abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Englisch

Im Kurspaket Englisch erwarten Dich:
  • 28 Lernvideos
  • 92 Lerntexte
  • 320 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

In diesem Abschnitt geht es um das Gerundium (gerund) im Englischen und seine Abgrenzung vom Partizip.

Vertiefung

Hier klicken zum Ausklappen
Englische Version:

Formation

This is how you can change any main verb into a gerund:

ActivePassive
Present Tense
drivingbeing driven
Perfect (having+3rd Form)having drivenhaving been driven

Use

Gerunds differ from participles in the grammatical functions they can have: Gerunds can perform as nouns and take over all their grammatical functions but they can never be used to replace a verb or an adjective. Thus, gerunds appear as subjects or objects:

Subject

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Reading improves your vocabulary. Swimming is good for your health. Cleaning these windows will take several days.

Object of a Verb

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Paul prefers watching telly over reading books. I enjoy swimming. She taught me video-editing.

Object of a Preposition

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

After watching telly, Paul went to bed. Before cleaning the bath, he took a shower.

But it is not always clear if you have a gerund or a participle construction in front of you and when you are writing a text you do not need to know it explicitly and can rely on your sprachgefühl (this word actually exists in English). Below you can find some more information on how to tell the two apart:

Gerund vs. Participle

Like stated above, the gerund functions as a noun. But it has also some properties of a verb:

- an adverb/adverbial phrase may follow: Eating quickly may cause constipation.

- it can take an object: Paul prefers watching telly over reading books.

- it can take a perfect or even a passive form (see table above)

The two following cases are especially tricky ones:

1. Gerund/participle describing a noun: I attended a dancing course last week. I saw a dancing child last week.

Sentence one is about a Tanzkurs and not tanzenden Kurs: Gerund

Sentence two is not about a Tanzkind but about a tanzendes Kind: Participle (In German too!)

2. Gerund/Participle at the beginning of a sentence: Unfolding her napkin, she realised that she was very hungry. After unfolding her napkin, she realised that she was very hungry.

Translate it to German:

Ihre Serviette auseinanderfaltend bemerkte sie, wie hungrig sie war.= participle

It does not work for the sentence with the preposition:

*Nachdem ihre Serviette auseinanderfaltend...  "unfolding her napkin" is the object of the preposition after and therefore a gerund.

Typical Examples

Gerund after prepositions

Immer dann, wenn du direkt nach einer Präposition in Verb benutzen möchtest, musst du es als gerund benutzen:

With gerund

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

I will call you after arriving at home. I am looking forward to meeting you.

Without gerund

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

I will call you after my arrival at home. I am looking forward to our next meeting.

Gerund after verb+preposition

Some frequent combinations are: to apologise for, to look forward to, to depend on, to be afraid of

Gerund or to-infinitive

Some verb's meanings differ depending on whether they are followed by a to-infinitive or gerund. A complete list would not be of much use. Instead I will just provide you with a couple of examples with German translations as illustration:

to like

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

I like to cycle. (Es selbst zu tun.) I like cycling. (Zusehen, selbst machen, was damit zusammenhängt.

to forget, to remember

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

My father forgot to pay the bill. (Er vergaß es zu tun.) My father forgot paying the bill. (Er vergaß, dass er es getan hat.)

My father remembered to pay the bill. (Er erinnerte sich daran, es zu tun.) My father remembered paying the bill. (Er erinnerte sich daran, dass er es getan hat.)

to mean

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

I do not mean to offend you... (Ich habe nicht die Absicht...)

The cold weather meant putting on a warmer coat. (Bedeuten, zur Folge haben)

to try

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

I tried running but I did not like it. (ausprobieren)

I tried to run but I was too exhausted. (sich bemühen)

to go on

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

After winning at a local level, he went on to play at federal level. (etwas Neues machen)

After winning at a local level, he went on playing at federal level. (mit etwas fortfahren: Er hatte bereits auf Bundesebene gespielt, gewann dann zusätzlich noch einen lokalen Wettkampf und setzte anschließend sein Spiel auf Bundesebene fort.)

You have now reached the end of the grammar crash course. I hope that besides some repetition you could also learn some new things and feel more comfortable using the English language. The next sections will focus specifically on words and deal with phenomena like false friends, phrasal verbs etc.

Bildung (Formation)

Auf folgende Weise kannst du aus jedem Vollverb ein gerund bilden:

AktivPassiv
Präsensdrivingbeing driven
Perfekt (having+3. Form)having drivenhaving been driven

Verwendung (Use)

Das gerund unterscheidet sich von Partizipien dadurch, dass es alle Funktionen eines Nomens übernehmen kann, nicht aber die von Verben oder Adjektiven. Es kommt also als Subjekt oder als Objekt vor:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Als Subjekt

Reading improves your vocabulary. Swimming is good for your health. Cleaning these windows will take several days.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Als Objekt eines Verbs

Paul prefers watching telly over reading books. I enjoy swimming. She taught me video-editing.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Als Objekt einer Präposition

After watching telly, Paul went to bed. Before cleaning the bath, he took a shower.

Aber nicht immer ist klar, ob es sich um ein gerund oder um ein participle handelt und für das Verfassen von Texten musst du dir über die Unterscheidung eigentlich keine Gedanken machen. Wenn du trotzdem mehr darüber wissen möchtest, kannst du die Zusatzbox auklappen.

Vertiefung

Hier klicken zum Ausklappen
Gerund vs. Participle

Wie bereits gesagt, kann das gerund wie ein Substantiv verwendet werden. Es hat aber auch einige Eigenschaften, die auch ein Verb hat:

- es kann ein adverb/adverbial phrase folgen: Eating quickly may cause constipation.

- es kann ein Objekt haben: Paul prefers watching telly over reading books.

- es kann im perfect oder sogar passive stehen (siehe Tabelle oben)

Es gibt zwei Situationen, bei denen die Unterscheidung besonders schwierig ist:

1. Gerund/Participle beschreiben ein Nomen: I attended a dancing course last week. I saw a dancing child last week.

Im ersten Beispiel geht es um einen Tanzkurs, nicht um einen tanzenden Kurs: Gerund

Im zweiten Beispiel geht es nicht um ein Tanzkind, sondern um ein tanzendes Kind: Participle (auch im Deutschen!)

2. Gerund/Participle am Satzanfang: Unfolding her napkin, she realised that she was very hungry. After unfolding her napkin, she realised that she was very hungry.

Auch in diesem Fall nützt dir eine Hilfsübersetzung ins Deutsche. Den ersten Satz könnte man so übersetzen:

Ihre Serviette auseinanderfaltend bemerkte sie, wie hungrig sie war. Es handelt sich also um ein Partizip.

Der zweite Satz lässt sich wegen der Präposition nicht hilfsweise mit einem Partizip übersetzen:

*Nachdem ihre Serviette auseinanderfaltend... Es handelt sich bei "unfolding her napkin" um das Objekt der Präposition after und somit um ein gerund.

Typische Verwendungsbeispiele

Gerund nach Präpositionen

Immer dann, wenn du direkt nach einer Präposition in Verb benutzen möchtest, musst du es als gerund benutzen:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Mit gerund

I will call you after arriving at home. I am looking forward to meeting you.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ohne gerund

I will call you after my arrival at home. I am looking forward to our next meeting.

Gerund nach Verb+Präpositionen

Einige besonders häufige Kombinationen sind: to apologise for, to look forward to, to depend on, to be afraid of

Gerund oder to-infinitive

Es gibt einige Verben deren Bedeutung auch davon abhängt, ob ein to-infinitive oder ein gerund folgt. Eine vollständige Liste wäre zu lang und würde dir nicht großartig helfen. Es ist trotzdem sinnvoll, das Prinzip anhand von Beispielen zu demonstrieren:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

to like

I like to cycle. (Es selbst zu tun.) I like cycling. (Zusehen, selbst machen, was damit zusammenhängt.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

to forget, to remember

My father forgot to pay the bill. (Er vergaß es zu tun.) My father forgot paying the bill. (Er vergaß, dass er es getan hat.)

My father remembered to pay the bill. (Er erinnerte sich daran, es zu tun.) My father remembered paying the bill. (Er erinnerte sich daran, dass er es getan hat.)

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

to mean

I do not mean to offend you... (Ich habe nicht die Absicht...)

The cold weather meant putting on a warmer coat. (Bedeuten, zur Folge haben)

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

to try

I tried running but I did not like it. (ausprobieren)

I tried to run but I was too exhausted. (sich bemühen)

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

to go on

After winning at a local level, he went on to play at federal level. (etwas Neues machen)

After winning at a local level, he went on playing at federal level. (mit etwas fortfahren: Er hatte bereits auf Bundesebene gespielt, gewann dann zusätzlich noch einen lokalen Wettkampf und setzte anschließend sein Spiel auf Bundesebene fort.)

Du bist nun am Ende des Grammatikteils angelangt und hast hoffentlich einiges mitnehmen können, auch wenn der ein oder andere Bereich sicherlich eine Wiederholung für dich war: Die Wiederholung ist die Mutter der Weisheit! Im nächsten großen Block erwartet dich die Wortarbeit, bei der du mit falschen Freunden (richtige heißen übrigens cognates) einsteigst. Viel Spaß und Erfolg bei der Bearbeitung!

Multiple-Choice

Markiere die richtige(n) Aussage(n).

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Bild von Autor Daniel Stodian

Autor: Daniel Stodian

Dieses Dokument Gerundium: Erklärung und Übungen ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Englisch Grammatik Crashkurs.

Daniel Stodian verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Englisch Grammatik Crashkurs

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Willkommen im Grammatik Crashkurs für dein Englisch Abitur!
    • Einleitung zu Willkommen im Grammatik Crashkurs für dein Englisch Abitur!
  • Adjektiv und Adverb im Englischen: Erklärung, Bildung und Verwendung
    • Einleitung zu Adjektiv und Adverb im Englischen: Erklärung, Bildung und Verwendung
    • Wie werden Adjektive und Adverbien im Englischen gebildet und gesteigert?
  • Nomen im Englischen - Bildung Singular und Plural
    • Einleitung zu Nomen im Englischen - Bildung Singular und Plural
    • Much, many, some, any: Erklärung und Übung
    • Few, little, fewer, less: Unterschied und Übungen
  • Gegenwartsformen im Englischen (Present tenses)
    • Einleitung zu Gegenwartsformen im Englischen (Present tenses)
    • Present Simple: Erklärung, Bildung und Übung
    • Present Continuous: Erklärung, Bildung und Übung
  • Vergangenheitsformen im Englischen (Past tenses): Erklärung, Bildung und Übung
    • Einleitung zu Vergangenheitsformen im Englischen (Past tenses): Erklärung, Bildung und Übung
    • Present perfect simple: Erklärung, Bildung und Übung
    • Present perfect continuous: Erklärung, Bildung und Übung
    • Past simple: Erklärung, Bildung und Übung
    • Past perfect simple: Erklärung, Bildung und Übung
    • Past perfect continuous: Erklärung, Bildung und Übung
  • Zukunftsformen im Englischen (Will-future): Erklärung, Bildung und Übung
    • Einleitung zu Zukunftsformen im Englischen (Will-future): Erklärung, Bildung und Übung
    • Going-to-future: Erklärung, Bildung und Übung
    • Future perfect: Erklärung, Bildung und Übung
    • Future (perfect) continuous: Erklärung, Bildung und Übung
  • Passiv im Englischen in allen Zeitformen: Erklärung, Bildung und Übung
    • Einleitung zu Passiv im Englischen in allen Zeitformen: Erklärung, Bildung und Übung
  • Defining Relative Clauses: Beispiele und Übungen
    • Einleitung zu Defining Relative Clauses: Beispiele und Übungen
    • Non-Defining Relative Clauses Erklärung und Übungen
  • Konditionalsätze Im Englischen (If-Clauses): Erkärung, Bildung und Übung
    • Einleitung zu Konditionalsätze Im Englischen (If-Clauses): Erkärung, Bildung und Übung
    • If-Sätze: Typ 1 (Erkärung, Bildung und Übung)
    • If-Sätze: Typ 2 (Erkärung, Bildung und Übung)
    • If-Sätze: Typ 3 (Erkärung, Bildung und Übung)
  • Indirekte Rede im Englischen: Regeln und Übungen
    • Einleitung zu Indirekte Rede im Englischen: Regeln und Übungen
  • Partizip im Englischen: Erklärung und Übungen
    • Einleitung zu Partizip im Englischen: Erklärung und Übungen
    • Gerundium: Erklärung und Übungen
  • Wortarbeit
    • Einleitung zu Wortarbeit
    • Wortwiederholungen: Vermeidung im Englischen
    • False Friends im Englischen
    • Phrasal Verbs: Liste und Übungen
    • Modalverben im Englischen (Modal verbs): Erklärung und Ersatzformen
  • Kollokationen im Englischen
    • Einleitung zu Kollokationen im Englischen
    • Kollokationen mit take
    • Kollokationen mit put
    • Kollokationen mit get
    • Kollokationen mit Verb und Präposition
    • Kollokationen mit Adjektiv und Nomen
  • Präpositionen im Englischen
    • Einleitung zu Präpositionen im Englischen
    • Präpositionen des Ortes und der Richtung im Englischen
    • Präpositionen der Zeit im Englischen
    • Weitere Präpositionen, Stellung der Präpositionen und feststehende Ausdrücke im Englischen
  • 92
  • 28
  • 320
  • 68

Unsere Nutzer sagen:

  • Miriam

    Miriam

    "Ich finde abiweb.de sehr hilfreich und die Themen sehr gut erklärt!! Vielen Dank!!"
  • Jens

    Jens

    "Endlich habe ich es verstanden :) Ich schreibe morgen meine Klausur und denke, dass ich es nun kann :)"
  • Michaela

    Michaela

    "Vielen Dank:) Wäre schön wenn sich meine Lehrerin so viel Zeit für alles nehmen könnte."