abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Am Abend des 27. Februar 1933 brach im Reichstagsgebäude in Berlin ein Feuer aus. Am Tatort wurde ein Mann, Marinus van der Lubbe, festgenommen, der sich selbst als Kommunist bezeichnete und die Brandstiftung gestand. Man weiß bis heute nichts über die genauen Umstände und es hält sich das Gerücht, dass van der Lubbe von den Nationalsozialisten zu der Tat angestiftet wurde. Bewiesen ist diese These allerdings nicht.

Marinus van der Lubbe 1933
Marinus van der Lubbe im Jahr 1933

Die Notverordnung

Aber der Vorfall kam den Nationalsozialisten gelegen: Noch in der selben Nacht wurden die Parteizeitschriften der SPD und der KPD verboten und rund 4000 Oppositionelle verhaftet. Am Tag darauf, dem 28. Februar, unterzeichnete Hindenburg die "Notverordnung zum Schutz von Volk und Staat". Diese Notverordnung setzte die Grundrechte der Weimarer Verfassung außer Kraft. Von diesem Zeitpunkt an gab es also de facto keine Meinungsfreiheit mehr, keine Presse-, Versammlungs- und Vereinsfreiheit, das Briefgeheimnis gab es nicht mehr, ebenso wie das Postgeheimnis und das Fernmeldegeheimnis. Die Menschen hatten kein Recht mehr auf Eigentum und auf die Unverletzbarkeit der Wohnung. Außerdem konnten von nun an die Menschen auf unbegrenzte Zeit ohne jeden Gerichtsbeschluss inhaftiert werden. Die Verordnung blieb bis zum Kriegsende in Kraft und ermöglichte den Nationalsozialisten einen willkürlichen Umgang mit Andersgesinnten.

Wie ging es jetzt weiter?

Multiple-Choice
Was setzte die "Notverordnung zum Schutz von Volk und Staat" unter anderem außer Kraft?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Nationalsozialismus und Zweiter WeltkriegNationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Machtübernahme
    • Einleitung zu Machtübernahme
    • Der Reichstagsbrand
    • Wahlkampf und Wahl
    • Das Ermächtigungsgesetz
    • Die Gleichschaltung
    • Wege in die Diktatur
  • Die Bevölkerung während der NS-Zeit
    • Die Volksgemeinschaft
      • Einleitung zu Die Volksgemeinschaft
      • Die Ausgeschlossenen
        • Einleitung zu Die Ausgeschlossenen
        • Sinti, Roma, geistig Behinderte
    • Frauen und Jugend im Nationalsozialismus
      • Einleitung zu Frauen und Jugend im Nationalsozialismus
      • Die Organisation der Jugend
    • Formen von Widerstand
  • Außenpolitik und Wirtschaft
    • Die Außenpolitik
    • Die Wirtschaft
  • Krieg und Völkermord
    • Kriegsausbruch
    • Weltkrieg
    • Der Totale Krieg
    • Kriegsende
    • Der Völkermord
      • Einleitung zu Der Völkermord
      • Ghettos
      • Massenvernichtung
  • 23
  • 15
  • 73
  • 14

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

    Ein Kursnutzer am 16.12.2014:
    "top, hat mir echt geholfen!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen