abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Zeitangaben und Wochentage schreiben - Regeln

Video: Zeitangaben und Wochentage schreiben - Regeln

Auf Tageszeiten und Wochentage wirst du in deinem Alltag immer wieder treffen. Und genau um diese wird es in unserem Lerntext gehen. Viel Spaß beim Lernen! 

Tageszeiten sind die Abschnitte, in die wir einen Tag einteilen können.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der Morgen, der Vormittag, der Mittag, der Nachmittag, der Abend und die Nacht.

Daneben sind auch Wochentage Zeitangaben. Dabei kann es sich zum einen um bestimmte Wochentage handeln, die wir dann namentlich nennen.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der Montag, der Dienstag, der Mittwoch usw. 

Zum anderen können wir eine Angabe zu unbestimmten Wochentagen machen. Sie sind immer abhängig von einem bestimmten Zeitpunkt, zu dem der Sprecher die Aussage macht. 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

vorgestern, gestern, heute, morgen und übermorgen. 

Groß- und Kleinschreibung bei Zeitangaben und Wochentage

Zu der Schreibweise von Zeitangaben musst du einige Dinge beachten, denn je nachdem, ob eine Zeitangabe aus einem Substantiv oder einem Adverb besteht, zusammengesetzt ist oder alleine steht, folgen wir unterschiedlichen Regeln.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Zeitangaben können dir als Substantive, in Form von Adverbien und mit einer s-Endung begegnen. 

Zeitangaben als Substantive

Tageszeiten und Wochentage verwenden wir als Substantive. Substantive nennen wir auch Hauptwörter oder Nomen. Dann müssen wir sie natürlich groß schreiben. 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Am Montag gehe ich ins Kino. 
  • Sonntag war ein schöner Tag. 
  • An diesem Nachmittag habe ich ein Fußballspiel. 
  • Am Abend essen wir gemeinsam. 

Wenn du verschiedene Angaben zusammensetzen möchtest, dann beachte: Aus zwei wird eins. Da du ja auch zwei Substantive zusammenbaust, kommt ein Substantiv heraus, welches du dann natürlich groß schreiben musst.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Mittwoch + Vormittag = Mittwochvormittag

Dienstag + Abend = Dienstagabend

Hier sind einige Beispiele zu der Verwendung der zusammengesetzten Zeitangaben:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Möchtest du am Mittwochnachmittag zu mir kommen?
  • Am Donnerstagmorgen haben wir kein Mathe. 

Zeitangaben in Form von Adverbien

Zeitangaben wie vorgestern, gestern, heute, morgen oder übermorgen sind Adverbien. Adverbien nennen wir auch Umstandswörter, denn sie geben an, unter welchen Umständen etwas geschieht. Sie sind unveränderlich und werden immer klein geschrieben.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

vorgestern, gestern, heute, morgen und übermorgen sind Adverbien. 

Diese Zeitangaben schreibst du immer klein. Hier findest du einige Beispielsätze: 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Ich möchte morgen ins Kino gehen. 
  • Als ich vorgestern nach Hause kam, gab es Pizza. 
  • Meine Mutter sagte gestern, dass ich heute früher ins Bett muss.

Zeitadverbien treten oft auch im Doppelpack mit anderen Zeitangaben auf. Das muss dir aber keine großen Sorgen machen. Merke dir einfach: Lass einfach alles das sein, was es ursprünglich auch ist. Das Adverb bleibt ein Adverb und das Substantiv bleibt ein Substantiv. Die Tageszeiten nach den Adverbien werden immer groß geschrieben. 

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Die Tageszeiten nach den Adverbien schreiben wir immer groß.

Zur Verdeutlichung findest du hier einige Beispiele: 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Ich gehe heute Nachmittag ins Kino.
  • Weißt du, dass ich gestern Vormittag alle meine Hausaufgaben erledigt habe?

Manchmal können die Zeitangaben sowohl als Adverbien als auch als Substantiv verwendet werden. Dann musst du schauen, in welcher Funktion das Wort im Satz steht und welche Wortart es dann bildet.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Ich komme morgen zu dir.
  • Am nächsten Morgen kam er wieder zu spät.

Zeitangaben mit -s

Du kennst sicher Zeitangaben wie beispielsweise abends oder morgens. Hier gilt die Regel, dass du Zeitangaben mit einem -s am Ende immer klein schreiben musst.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Zeitangaben mit einem -s am Ende werden immer klein geschrieben. 

Hier siehst du Beispielsätze zu den Zeitangaben mit -s:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Ich gehe immer abends joggen. 
  • Meine Mama weckt mich morgens immer.

Auch hier können wir wieder verschiedene Zeitangaben miteinander kombinieren. Da diese Zeitangaben mit einem -s am Ende stehen, schreiben wir auch diese klein und zusammen.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Montag + Morgen = montagmorgens

Dienstag + Nachmittag = dienstagnachmittags 

Sonntag + Abend = sonntagabends 

Diese Regel ist eigentlich gar nicht kompliziert. Hier findest du wieder einige Beispiele: 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Mein Fußballtraining findet immer montagnachmittags statt.
  • Meistens kommt dienstagabends meine Lieblingssendung.

Jetzt hast du vieles gelernt, was du über die Schreibweise von Zeitangaben wissen musst. Teste dein Wissen doch an unseren Aufgaben. Viel Spaß dabei!

Multiple-Choice
Montag+Morgen=...
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.