abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Otto von Bismarck

Bis in die 1880er Jahre besaß Deutschland keine Kolonie. Den Reichskanzler Otto von Bismarck schreckte zum einen die Gefahr des finanziellen Verlusts ab, zum anderen befürchtete er Auseinandersetzungen mit den anderen europäischen Mächten. Das Deutsche Reich war zu diesem Zeitpunkt noch sehr jung und Bismarck wollte eine Einbindung und Absicherung des Deutschen Reiches lieber durch eine Bündnispolitik erreichen. Ein wirtschaftliche Schwächeperiode, die als Ursache das Bevölkerungswachstum und die gleichzeitige hohe Auswanderung hatte, brachte Bismarck dazu, seine Außenpolitik zu ändern.

"Südwestafrika" - Die erste deutsche Kolonie

Auch weiterhin bemühte sich der deutsche Staat nicht selbstständig um Kolonien, stellte aber Schutzbriefe für Ländereien aus, die deutsche Privatleute in Afrika erwarben. So landete der Tabak- und Großhändler Adolf Eduard Lüderitz mit seinem Freund Heinrich Vogelsang im April 1883 mit ihrem Schiff an der Küste des heutigen Namibia. Das Land galt zum größten Teil, abgesehen von der britischen "Walfischbucht", als "herrenlos". Die Kaufleute nahmen mithilfe eines Missionars Kontakt zu einem lokalen Machthaber auf und kauften für 100 Pfund Sterling Silber und 200 Gewehre ein Stück Land. Dabei nutzten sie die Unwissenheit des ansässigen Anführers der "Nama", Frederick, aus. Dieser kannte lediglich das Maß der englischen Meilen (1,6 km). Vogelsang gibt in dem Vertrag aber deutsche Geographische Meilen an (7,4 km). Wenig später kauft Vogelsang für 500 Pfund, 60 Gewehre und eine Husarenuniform weitere 20 Meilen Land. Auch hier geht Frederick von den englischen Meilen aus, während Vogelsang im Vertrag deutsche geographische Meilen festhält. Als Frederick dieses durchschaut und das Land zurückverlangt, wendet sich Lüderitz an das Deutsche Reich. Dieses sagt ihm Schutz vor den Engländern zu und schickt drei Kriegsschiffe an die Küste Namibias. Im August 1884 verkünden Marinesoldaten in der nun "Lüderitzbucht" genannten Bucht die erste deutsche Kolonie namens "Südwestafrika".Dazu gehörten auch Gebiete in Togo und Kamerun, die zuvor für ein Hamburger Handelshaus besetzt wurden.

Video: Imperialismus im Deutschen Reich

Bismarck betrieb keine aktive Kolonialpolitik, diese wurde erst nach 1890 betrieben. Die erste deutsche Kolonie war "Südwestafrika", die 1884 gegründet wurde.

Weitere Kolonien

Kurz darauf ergingen Schutzbriefe für Gebiete in Ostafrika, Neuguinea und für Inseln im Südpazifik. Die Handelsgesellschaften waren schnell mit der finanziellen und organisatorischen Verwaltung ihrer Gebiete überfordert. So wurden diese Gebiete zu förmlichen Kolonien des Deutschen Reiches.

image
Angehörige der Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika 1894

Nach dem Rücktritt Bismarcks im Jahr 1890 begann das Deutsche Reich aktive Kolonialpolitik zu betreiben. So pachtete es den Hafen Kiautschou zusammen mit der umligenden Bucht und der Provinz Shantung in China und annektierte im Jahr 1900 West-Samoa. Zu diesem Zeitpunkt erreichte das Deutsche Kolonialreich seine größte Ausdehnung.

Die Kolonien des Deutschen Kaiserreichs
Die Kolonien des Deutschen Kaiserreichs
Multiple-Choice
Bitte die richtigen Aussagen auswählen.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Die zweite Industrielle Revolution und imperialistische ExpansionDie zweite Industrielle Revolution und imperialistische Expansion
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Die zweite Industrielle Revolution und imperialistische Expansion

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Die Entwicklung der Industrialisierung
    • Einleitung zu Die Entwicklung der Industrialisierung
    • Der Wirtschaftsliberalismus
      • Einleitung zu Der Wirtschaftsliberalismus
      • Die calvinistische Erwerbsethik
    • Industrialisierung in Deutschland und England
      • Einleitung zu Industrialisierung in Deutschland und England
      • Industrialisierung in England
      • Die Landwirtschaft
      • Industrialisierung in Deutschland
      • Hochindustrialisierung
  • Die Bevölkerung
    • Einleitung zu Die Bevölkerung
    • Die Umwelt
    • Urbanisierung
    • Soziale Frage
      • Einleitung zu Soziale Frage
      • Der Sozialismus
      • Die Arbeiterbewegung
      • Der Staat
      • Die Arbeitgeber
      • Die Kirchen
    • Abituraufgabe
  • Kolonialismus und Imperialismus
    • Einleitung zu Kolonialismus und Imperialismus
    • Indirekte und direkte Herrschaft
    • Ökonomische Faktoren
    • Imperialismus im Deutschen Reich
    • Widerstand gegen die deutsche Kolonialherrschaft
    • Die Entstehung der USA
      • Die frühen Anfänge
      • Der Weg zur Unabhängigkeit
  • 25
  • 4
  • 69
  • 10

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Die zweite Industrielle Revolution und imperialistische Expansion

    Ein Kursnutzer am 21.01.2015:
    "Gute Führung durch die einzelnen Kapitel. Man kann sich die wichtigsten Sachen auf Grund der kleinen Übungen gut merken."

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen