abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung

Was man über den Buchfink wissen muss

Biologie
Ökologie / Merkmale von Vögel

Video: Was man über den Buchfink wissen muss

Der Buchfink gehört zu den Singvögeln und kann auch in Deutschland häufig gesehen und gehört werden. Im folgenden Text wollen wir uns die Merkmale dieser Vogelart anschauen und klären, warum sie zu der Gattung der Vögel gehört. 

Die Merkmale des Buchfinken

Der Buchfink trägt den lateinischen Namen Fringilla coelebs und gehört zu der Klasse der Vögel. Seine Größe variiert zwischen 9 und 15 cm und kann zwischen 20 und 30 Gramm schwer werden. Die Lebensdauer des Buchfinken liegt bei 2 bis 5 Jahren.

Optisch fällt der Buchfink durch die rotbraune Rückenpartie und den blau-grauen Kopf, sowie das schwarz-weiße Gefieder auf. Die Spannweite seiner Flügel kann bis zu 26cm betragen. Die Buchfinken ernähren sich hauptsächlich von verschiedenen Insekten. Man nennt ihr Fressverhalten daher auch insektivor. Neben Insekten und Larven nimmt der Buchfink auch Beeren zu sich. 
Diese Vogelart ist in Europa Nordafrika und Asien beheimatet. Dort bewohnt der tagaktive Vogel überwiegend Wälder. Der Buchfink ist nicht anspruchsvoll, was seinen Lebensraum betrifft. Neben den Wäldern fühlt er sich auch in baumreichen Gärten, Parkanlagen und auf Friedhöfen wohl. Auch die Nähe zu den Menschen bevorzugt der Buchfink und ist deshalb auch in Großstädten zu finden.
Als Zugvogel verlässt er die nord- und mitteleuropäischen Brutgebiete nach dem Sommer und ist den Winter über in den Ländern des Mittelmeerraumes Europas und Vorderasiens anzutreffen.
In Acht nehmen muss sich der Buchfink vor Raubvögeln, die seine Fressfeinde darstellen.
Seine Geschlechtsreife erlangt der Buchfink ungefähr zwei Jahre nach dem Schlüpfen. Die Paarungszeit von Buchfinken erstreckt sich über die Monate April bis Juli. Bereits im ersten Monat kann es dann zur Brutzeit kommen, die ca. zwei Wochen dauert. Ein Gelege besteht zumeist aus vier bis sechs Eiern. Die Küken verlassen nach weiteren zwei Wochen das Nest und leben eigenständig. Der Buchfink ist im Wesentlichen als ein Einzelgänger unterwegs.

Die Besonderheiten der Gattung Vogel


Der Buchfink ist der Gattung der Vögel zuzuordnen. Im Folgenden zeigen wir dir die Merkmale, die auf den Buchfinken zutreffen und ihn deshalb dieser Gattung unterordnen.

  1. Brustmuskeln: Buchfinke haben enorm große Brustmuskeln, im Verhältnis zu ihrer Körpergröße. Die Eigenschaft fliegen zu können, ist damit gewährleistet.
  2. Bürzeldrüse: Auf der Oberseite der Schwanzwurzel (hinterer Teil des Buchfinken) ist die Bürzeldrüse, die als Hautdrüse eine fettige Substanz abgibt. Jeder Buchfink pflegt damit seine Federn.
  3. Federn: Buchfinken haben Federn anstatt des üblichen Fells, wie es bei den Säugetieren der Fall ist. Federn bestehen aus Keratin, demselben Bestandteil, aus dem auch menschliche Haare bestehen.
  4. Flügel: Die vorderen Extremitäten des Buchfinken sind zu Flügeln umgebildet.
  5. Flugfähigkeit: Alle Buchfinken können fliegen. 
  6. Herzschlag: Der Herzschlag von Buchfinken ist im Vergleich zu den Säugetieren sehr hoch. Dadurch benötigt der Buchfink kein hohes Blutvolumen, wodurch er insgesamt leichter ist.
  7. Hohle Knochen: Vogelknochen sind hohl, bzw. luftgefüllt. Auch die des Buchfinken. Dadurch sind Buchfinke leichter und das garantiert die Flugfähigkeit.
  8. Kloake: Harnleiter und Anus bilden einen gemeinsamen Körperausgang bei Buchfinken.
  9. Luftsäcke Zusätzlich zur Lunge verfügen Buchfinke über mehrere Luftsäcke, die die Luft durch die Lunge drücken.
  10. Magnetsinn: Die meisten Vögel können das Magnetfeld der Erde wahrnehmen. So auch der Buchfink. Dieser Sinn dient der Orientierung beim Finden von einem Winterquartier.
  11. Schnabel: Alle Vogelarten, und dadurch auch der Buchfink, besitzen einen Schnabel. Vögel haben keine Zähne.
  12. Wirbelsäule: Buchfinken haben eine Wirbelsäule und gehören damit zu den Wirbeltieren.

Nun hast du die Merkmale des Buchfinken kennengelernt und weißt auch wie man ihn der Gattung der Vogel zuordnen kann. Teste dein Wissen nun auch an den Übungen. Dabei wünschen wir dir viel Spaß und Erfolg! 

Multiple-Choice

Welches Fressverhalten legt der Buchfink an den Tag?

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.