abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Der Wiener Kongress

Beschlüsse vom Wiener Kongress
Beschlüsse vom Wiener Kongress

Nachdem Napoleon geschlagen war, setzten die europäischen Monarchen alles daran, die von Napoleon vorgenommenen Veränderungen und durch seinen Siegeszug verbreiteten Ideen der Französischen Revolution rückgängig zu machen. Sie kamen 1814/15 zum Wiener Kongress zusammen und verkündeten das Ende der "Revolution". Vor allem Clemens Fürst von Metternich, der österreichische Staatskanzler, wollte eine Ausbreitung der freiheitlichen und nationalen Bewegung verhindern. Die fünf Großmächte Russland, Österreich, Preußen, Großbritannien und Frankreich beschlossen territoriale Veränderungen. Die territoriale Neuordnung sollte Europa dauerhaft Frieden und Stabilität bringen, indem ein Gleichgewicht der Großmächte geschaffen werden sollte. Die Hoffnung der Bevölkerung auf einem geeinten deutschen Staat erfüllte sich nicht. Im September 1815 bildeten die Herrscher von Russland, Preußen und Österreich die Heilige Allianz, um so die neu geschaffene Ordnung abzusichern. Sie verpflichteten sich zum gemeinsamen Eingreifen, wenn die Monarchie gefährdet zu sein schien.

Die Beschlüsse des Wiener Kongresses

  • Preußen bekommt Nordsachsen, Westfalen und die Rheinlande zugesprochen
  • Die Lombardei, Venetien und große Teile des Balkans werden Österreich zugesprochen. Dieses verzichtet dafür auf die österreichischen Niederlande (später Belgien)
  • Russland erhält den Großteil des Herzogtums Polen ("Kongresspolen")
  • Genua und das Königreich Sardinien werden zusammen gelegt
  • Die Schweiz wird neutral

Video: Der Wiener Kongress

Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.
Die europäischen kamen 1814/15 zum zusammen und verkündeten das Ende der "Revolution". Vor allem Clemens Fürst von , der österreichische , wollte eine Ausbreitung der freiheitlichen und Bewegung verhindern. Die territoriale Neuordnung sollte Europa dauerhaft und Stabilität bringen, indem ein der Großmächte geschaffen werden sollte. Die Hoffnung der Bevölkerung auf einem geeinten deutschen Staat erfüllte sich nicht. Im September bildeten die Herrscher von , Preußen und Österreich die , um so die neu geschaffene Ordnung abzusichern.
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Das Kaiserreich

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Die Napoleonische Vorherrschaft in Europa
    • Einleitung zu Die Napoleonische Vorherrschaft in Europa
    • Die Befreiungskriege
    • Nationalstaatsgedanke und Nationalismus
      • Einleitung zu Nationalstaatsgedanke und Nationalismus
      • Der Wiener Kongress
      • Restauration
      • Vormärz und Hambacher Fest
      • Der Deutsche Bund
      • Die Revolutionen von 1848/49
        • Einleitung zu Die Revolutionen von 1848/49
        • Die Nationalversammlung
        • Das Scheitern der Revolution
  • Das Kaiserreich
    • Einleitung zu Das Kaiserreich
    • Die Reichsgründung
    • Innenpolitik
    • Außenpolitik
    • Die Gesellschaft im Kaiserreich
      • Einleitung zu Die Gesellschaft im Kaiserreich
      • Antisemitismus
      • Die Deutsch-französische Erbfeindschaft
    • Abituraufgabe
      • Einleitung zu Abituraufgabe
      • Thematische Prüfungsaufgaben
        • Einleitung zu Thematische Prüfungsaufgaben
        • Beispielaufgaben
  • Der Erste Weltkrieg
    • Einleitung zu Der Erste Weltkrieg
    • Innenpolitik ab 1914
    • Alltagsleben
      • Einleitung zu Alltagsleben
      • Die Propaganda
    • Der Stellungskrieg
    • Das Jahr 1917
    • Kriegsende
  • 27
  • 20
  • 70
  • 15

Unsere Nutzer sagen:

  • Miriam

    Miriam

    "Ich finde abiweb.de sehr hilfreich und die Themen sehr gut erklärt!! Vielen Dank!!"
  • Jens

    Jens

    "Endlich habe ich es verstanden :) Ich schreibe morgen meine Klausur und denke, dass ich es nun kann :)"
  • Michaela

    Michaela

    "Vielen Dank:) Wäre schön wenn sich meine Lehrerin so viel Zeit für alles nehmen könnte."