abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Wie zeichnet man Winkel mit einem Geodreieck?

Geometrie
Berechnungen an Winkeln

Video: Wie zeichnet man Winkel mit einem Geodreieck?

In diesem Lerntext zeigen wir dir, wie du mithilfe eines Geodreiecks einen Winkel einzeichnen kannst. Die Vorgehensweise und ein Beispiel findest du im Text.

Wie sieht ein Geodreieck aus?

geodreieck
Abbildung: Geodreieck

Das Geodreieck ist ein Hilfsmittel in der Geometrie. Es ist zum Messen und Zeichnen von Längen und Winkeln geeignet. Mit Hilfe des Geodreiecks kannst du also auch unterschiedlich große Winkel zeichnen.

Vorgehensweise - Wie zeichnet man einen Winkel?

Als erstes müssen wir eine Halbgerade zeichnen. Dabei ist es egal, wie lang die Halbgerade ist und wo du beginnst. An diese Halbgerade wird nun das Geodreieck angelegt und zwar so, dass die Mitte des Geodreiecks, also der Nullpunkt, auf dem Anfangspunkt der Halbgeraden liegt. Außerdem muss die eine Hälfte der langen Seite des Geodreiecks auf der Halbgeraden liegen. 
Anschließend wird die angegebene Winkelgröße auf der richtigen Skala gesucht und markiert. Die Markierung und der Anfangspunkt der Halbgeraden werden nun verbunden. Dabei entsteht dein Winkel.

Hier ist die Vorgehensweise noch einmal kurz zusammengefasst:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise

  1. Eine Halbgerade zeichnen.
  2. Das Geodreieck an die Gerade so anlegen, dass der Nullpunkt auf dem Anfangspunkt der Halbgeraden liegt und die lange Seite des Geodreiecks zur Hälfte auf der Geraden.
  3. Den angegebenen Winkel ablesen und mit einem Punkt markieren.
  4. Den Anfangspunkt der Halbgeraden mit dem Markierungspunkt verbinden.

Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Winkel auf der richtigen Skala markiert wird. Die richtige Skala ist die, die an der Geraden bei null beginnt.

winkel skala waehlen
Abbildung: Skala wählen

Die gelb markierte Skala ist die richtige Skala, da sie an der Geraden bei null startet. Somit muss die Winkelgröße auf dieser Skala abgelesen werden.
Wenn du den Winkel gezeichnet hast, überprüfe, ob der gezeichnete Winkel größer oder kleiner als ein rechter Winkel ist und vergleiche dies dann mit der vorgegebenen Gradzahl. So kannst du überprüfen, ob dein Ergebnis richtig sein kann.

Beispielaufgabe - Zeichnen eines Winkel mit einem Geodreieck

Zeichne einen Winkel, dessen Größe $80^\circ$ beträgt.

1. Eine Halbgerade zeichnen.

winkel zeichnen 1
Abbildung: Gerade zeichnen

2. Das Geodreieck an die Halbgerade so anlegen, dass der Nullpunkt auf dem Anfangspunkt der Halbgeraden liegt und die eine Hälfte der langen Seite des Geodreiecks auf der Halbgeraden.

winkel zeichnen 2
Abbildung: Geodreieck anlegen

3. Die Größe des Winkels auf der richtigen Skala ablesen und mit einem Punkt markieren.

winkel zeichnen 3
Abbildung: Winkelgröße markieren

4. Den Anfangspunkt der Halbgeraden mit dem Markierungspunkt verbinden.

winkel zeichnen 5
Abbildung: Markierung und Punkt verbinden

So sieht der gezeichnete Winkel dann aus:

In den Übungsaufgaben kannst du nun üben, Winkel mit deinem Geodreieck zu zeichnen. Viel Erfolg dabei!

Multiple-Choice
Zeichne einen Winkel, dessen Größe $200^\circ$ beträgt. Vergleiche dann deinen gezeichneten Winkel mit den hier abgebildeten Winkeln. Welcher ähnelt deinem gezeichneten Winkel am stärksten?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.