abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Die Ausgeschlossenen

Zu den Ausgeschlossenen der Volksgemeinschaft gehörten die Juden, Sinti und Roma und alle, die aufgrund ihrer Gesinnung oder körperlichen oder geistigen Verfassung nicht der Ideologie entsprachen. 1933 waren etwa 0,76% der Deutschen jüdischen Glaubens.

Der Boykott

Am 1. April 1933 wurde von der SA und der SS zum Boykott jüdischer Geschäfte, Arztpraxen und Anwaltskanzleien aufgerufen. Während dieser Aktion versperrten Angehörige der SA und SS die Eingänge zu den betroffenen Gebäuden und beschmierten die Fenster mit Parolen. Viele Juden erkannten diese Aktion noch nicht als Auftakt der organisierten und staatlich gelenkten Verfolgung. Sie appellierten an die Vernunft ihrer Mitbürger, fanden aber in der Bevölkerung kaum Gehör. Die meisten Menschen nahmen die Boykottaktion einfach hin. Nach 1933 wurden eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen erlassen, die das Leben der Juden in Deutschland erschwerten und später unerträglich machten.

SA-Männer vor einem jüdischen Geschäft, 1933
SA-Männer vor einem jüdischen Geschäft, 1933

Hier findest du eine Zusammenfassung über den Ausschluss verschiedener Volksgruppen:

7. April 1933

"Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums"

"nichtarische" Beamte wurden entlassen. Der sogenannte "Arierparagraph" wurde schnell auf andere Berufsgruppen ausgebreitet.

10. Mai 1933

Bücherverbrennung

"undeutsches Schrifttum" wurde verbrannt.

22. September 1933

Gesetz zur Reichskulturkammer

Die Reichskulturkammer wurde gegründet. Von nun an konnten Juden sich nicht mehr an nicht- jüdischen Kultureinrichtungen betätigen.

1935

"Nürnberger Gesetze"

Juden galten nicht mehr als "Reichsbürger" und verloren das Wahlrecht. Außerdem wurden Ehen und außerehelicher Geschlechtsverkehr zwischen Juden und Nichtjuden als "Rassenschande" unter Strafe gestellt.

Oktober 1938

Abschiebung

17 000 angeblich "polnischstämmige" Juden wurden ausgewiesen. Da Polen sie nicht aufnehmen wollte, irrten sie heimatlos im Grenzgebiet umher. Später fanden die meisten nur primitive Unterkunft.

9/10. November 1938

Pogromnacht

In der auch "Reichskristallnacht" genannten Pogromnacht wurden Synagogen in Brand gesteckt, jüdische Geschäfte und Wohnungen demoliert und ca. 100 Juden ermordet.

12. November 1938

"Verordnung zur Ausschaltung der Juden aus dem Wirtschaftsleben"

Juden durften keine Geschäfte und Handwerksbetriebe mehr betreiben, Kapitalvermögen wurde eingezogen und Wertsachen und Immobilien zwangsveräußert, der Besuch öffentlicher Freizeit- und Kultureinrichtungen wurde verboten, Kennkarten mit einem aufgedruckten "J" wurden eingeführt und die Zwangsnamen "Sara" und "Israel" angeordnet.
15. November 1938 Jüdische Kinder durften keine deutschen Schulen mehr besuchen.
Dezember 1938 Juden wurde der Besitz von Autos und das Autofahren verboten.

Auch Sinti, Roma und geistig Behinderte wurden systematisch ausgeschlossen:

Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Nationalsozialismus und Zweiter WeltkriegNationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Machtübernahme
    • Einleitung zu Machtübernahme
    • Der Reichstagsbrand
    • Wahlkampf und Wahl
    • Das Ermächtigungsgesetz
    • Die Gleichschaltung
    • Wege in die Diktatur
  • Die Bevölkerung während der NS-Zeit
    • Die Volksgemeinschaft
      • Einleitung zu Die Volksgemeinschaft
      • Die Ausgeschlossenen
        • Einleitung zu Die Ausgeschlossenen
        • Sinti, Roma, geistig Behinderte
    • Frauen und Jugend im Nationalsozialismus
      • Einleitung zu Frauen und Jugend im Nationalsozialismus
      • Die Organisation der Jugend
    • Formen von Widerstand
  • Außenpolitik und Wirtschaft
    • Die Außenpolitik
    • Die Wirtschaft
  • Krieg und Völkermord
    • Kriegsausbruch
    • Weltkrieg
    • Der Totale Krieg
    • Kriegsende
    • Der Völkermord
      • Einleitung zu Der Völkermord
      • Ghettos
      • Massenvernichtung
  • 23
  • 15
  • 73
  • 14

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

    Ein Kursnutzer am 16.12.2014:
    "top, hat mir echt geholfen!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen