abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Wie bildet man den Konjunktiv II in der Vergangenheit?

Video: Wie bildet man den Konjunktiv II in der Vergangenheit?

Möchtest du Vorstellungen und Wünsche ausdrücken, brauchst du den Konjunktiv II, ebenso wie bei Aussagen, die du anzweifelst. Dabei kann der Konjunktiv II im Präteritum oder im Plusquamperfekt stehen. Den Konjunktiv II erhältst du, indem du an den Präteritum-Stamm des Verbs die passende Konjunktivendung anhängst. Enthält die Form der 1. Person Plural im Präteritum ein a, o oder u, verwandelt sich dieses in den dazugehörigen Umlaut: aus a wird ä, aus o wird ö und aus u wird ü. Die einzigen Ausnahmen sind sollen und wollen, hier bleibt das o erhalten.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

1. Person Plural Präteritum ohne (e)n (Präteritumsstamm) + Konjunktivendung = Konjunktiv II

In der Tabelle findest du die Endungen:

Die Tabelle zeigt die Endungen des Konjunktiv in allen Personen und Numeri.
Tabelle der Konjunktiv-Endungen

Die Form des Konjunktiv II im Präteritum ist hierbei die Normalform, das Plusquamperfekt die Vergangenheit. Hier erklären wir dir jetzt die Bildung des Konjunktiv II in der Vergangenheit:

Den Konjunktiv II im Plusquamperfekt bilden

Um den Konjunktiv II in die Vergangenheit, das Plusquamperfekt, zu setzen, benötigen wir die Konjunktiv II- Form von sein oder haben. Zu dieser fügen wir das Partizip II des Vollverbs an.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Konjunktiv II von sein/haben + Partizip II = Konjunktiv II im Plusquamperfekt

Wir zeigen dir wieder mit Beispielen, wie genau die Bildung funktioniert:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

So bilden wir den Konjunktiv II von sein/ haben

sein -> wir waren -> wär -> ich wäre, du wärst, er wäre, wir wären, ihr wäret, sie wären

haben -> wir hatten -> hätt -> ich hätte, du hättest, er hätte, wir hätten, ihr hättet, sie hätten

Zusätzlich brauchen wir noch das Partizip II des Vollverbs. Das Partizip II bildest du so:

Bildung des Partizip II 

Bei Verben, die in allen Zeit- und Personenformen gleich bleiben, also den schwachen Verben, bildest du das Partizip II so:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

ge + Verbstamm + (e)t (bei schwachen Verben)

Bei Verben, die ihren Stamm verändern, also starken Verben, bildest du das Partizip II so:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

ge + Verbstamm + en (bei starken Verben)

Ausnahmen gibt es, wenn zu dem Verb ein Präfix gehört.

Ein Präfix ist ein an das Wort angehängter Verbzusatz. In manchen Fällen ist dieser Verbzusatz vom Verb trennbar, das Verb wird also häufig auch ohne Präfix verwendet. In diesem Fall stellst du das Präfix noch vor das ge-.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Trennbares Präfix + ge + Verbstamm + (e)t

Ist das Präfix nicht vom Verb zu trennen, kann das Verb also nicht ohne Präfix verwendet werden, fällt bei der Bildung des Partizip II das ge- einfach weg. Ebenso fällt das ge- bei Verben, die mit -ieren gebildet werden, weg.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Untrennbares Präfix + Verbstamm + (e)t

Verbstamm (mit -ieren) + (e)t

Jetzt können wir den ganzen Konjunktiv II in der Vergangenheit bilden.

Konjunktiv II im Plusquamperfekt bilden - Beispiele

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ihr wäret gekommen.

Du wärest gegangen.

Ich wäre gesprungen.

Du hast nun erfahren, wie man den Konjunktiv II im Plusquamperfekt bildet. Beim Lösen unserer Aufgaben wünschen wir dir nun viel Erfolg!

Multiple-Choice
Was ist der Konjunktiv II? Kreuze die richtige(n) Antwort(en) an!
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.