abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Durch die Lockerungen, welche durch Perestroika und Glasnost im gesamten Ostblock eingetreten waren, konnten sich 1987/88 Oppositionsgruppen in Ungarn bilden. Bereits in den Jahren zuvor war es in Ungarn zu einigen Änderungen im System gekommen, welche als Ursachen des Aufstands von 1956 angesehen werden können. Da der Sozialismus in Ungarn eine Sonderform gewesen war, bezeichnet man diesen auch als "Gulasch-Kommunismus".

Gulasch-Kommunismus

Gulasch-Kommunismus bezeichnet die abgeschwächte Form des Kommunismus in Ungarn. So war in Ungarn auch private Wirtschaft teilweise erlaubt.

Die Oppositionsgruppen stellten die Hegemonie der Sowjetunion in Frage und forderten friedlich einen Systemwechsel. Aufgrund des ausgeübten Druckes trat Janos Kadar, der Generalsekretär der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei (USAP), zurück. Damit war der Weg für weitere Reformen frei. Innerhalb der USAP gab es ebenfalls eine Gruppe, die wie die Oppositionsgruppen, freie Wahlen und den Abzug der sowjetischen Truppen forderte. Am 27. Juni 1989 trennten die Außenminister Ungarns und Österreichs in einem symbolischen Akt den Grenzzaun der beiden Länder durch, womit der Eiserne Vorhang nicht mehr existierte. Diese Öffnung ermöglichte DDR-Bürgern, die sich im Ostblock aufgehalten hatten, in den Westen zu fliehen.

Die Entwicklungen in Polen und Ungarn stellten wichtige Punkte für die Revolutionen im Ostblock dar und trugen entschieden zur friedlichen Revolution in der DDR bei.

Multiple-Choice
Was forderten die Oppositionsgruppen in Ungarn?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Weltpolitische Wende und die Wiedervereinigung DeutschlandsWeltpolitische Wende und die Wiedervereinigung Deutschlands
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Weltpolitische Wende und die Wiedervereinigung Deutschlands

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Aufbruch in der Sowjetunion
    • Einleitung zu Aufbruch in der Sowjetunion
    • Von Breschnew zu Gorbatschow
    • Die Reformen
      • Einleitung zu Die Reformen
      • Glasnost
      • Perestroika
    • Osteuropa im Aufbruch
      • Einleitung zu Osteuropa im Aufbruch
      • Polen
      • Ungarn
      • Tschechoslowakei
    • Auflösung der UdSSR
  • Die Wiedervereinigung Deutschlands
    • Einleitung zu Die Wiedervereinigung Deutschlands
    • Massenproteste und Montagsdemos
    • Das Ende der DDR
    • Erste freie Wahlen und Auflösung der DDR
    • Reaktionen der Allierten
    • Der Zwei-Plus-Vier-Vertrag
    • Die ersten gesamtdeutschen Wahlen
    • Abituraufgabe
  • 15
  • 3
  • 61
  • 2

Unsere Nutzer sagen:

  • Miriam

    Miriam

    "Ich finde abiweb.de sehr hilfreich und die Themen sehr gut erklärt!! Vielen Dank!!"
  • Jens

    Jens

    "Endlich habe ich es verstanden :) Ich schreibe morgen meine Klausur und denke, dass ich es nun kann :)"
  • Michaela

    Michaela

    "Vielen Dank:) Wäre schön wenn sich meine Lehrerin so viel Zeit für alles nehmen könnte."

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen