abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Aus einer Monarchie wird eine Demokratie

Eröffnet wurde die Nationalversammlung am 6. Februar 1919 in Weimar. Bereits vier Tage später, am 10. Februar 1919 wurde das "Gesetz über die vorläufige Reichsgewalt" verabschiedet, mit dem die Zeit bis zur ausgearbeiteten neuen Verfassung überbrückt werden sollte. Darin war geregelt, dass die Nationalversammlung gemeinsam mit dem Staatenausschuss, der die Länder vertrat, die Legislative bildete. Der von der Nationalversammlung zu wählende Reichspräsident war das oberste Organ der Exekutive und dieser ernannte das Reichsministerium. Das Gesetz beinhaltete also bereits alle Organe der späteren Verfassung. 

Wichtig

Aktives Wahlrecht

Aktives Wahlrecht bedeutet das Recht zu wählen.

Passives Wahlrecht

 Passives Wahlrecht bedeutet das Recht zu kandidieren und gewählt werden zu dürfen.

Wichtig

Frauen- und Verhältniswahlrecht

Bei den Wahlen zur verfassungsgebenden Nationalversammlung galt ein reines Verhältniswahlrecht, anders als das bis jetzt geltende Drei-Stände-Wahlrecht. Zum ersten Mal in der deutschen Geschichte waren außerdem Frauen mit aktivem und passivem Wahlrecht zur Wahl zugelassen. So kam es, dass in der Nationalversammlung 41 Frauen vertreten waren.

Video: Aus einer Monarchie wird eine Demokratie

Die verfassungsgebende Nationalversammlung wurde mit dem Verhältniswahlrecht gewählt. Vor der neuen Verfassung gabe es ein ¨Gesetz über die vorläufige Reichsgewalt¨.

Das Parteienspektrum in der Weimarer Republik war groß und spiegelte die innere Zerrissenheit und die Strömungen innerhalb der Bevölkerung wieder.

Video: Aus einer Monarchie wird eine Demokratie

Die verfassungsgebende Nationalversammlung wurde mit dem Verhältniswahlrecht gewählt. Vor der neuen Verfassung gabe es ein ¨Gesetz über die vorläufige Reichsgewalt¨.
Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Die Weimarer RepublikDie Weimarer Republik
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Die Weimarer Republik

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Der Anfang der Weimarer Republik
    • Einleitung zu Der Anfang der Weimarer Republik
    • Die Ausrufung der Republik
    • Der Versailler Vertrag
    • Rapallo, Ruhrkrise und die Verträge von Locarno
      • Einleitung zu Rapallo, Ruhrkrise und die Verträge von Locarno
      • Der Young-Plan
  • Aus einer Monarchie wird eine Demokratie
    • Einleitung zu Aus einer Monarchie wird eine Demokratie
    • Die Verfassung
    • Das Parteienspektrum
  • Die Inflation
    • Einleitung zu Die Inflation
    • Die 20er Jahre
    • Die Wirtschaftskrise
  • Das Scheitern der Weimarer Republik
    • Einleitung zu Das Scheitern der Weimarer Republik
    • Die Politik Brünings
    • Wahljahr 1932
  • 14
  • 12
  • 34
  • 13

Unsere Nutzer sagen:

  • Miriam

    Miriam

    "Ich finde abiweb.de sehr hilfreich und die Themen sehr gut erklärt!! Vielen Dank!!"
  • Jens

    Jens

    "Endlich habe ich es verstanden :) Ich schreibe morgen meine Klausur und denke, dass ich es nun kann :)"
  • Michaela

    Michaela

    "Vielen Dank:) Wäre schön wenn sich meine Lehrerin so viel Zeit für alles nehmen könnte."

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen