abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Auf der Konferenz von Casablanca im Januar 1943 forderten US- Präsident Roosevelt und der britische Premierminister Churchill die bedingungslose Kapitulation. Die NS-Führung in Deutschland sah die Katastrophe von Stalingrad aber nicht als Anlass zu kapitulieren und den Krieg zu beenden: Stattdessen propagierte sie Durchhaltevermögen an das Volk, verheimlichte die absehbare Niederlage und Goebbels rief den „Totalen Krieg“ aus. Während die Propaganda weiterhin die Hoffnung auf einen möglichen Sieg aufrecht erhielt, wurde im Osten mit dem Rückzug begonnen. Ende 1943 trafen sich die „großen Drei“, Roosevelt, Churchill und Stalin, um auf der Konferenz von Teheran das weitere Vorgehen und Pläne für die Zeit nach dem Krieg zu besprechen. Im Februar 1945 trafen sie sich auf der Konferenz von Jalta ein weiteres Mal. Auf dieser Konferenz beschlossen sie die Gründung der Vereinten Nationen, die polnische Grenzlage und die Aufteilung und Besetzung Deutschlands nach dem Sieg.

Der Vormarsch der Alliierten

Ab Mitte des Jahres 1944 eroberte die Rote Armee alle von den Deutschen besetzten Gebiete zurück. Auch die westlichen Alliierten rückten vor: Am 6. Juni 1944, auch D-Day genannt, begann die Invasion des europäischen Kontinents mit der Landung der Alliierten in der Normandie. 133 000 amerikanische und britische Soldaten erstürmten die Strände der Normandie mit U-Booten und Fallschirmen. Den Vormarsch der Alliierten konnte auch der „Volkssturm“ nicht mehr aufhalten, zu dem ab dem 18. Oktober 1944 aufgerufen wurde. Anfang 1945 drang die Rote Armee in die deutschen Ostgebiete ein, was eine Welle an deutschen Flüchtlingen auslöste. Wer nicht floh, wurde gewaltsam vertrieben. Insgesamt 6 Mio. Deutsche mussten ihre Heimat verlassen. Anfang März erreichten die Briten und Amerikaner den Niederrhein und Köln, danach besetzten sie nacheinander Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt am Main und Kassel. Der Vormarsch führte weiter nach Baden-Württemberg und Bayern, außerdem besetzten sie das Ruhrgebiet.

Hamburg nach einem Luftangrif: Gerhard Hauptmann Platz, Postkarte 1944
Hamburg nach einem Luftangrif: Gerhart Hauptmann Platz
Postkarte, Juni 1944

Deutschland kapituliert

Am 30. April 1945 beging Adolf Hitler Selbstmord. Zuvor hatte er den Großadmiral Karl Dönitz zum Chef der Reichsregierung ernannt, dieser war es auch, der die bedingungslose Kapitulation annahm. Am 7. Mai 1945 wurde die deutsche Gesamtkapitulation in Reims, im Hauptquartier der westlichen Alliierten, unterschrieben. Einen Tag später, am 8. Mai, wurde sie im Hauptquartier der Sowjetunion in Berlin unterzeichnet und trat am gleichen Tag in Kraft.

Video: Kriegsende

Während die "großen Drei" bei den Konferenzen von Casablanca, Teheran und Jalta das weitere Vorgehen besprachen, propagierte Goebbels den "Totalen Krieg".

Japan kapituliert

Japan kapitulierte am 2. September 1945, nachdem am 6. und 9. August Atombomben über den Städten Hiroshima und Nagasaki abgeworfen wurden. Verantwortlich für den Einsatz der Atombomben war Harry S. Truman, der nach dem Tod von Roosevelt US-Präsident wurde. Mit der Kapitulation Japans war der Krieg auch im Pazifik beendet und der zweite Weltkrieg vorbei.

Multiple-Choice
An welchen Orten trafen sich die "großen Drei" zu Konferenzen?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Nationalsozialismus und Zweiter WeltkriegNationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Machtübernahme
    • Einleitung zu Machtübernahme
    • Der Reichstagsbrand
    • Wahlkampf und Wahl
    • Das Ermächtigungsgesetz
    • Die Gleichschaltung
    • Wege in die Diktatur
  • Die Bevölkerung während der NS-Zeit
    • Die Volksgemeinschaft
      • Einleitung zu Die Volksgemeinschaft
      • Die Ausgeschlossenen
        • Einleitung zu Die Ausgeschlossenen
        • Sinti, Roma, geistig Behinderte
    • Frauen und Jugend im Nationalsozialismus
      • Einleitung zu Frauen und Jugend im Nationalsozialismus
      • Die Organisation der Jugend
    • Formen von Widerstand
  • Außenpolitik und Wirtschaft
    • Die Außenpolitik
    • Die Wirtschaft
  • Krieg und Völkermord
    • Kriegsausbruch
    • Weltkrieg
    • Der Totale Krieg
    • Kriegsende
    • Der Völkermord
      • Einleitung zu Der Völkermord
      • Ghettos
      • Massenvernichtung
  • 23
  • 15
  • 73
  • 14

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

    Ein Kursnutzer am 16.12.2014:
    "top, hat mir echt geholfen!"

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen