abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Was sind Amphibien?

Video: Was sind Amphibien?

Die Welt der Tiere wird in verschiedene Klassen unterteilt. Je nachdem welche Charakteristika ein Tier aufweist, wird es zusammen mit ähnlichen Tieren gruppiert. In diesem Lerntext schauen wir uns die Klasse der Amphibien an. Du wirst die Merkmale kennenlernen, an denen man Amphibien typisch erkennen kann.

Die Klasse der Amphibien

Das griechische Wort amphibion bedeutet Lurch, und meint ein sowohl in Wasser als auch am Land lebendes Tier. Die Amphibien waren übrigens die ersten Vierfüßer. Vor ungefähr 400 Millionen Jahren traten im Erdzeitalter Devon die ersten Amphibien auf. Auf der Erde gibt es heute etwa 7.000 Amphibien-Arten. 

Begriff Amphibien - Definition

Amphibien (altgriech. amphibium = doppellebig) gelten als das älteste Taxon der landlebenden Wirbeltiere. Ihren Namen haben die Amphibien von der Tatsache, dass sie im Laufe ihres Lebens eine sogenannte Metamorphose durchleben. Das bedeutet, dass sich ihre Gestalt und Lebensweise verändert.

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Beispiel Metamorphose

Der Frosch ist nicht direkt nach seiner Geburt als Frosch erkennbar. Zunächst tritt er nach seiner Geburt in Form einer Kaulquappe auf.

Aus dem befruchteten Laich entwickelt sich zunächst eine Kaulquappe, die Larvenform des Froschs. Nach einiger Zeit entwickelt sich die Kaulquappe zu einem Frosch.

Die meisten Amphibien wechseln mit der abgeschlossenen Metamorphose auch den Lebensraum. Kaulquappen sind reine Wasserbewohner mit Kiemenatmung. Frösche atmen über ihre Lungen, die sich während der Metamorphose entwickeln.

Aus diesem Grund können Amphibien als ein Bindeglied zwischen wasserlebenden und landlebenden Arten gesehen werden.

Amphibien - 3 Ordnungen

Die heute lebenden Amphibien werden in drei Ordnungen unterteilt:

  1. Froschlurche
  2. Schwanzlurche
  3. Schleichenlurche

Zu den Froschlurchen gehören Frösche, Kröten. Molche und Salamander sind Beispiele für die Schwanzlurche. Zu den Schleichenlurche gehören unter anderem Ringelwühle.

Typische Amphibien-Merkmale

Amphibien (Lurche) besitzen einige Merkmale, die für sie absolut typisch sind. Insbesondere gehört dazu die Fähigkeit zur Metamorphose, das Vorhandensein einer Kloake, oder die Poikilothermie.

Vereinzelt kann es vorkommen, dass nicht alle im Folgenden aufgelisteten Merkmale auf eine Amphibienart zutreffen.

So haben etwa nicht alle Amphibien zwangsläufig Giftdrüsen oder einen besonders ausgeprägten Sehsinn.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Die typischen Merkmale von Amphibien sind: 

  1. Atmung: Als Larve erfolgt die Atmung über die Kiemen. Im Erwachsenenstadium über die Lungen.
  2. Extremitäten: Amphibien haben insgesamt vier Extremitäten (zwei Vorderbeine, zwei Hinterbeine). Bei manchen Arten treten die Extremitäten in verkümmerter Form auf.
  3. Fortpflanzung: Die Befruchtung der Eier erfolgt im Wasser.
  4. Gift: Einige Amphibien haben Giftdrüsen auf ihrer Haut.
  5. Hautatmung: Amphibien nehmen einen geringen Teil des Sauerstoffs über die Haut auf.
  6. Kloake: Amphibien besitzen nur einen einzigen Ausgang für Harnröhre und Anus, die sogenannte Kloake.
  7. Lebensraum: Je nach Entwicklungsstadium der Amphibien, können sie sowohl im Wasser, als auch an Land leben.
  8. Metamorphose: Amphibien durchlaufen eine Entwicklung (Metamorphose) von der Larve zum erwachsenen Tier.
  9. Poikilothermie: Amphibien sind wechselwarm. Die Körpertemperatur hängt hier von der Umgebungstemperatur der Tiere ab.
  10. Schleimdrüsen: Über spezielle Schleimdrüsen befeuchten Amphibien ihre Haut.
  11. Sinne: Der Sehsinn ist bei Amphibien besonders gut ausgeprägt. Bewegungsreize können Amphibien besonders gut wahrnehmen.
  12. Wirbeltiere: Amphibien haben eine Wirbelsäule und gehören damit zu den Wirbeltieren.

In den Übungsaufgaben kannst du nun dein Wissen über die Merkmale von Amphibien testen. Dabei wünschen wir dir viel Spaß und Erfolg!

 

Multiple-Choice

Molche und Salamander sind Beispiele für...

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.