abiweb
online lernen

Die perfekte Abiturvorbereitung
in Geschichte

Im Kurspaket Geschichte erwarten Dich:
  • 60 Lernvideos
  • 133 Lerntexte
  • 488 interaktive Übungen
  • original Abituraufgaben
gratis testen

Die frühen Anfänge

Die erste Kolonie

Spanien, Portugal, Holland, Frankreich und England waren die fünf wichtigsten europäischen Seefahrerstaaten. Sie alle gründeten Kolonien und Reiche in Übersee und ebenfalls alle fünf betrieben Kolonien in Amerika. Während Spanien zunächst das Gebiet des heutigen Mexikos besiedelte und von da aus die Westküste Nordamerikas erkundete, beschränkte sich Portugal auf Südamerika. Frankreich gründete Kolonien im heutigen Kanada, während englische Kolonisten an der Ostküste Nordamerikas siedelten. Im Jahr 1584 landete der englische Seefahrer Walter Raleigh an der nordamerikanischen Ostküste. Er nannte das neue Siedlungsland "Virginia" ("Jungfrauenland"), bezogen auf die englische Königin Elizabeth I., die unverheiratet war. An diesem Ort wurde dann im Jahr 1606 die erste englische Kolonie in Nordamerika gegründet. Hier siedelten nicht nur Entdecker und Kaufleute, sondern auch europäische Auswanderer. Diese wagten vor allem aus der Armut heraus den Schritt zur Auswanderung.

Landwirtschaft und Sklaverei

90% der Bevölkerung in den englischen Kolonien waren Landwirte. Sie stellten Rohstoffe her, die in England benötigt wurden und kauften Fertigwaren, die in England hergestellt wurden. Auch mit dem Sklavenhandel wurden Geschäfte gemacht. Dazu wurden afrikanische Sklaven unter menschenunwürdigen Bedingungen nach Nordamerika verschifft. Allein bei der Überfahrt starben im Schnitt 8-10% der Sklaven. Die Sklaverei wurde erst als Ergebnis des amerikanischen Bürgerkriegs 1861-1865 abgeschafft.

Lückentext
Bitte die Lücken im Text sinnvoll ausfüllen.

Spanien, Portugal, Holland, und waren die fünf wichtigsten europäischen Seefahrerstaaten. Während zunächst das Gebiet des heutigen Mexikos besiedelte und von da aus die Westküste Nordamerikas erkundete, beschränkte sich Portugal auf . Frankreich gründete Kolonien im heutigen , während englische Kolonisten an der Ostküste Nordamerikas siedelten. Im Jahr 1584 landete der englische Seefahrer Walter Raleigh an der nordamerikanischen Ostküste. Er nannte das neue Siedlungsland " " ("Jungfrauenland"). An diesem Ort wurde dann im Jahr die erste englische Kolonie in Nordamerika gegründet. 90% der Bevölkerung in den englischen Kolonien waren . Sie stellten Rohstoffe her, die in England benötigt wurden und kauften Fertigwaren, die in hergestellt wurden. Auch mit dem wurden Geschäfte gemacht.

0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte füllen Sie alle Lücken im Text aus. Möglicherweise sind mehrere Lösungen für eine Lücke möglich. In diesem Fall tragen Sie bitte nur eine Lösung ein.

Vorstellung des Online-Kurses Die zweite Industrielle Revolution und imperialistische ExpansionDie zweite Industrielle Revolution und imperialistische Expansion
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Die zweite Industrielle Revolution und imperialistische Expansion

abiweb - Abitur-Vorbereitung online (abiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Die Entwicklung der Industrialisierung
    • Einleitung zu Die Entwicklung der Industrialisierung
    • Der Wirtschaftsliberalismus
      • Einleitung zu Der Wirtschaftsliberalismus
      • Die calvinistische Erwerbsethik
    • Industrialisierung in Deutschland und England
      • Einleitung zu Industrialisierung in Deutschland und England
      • Industrialisierung in England
      • Die Landwirtschaft
      • Industrialisierung in Deutschland
      • Hochindustrialisierung
  • Die Bevölkerung
    • Einleitung zu Die Bevölkerung
    • Die Umwelt
    • Urbanisierung
    • Soziale Frage
      • Einleitung zu Soziale Frage
      • Der Sozialismus
      • Die Arbeiterbewegung
      • Der Staat
      • Die Arbeitgeber
      • Die Kirchen
    • Abituraufgabe
  • Kolonialismus und Imperialismus
    • Einleitung zu Kolonialismus und Imperialismus
    • Indirekte und direkte Herrschaft
    • Ökonomische Faktoren
    • Imperialismus im Deutschen Reich
    • Widerstand gegen die deutsche Kolonialherrschaft
    • Die Entstehung der USA
      • Die frühen Anfänge
      • Der Weg zur Unabhängigkeit
  • 25
  • 4
  • 69
  • 10

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Die zweite Industrielle Revolution und imperialistische Expansion

    Ein Kursnutzer am 21.01.2015:
    "Gute Führung durch die einzelnen Kapitel. Man kann sich die wichtigsten Sachen auf Grund der kleinen Übungen gut merken."

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 20% bei deiner Kursbuchung!

20% Coupon: abitur20

Zu den Online-Kursen