abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Wie löst man Extremwertaufgaben mit Nebenbedingung?

Funktionen
Quadratische Funktionen

Video: Wie löst man Extremwertaufgaben mit Nebenbedingung?

Bei Extremwertaufgaben, auch Optimierungsaufgaben oder Extremwertprobleme genannt, wird, wie der Name schon sagt, nach einem Extrempunkt gesucht. Ein Extrempunkt ist ein Hochpunkt oder ein Tiefpunkt. So kann zum Beispiel nach der größtmöglichen Fläche, die mit einem Stück Zaun eingezäunt werden kann, gefragt werden. Die Schwierigkeit bei solchen Aufgaben ist es, die passende Funktion zu bilden. Wenn du das geschafft hast, ist es ganz einfach.
Wir schauen uns nun die Vorgehensweise einmal genauer an.

Das Lösen von Extremwertaufgaben - Die Vorgehensweise

Als erstes liest du dir die Aufgabe genau durch und fertigst eine Skizze an. Danach gehst du folgendermaßen vor:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

1. Hauptbedingung bestimmen:
Bilde zu dem Sachverhalt, der maximiert oder minimiert werden soll, die passende Funktion.

2. Nebenbedingung aufstellen:
Die gegebene Nebenbedingung muss auch in mathematischer Schreibweise notiert werden. Die Nebenbedingung ist immer eine Gleichung. In dieser Gleichung stehen vorerst immer zwei unterschiedliche Variablen, also z. B. $a$ und $b$.

3. Nebenbedingung umformen:
Forme die Nebenbedingung so um, dass eine der beiden Variablen alleine auf einer Seite der Gleichung steht.

4. Nebenbedingung in Hauptbedingung einsetzen:
Nun setzen wir die umgeformte Nebenbedingung in die Hauptbedingung ein. Wir erhalten so die Zielfunktion. In der Zielfunktion kommt nur noch eine Variable vor.

5. Extremwert berechnen:
Bei einer quadratischen Funktion ist der Extremwert immer der Scheitelpunkt. Diesen Punkt können wir am einfachsten mithilfe der 1. Ableitung bestimmen. Eine andere Möglichkeit ist die quadratische Ergänzung.

6. Zweite Variable bestimmen:
Nachdem eine Variable bestimmt ist, können wir die zweite Variable ausrechnen, indem wir die bekannte Variable in die umgestellte Nebenbedingung einsetzen.                              

Abschließend muss nur noch die Lösung notiert werden.

Dies sieht zunächst sehr kompliziert aus. Schauen wir uns eine Extremwertaufgabe als Beispiel an, um es etwas einfacher zu machen.

Das Lösen von Extremwertaufgaben - Beispiel

Wie groß ist die größte rechteckige Fläche, die man mit einem 20 m langen Zaun einzäunen kann?

Zuerst machen wir uns eine Skizze:

Bitte Beschreibung eingeben

Die Fläche soll maximiert werden und der Umfang muss $20~m$ lang sein.

Vorgehensweise:

 

1. Hauptbedingung bestimmen

Bilde zu dem Sachverhalt, der maximiert oder minimiert werden soll, die passende Funktion.

Die Fläche soll maximiert werden. Also müssen wir hierzu die Funktion aufschreiben.

Die Formel für den Flächeninhalt eines Rechtecks lautet:

$A = a \cdot b$

 

2. Nebenbedingung aufstellen

Nun muss die Nebenbedingung auch in mathematischer Schreibweise notiert werden.

Unsere Nebenbedingung in dieser Aufgabe ist, dass der Zaun eine Länge von $20~m$ hat. Das bedeutet, dass der Umfang des Rechtecks $20~m$ betragen muss.

Die Formel für den Umfang eines Rechtecks lautet:

$U= 2\cdot a + 2\cdot b$

Der Umfang muss $20~m$ betragen, also können wir für das $U$ $20~m$ einsetzen:

$20~m= 2\cdot a + 2\cdot b$

 

3. Nebenbedingung umformen

Forme die Nebenbedingung so um, dass eine Variable alleine auf einer Seite der Gleichung steht.

Die Nebenbedingung können wir entweder nach $a$ oder nach $b$ umstellen. Wir stellen nun nach $a$ um:

$20m= 2\cdot a + 2\cdot b$     $|-2b$
$20m-2b=2a$                         $| :2$
$10m-b=a$
$a=10m-b$

 

4. Variable in Zielfunktion einsetzen

Nun setzen wir die umgeformte Nebenbedingung in die Hauptbedingung ein. Wir erhalten so die Zielfunktion. In der Zielfunktion kommt nur noch eine Variable vor.

Die Hauptbedingung lautet: $A = a \cdot b$

Wir ersetzen nun $a$ durch $10m-b$:

$A = (10m-b)\cdot b$
$A = 10m\cdot b -b^2$

 

5. Extremwert berechnen

Bei einer quadratischen Funktion ist der Extremwert immer der Scheitelpunkt. Diesen Punkt können wir am einfachsten mithilfe der 1. Ableitung bestimmen. Eine andere Möglichkeit ist die quadratische Ergänzung.

Wir werden hier die quadratische Ergänzung anwenden. Klicke auf den Link, falls du dir die quadratische Ergänzung noch einmal anschauen möchtest.

$A = 10m\cdot b -b^2$
$A = -b^2+10m\cdot b$

Als erstes müssen wir den Faktor, der vor dem $b^2$ steht, ausklammern (hier: $-1$):
$A = -b^2+10m\cdot b$
$A = -(b^2-10m\cdot b)$

Nun muss die Zahl, die vor dem b steht (hier: $10~m$), zunächst durch 2 dividiert werden und das Ergebnis dann quadriert werden. Dieser Wert wird dann einmal addiert und einmal subtrahiert:
$A = -(b^2-10m\cdot b)$
$A = -(b^2-10m\cdot b+25m^2-25m^2)$

Der negative Wert, der nicht für die binomische Formel benötigt wird, muss ausgeklammert werden:
$A = -(b^2-10m\cdot b+25m^2)-(-25m^2)$

Jetzt können wir die binomische Formel anwenden:
$A = -(b-5m)^2+25m^2$

Abschließend können wir nun den Scheitelpunkt ablesen:
$S(5/25)$

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

$f(x) = a\cdot(x−d)^2+e$
Scheitelpunkt: S $(d/e)$

Wenn $b= 5~m$ ist, dann beträgt der Flächeninhalt des Rechtecks $25~m^2$. Dies ist der größte Flächeninhalt, der möglich ist, wenn der Umfang $20~m$ betragen muss.

 

6. Zweite Variable bestimmen

Nachdem die erste Variable bestimmt ist, können wir die zweite Variable mithilfe der umgestellten Nebenbedingung ganz einfach berechnen.

$a=10m-b$
$a= 10m-5m$
$a=5m$

Das Ergebnis können wir überprüfen, indem wir $a$ und $b$ in die Hauptbedingung einsetzen:

$A=a\cdot b = 5m \cdot 5m = 25 m^2$

Dies stimmt mit unserem Scheitelpunkt überein.

Lösung: Wenn man mit einem $20~m$ langen Zaun eine möglichst große rechteckige Fläche einzäunen möchte, dann müssen die Seitenlängen des Rechtecks jeweils $5~m$ lang sein. Die Fläche des Rechtecks (bzw. Quadrats) ist dann maximal und beträgt $25~m^2$.

Teste dein neu erworbenes Wissen zu Extremwertaufgaben mit Nebenbedingung an unseren Übungen. Wir wünschen Dir dabei viel Spaß und Erfolg!

Multiple-Choice

Es ist eine Funktion gegeben, die die Stückkosten einer Firma beschreibt. Die Stückkosten sollen nun auf den minimalen Wert gebracht werden. Welcher mathematische Punkt der Funktion wird gesucht?

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.