abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Was ist ein Leitmotiv? - Merkmale einfach erklärt

Video: Was ist ein Leitmotiv? - Merkmale einfach erklärt

Das Leitmotiv ist ein Stilmittel, welches oft in epischen Texten, wie zum Beispiel in Kurzgeschichten oder Novellen, verwendet wird. Welche Funktion ein Leitmotiv hat und in welcher Form es in einem Text auftreten kann, erklären wir dir hier.

Was sind wichige Merkmale des Leitmotivs?

Wie oben bereits erwähnt, zählt das Leitmotiv zu den Stilmitteln. Durch die Verwendung des Stilmittels des Leitmotives wird, wie mit allen Stilmitteln, eine bestimmte Absicht verfolgt: Durch wiederholtes Auftauchen eines Motivs, soll eine bestimmte Stimmung oder Aussage verbunden werden. Außerdem werden durch das wiederholte Auftreten des Leitmotivs die einzelnen Textteile miteinander verknüpft und in Beziehung gesetzt. Dadurch erhält es eine gliedernde Funktion und hilft beim Aufzeigen von Stimmungen und Entwicklungen. Daher solltest du in einer Analyse oder Interpretation hierauf besonders achten.

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Das Leitmotiv und seine Bedeutung werden dem Leser nicht offen dargelegt, sondern müssen zunächst von ihm entschlüsselt werden. Häufig überliest der Leser während des ersten Lesens das Leitmotiv, weshalb es wichtig ist, den Text mehrfach zu lesen. Nur so kannst du anhand des Leitmotivs die eigentliche Problematik oder Stimmung in dem Text erkennen und verstehen.

Leitmotive in Texten - Verschiedene Formen

Leitmotive können in verschiedenen Formen im Text auftauchen:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • als wiederkehrende Handlungselemente
  • als wiederholt verwendete sprachliche Bilder
  • als sich wiederholende Redewendungen, Gesten usw.
  • als wiederkehrende Dingsymbole
  • als wiederkehrende Orte

Als eine besondere Form des Leitmotivs beschreiben wir dir das Dingsymbol näher.

Das Dingsymbol

Als Dingsymbol können zum Beispiel Gegenstände, Tiere oder Pflanzen bezeichnet werden, die an wichtigen Stellen eines Textes immer wieder auftauchen. Dadurch verdeutlicht das Dingsymbol Zusammenhänge zwischen den einzelnen Textstellen und symbolisiert wiederkehrende Stimmungen oder Situationen. Das bekannteste Dingsymbol ist der Falke aus Giovanni Boccaccios (1313 - 21.12.1375) Falkennovelle. 

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Aus der Falkennovelle wurde von Paul Heyse (1830 - 1914) die Falkentheorie entwickelt. Diese besagt, dass in jeder Novelle der Konflikt durch ein wiederkehrendes Symbol, wie zum Beispiel den Falken, symbolisiert und veranschaulicht werden sollte. 

Wo hat das Leitmotiv seinen Ursprung?

Der Begriff Leitmotiv stammt ursprünglich aus der Musik und kennzeichnet hierbei wiedererkennbare Melodien oder Melodieteile. Diese Melodien oder Melodieteile können unverändert oder in leicht abgeänderter Form mehrfach auftreten und sollen, wie das Leitmotiv im epischen Text, verschiedene Dinge ausdrücken. Hierzu zählen zum Beispiel Stimmungen oder Gefühle. Häufig wird das Leitmotiv in der musikalischen Form in Opern oder Musikdramen genutzt. 

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Auch in der Lyrik wird das Leitmotiv genutzt. Hierbei dient es insbesondere dazu, verschiedene Bildgruppen in Beziehung zu setzen. Oft kannst du das Leitmotiv bereits zum Beispiel aus dem Gedichttitel ablesen. 

Jetzt weißt du das Wichtigste über das Leitmotiv in epischen Texten und kannst dein neues Wissen mit unseren Übungsaufgaben testen. Viel Spaß dabei!

Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Ein Dingsymbol kann zum Beispiel ein  , ein oder eine sein.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.