abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Verbundene Reflexivpronomen im Französischen: Formen und Beispiele

Video: Verbundene Reflexivpronomen im Französischen: Formen und Beispiele

Es gibt mehrere Arten von Objektpronomen, unter anderem indirekte oder direkte Objektpronomen und Reflexivpronomen, die du in diesem Text kennenlernst.

Funktion von Reflexivpronomen

Reflexivpronomen werden im Deutschen auch rückbezügliche Fürwörter genannt, weil sie sich auf ein Nomen oder ein Pronomen rückbeziehen. Sie werden in der Regel bei reflexiven Verben verwendet, das sind Verben, die ein Reflexivpronomen fordern. Im Infinitiv stehen diese reflexiven Verben zusammen mit sich wie bei sich waschen. Sieh dir folgende Beispielsätze mit Reflexivpronomen einmal an:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Max wäscht sich.
  • Ich putze mir die Zähne.

Die Reflexivpronomen haben wir für dich fett markiert und du erkennst, dass sie die Funktion haben, sich auf das Subjekt selbst zurückzubeziehen. Im Französischen werden die Reflexivpronomen genau wie die Objektpronomen in verbundene (direkte und indirekte) Reflexivpronomen und unverbundene Reflexivpronomen unterschieden. Alle Verben, die im Französischen ein se davor benötigen ( s’asseoir, se rappeler, se baigner, se promener u.v.m.) sind reflexiv. Im Deutschen sind diese nicht immer auch reflexiv (s’asseoir = sich setzen, aber se baigner = baden).

Formen der verbundenen Reflexivpronomen im Französischen

In diesem Text lernst du die verbundenen, also die direkten und indirekten Reflexivpronomen im Französischen, besser kennen. Sie stehen im Gegensatz zu den unverbundenen mit dem Verb zusammen. Sieh dir erstmal die Formen der direkten und indirekten Reflexivpronomen an. Sie sehen genau gleich aus:

Formen der indirekten und direkten Reflexivpronomen
Formen der indirekten und direkten Reflexivpronomen

Die Formen auswendig zu lernen, wird dir sicherlich nicht schwer fallen. Die Formen der dritten Person sehen in allen drei Genera gleich aus und sind sogar im Singular und Plural identisch. Die Formen der 1. und 2. Person kommen dir sicherlich auch schon von den direkten und indirekten Objektpronomen bekannt vor. Selbst wenn nicht, sollte dir das Lernen dieser Formen nicht allzu schwer fallen. Wie du sicherlich schon weißt, werden die Kurzformen mit Apostroph dann verwendet, wenn das nachfolgende Wort mit einem Vokal oder einem stummen -h beginnt. 

Verwendung der verbundenen Reflexivpronomen

Damit du auch weißt, wie genau die direkten und indirekten Reflexivpronomen verwendet werden, haben wir noch Beispielsätze für dich erstellt:

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Je me dépêche. (Ich beeile mich.)
  • Il se regarde dans le miroir. (Er sieht sich im Spiegel an.)
  • Nous nous préparons. (Wir bereiten uns vor.)

Bei der Verwendung solltest du folgende Regeln beachten:

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Verwendung der direkten und indirekten Reflexivpronomen im Französischen

  • Die direkten und indirekten Reflexivpronomen stehen vor dem Verb bzw. vor der finiten Form des Verbs. (Nicht wie im Deutschen dahinter, siehe Beispielsätze.)

  • Steht nach dem Verb ein Infinitiv, steht das direkte und indirekte Reflexivpronomen in der Regel vor dem finiten Verb (anders als im Deutschen).

Du kennst nun die Formen der verbundenen Reflexivpronomen im Französischen und weißt auch, wie sie verwendet werden. Mit unseren Aufgaben kannst du überprüfen, ob du alles richtig verstanden hast. Dabei wünschen wir viel Spaß und Erfolg!

Multiple-Choice
Welche Aussage stimmt?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.