abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Biologie

Im Kurspaket Biologie erwarten Dich:
  • 93 Lernvideos
  • 385 Lerntexte
  • 1900 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Frustrations - Aggressionstheorie nach Dollard

John S. Dollard und Mitarbeiter untersuchten das Frustrationsverhalten von Versuchstieren. Dabei ließen sie den inneren, emotionalen Zustand des beobachteten Individuums ohne Berücksichtigung. Die Frustration wird nur als Endfolge eines äußeren Reizes betrachtet, der zur Behinderung einer zielgerichteten Aktivität führt.

Frustration führt nach Annahme von Dollard und Kollegen in jedem Fall zur Aggression bzw. Aggression setzt immer Frustration voraus.

Merke

Ohne Frustration keine Aggression.

Das Ereignis der Frustration verändert den Erregungszustand eines Menschen. Die Aktion „Aggression“ kann diesen Erregungszustand wieder in den normalen Zustand zurückversetzten. So spürt die Versuchsperson durch diese Handlung eine Erleichterung. Dies führt zu der Erkenntnis, dass in ähnlichen Situationen nun genau auf die gleiche (aggressive) Weise reagiert wird.

Beispiel

Beispiel: Sie versuchen, einen Faden durch ein sehr kleines Nadelöhr zu führen. Das ist frustrierend. Immer wieder gleitet der Faden an dem Öhr vorbei. Der Faden franst aus; Sie schneiden ein Stückchen, ab um zum Ziel zu gelangen, doch es geht wieder schief! Wie reagieren Sie, nachdem Sie 20-mal erfolglos probiert haben, den Faden durch das Nadelöhr zu bekommen? Was sind Ihre Vorbilder bei Ihrer Reaktion?

Merke

Aggression ist erlerntes Verhalten.

Video: Frustrations - Aggressionstheorie nach Dollard

Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Die Frustration wird nur als Endfolge eines äußeren Reizes betrachtet, der zur einer zielgerichteten Aktivität führt.

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Bild von Autor Dr. Martina Henn-Sax

Autor: Dr. Martina Henn-Sax

Dieses Dokument Frustrations - Aggressionstheorie nach Dollard ist Teil eines interaktiven Online-Kurses zum Thema Verhalten.

Dr. Martina Henn-Sax verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Themengebiet.
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Verhalten

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Ethologische Aspekte des Verhaltens
    • Einleitung zu Ethologische Aspekte des Verhaltens
    • Einteilung Verhaltensbiologie
      • Einleitung zu Einteilung Verhaltensbiologie
      • Ethogramm
      • Beobachten und Beschreiben
  • Verhaltensbiologie - Begriffe und Handlungen
    • Handlungen und Begriffe aus der Verhaltensbiologie
      • Einleitung zu Handlungen und Begriffe aus der Verhaltensbiologie
      • Einteilung von Verhalten
        • Einleitung zu Einteilung von Verhalten
        • Methoden zur Ermittlung der Verhaltenseinteilung
      • Reflexe und Reflexbögen
      • Grundelemente des Verhaltens
      • Verhaltenssteuerung
      • Verhaltensänderung
        • Einleitung zu Verhaltensänderung
        • nicht assoziatives und assoziatives Lernen
        • Wie erfolgt Lernen?
          • Einleitung zu Wie erfolgt Lernen?
          • Molekulare Grundlagen des Lernens - NMDA-Rezeptor
  • Evolution und Verhaltensänderungen
    • Einleitung zu Evolution und Verhaltensänderungen
    • Verwandtschaftsselektion und Gesamtfitness
    • Verhalten Mensch vs. Primat
    • Aggressionstheorie
      • Einleitung zu Aggressionstheorie
      • Frustrations - Aggressionstheorie nach Dollard
      • Modell-Lernen nach Bandura
      • Mindmaps als Lernhilfe in der Verhaltensbiologie
  • 20
  • 18
  • 91
  • 7

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Verhalten

    Ein Kursnutzer am 28.05.2017:
    "Außergewöhnlich gut aufbereitet, sehr kompetente Dozentin und es ermöglicht in kurzer Zeit eine sehr gute Wissensvermittlung und gute Noten selbstverständlich!"