte richtig?
    • Der Einleitungssatz im Deutsch-Abitur
    • Wie fasse ich Texte zusammen?
    • Im Deutsch-Abitur einen Vergleich schreiben
    • Im Deutsch-Abitur eine Analyse schreiben
  • Die Gattungen der Literatur
    • Einleitung zu Die Gattungen der Literatur
  • 56
  • 9
  • 0
  • 24

Unsere Nutzer sagen:

  • Miriam

    Miriam

    "Ich finde abiweb.de sehr hilfreich und die Themen sehr gut erklärt!! Vielen Dank!!"
  • Jens

    Jens

    "Endlich habe ich es verstanden :) Ich schreibe morgen meine Klausur und denke, dass ich es nun kann :)"
  • Michaela

    Michaela

    "Vielen Dank:) Wäre schön wenn sich meine Lehrerin so viel Zeit für alles nehmen könnte."